1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Luzifer im magischen Kontext

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von .:K9:., 11. Mai 2019.

  1. .:K9:.

    .:K9:. Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2015
    Beiträge:
    9.126
    Werbung:
    Der Mensch ist eine Schöpfung des Ebenbild Gottes und umgekehrt. Letzteres ist die Sicht Luzifers, eben ein Bild.
    Ja, er hat sehr viel mit der Kraft Shivas gemein und seinem kosmischen Tanz.
     
  2. starman

    starman Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2014
    Beiträge:
    5.221
    Ort:
    Manches ist eben universell.............................

    LG
     
    .:K9:. gefällt das.
  3. Hellequin

    Hellequin Guest

    Hatte auch eher mit einer Frage gerechnet als mit einer Predigt. Wie bei allem Mythischen gibt es einen extrem weiten Interpretationsspielraum, aber das hier ist mal wieder ein "Basta!"-Thread, der nicht Anregungen, sondern Zustimmung heischt.

    Bei dem, was hier so beschrieben wird, ist jede Menge romantisches Wunschdenken im Spiel.

    Fühlt sich sehr falsch an, ja. Dennoch sollte man zumindest in Erwägung ziehen, dass dieses Gefühl unbegründet sein könnte.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. Mai 2019
  4. Sabine_

    Sabine_ Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2019
    Beiträge:
    185
    Es wurde ihm sogar öfters eine Unterschiedliche Rolle zugedacht, das Problem ist das der Mensch immer gewichtige Wesen für seinen Zweck missbraucht um Richtungen zu fosieren die Macht und das Be/Herrschen über bestimmte Personen/Gruppen/Menschenmassen zu folge hat.
    Ein Auszug...
    In der Offenbarung des Johannes (22,16 EU.VUL) spricht Christus von sich als dem „strahlenden Morgenstern“, Hieronymus übersetzt dort allerdings: stella splendida matutina. Aus diesem Grund hielten die spätantiken und frühmittelalterlichenlateinischen Christen Luzifer für einen Beinamen Christi. Dies belegt etwa der Hymnus Carmen aurorae[2] oder der Name des Heiligen Lucifer, eines Bischofs aus dem 4. Jahrhundert.
    .... dann dient er wieder als Angst Projizierung, genau die damals so viele Kundige umbringen ließen und verkauften es der Masse als Rettung, also wahrscheinlich mehr Blut vergossen wurde als von anderen .
    Es aber nur dazu diente das Volk dumm zu halten und um sehr viel Wissen zu vernichten, um das eigenen Wissen oder auch die Knechtung auf Massen besser 'verkaufen' zu können.
    Die Geschichte zeigt immer wieder, das man den 'Glauben' nur gut verkaufen muss um 'Reinigung oder Säuberung' noch als Rettung dargestellen kann.
    Es werden ja auch alle Richtungen ab und zu neu angepasst damit sie Zeitgemäß erscheinen, weil ja sonst jeder den Widerspruch erkennen würde.
    Es sind Machtinstrumente und sie funktionieren erschreckender Weise absolut.
    Diese enorme Energie die sich dahinter verbirgt, über geraume Zeit geformt.
    Im Namen von Religionen und gewichtigen Wesen ist wohl eine unvorstellbare Anzahl an Menschen umgekommen und es wird wohl so weiter gehen.
    Würde gerne eine Zeitreise von z. B. 400 Jahren machen, um nachzulesen für welchen Zweck der Name oder das Wesen Lucifer in jenem Zeitalter missbraucht wird, um wieder mal Massen zu beeinflussen.
    Darum denke ich auch das es richtig ist das die Magie nicht in 'gute' oder 'böse' eingeordnet wird und genauso finde ich ist das mit Wesen und Götter.
     
    starman und SPIRIT1964 gefällt das.
  5. .:K9:.

    .:K9:. Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2015
    Beiträge:
    9.126
    Du sprichst die gesellschaftliche Ebene an und der moderne Mensch ist geneigt, Magie beruhe allein auf einem psychologischen Effekt.
    „Luzifer im magischen Kontext“ bedeutet allerdings, das eine gesellschaftliche Definitionshoheit die Gesellschaft bestimmen mag, nicht aber das Wesen als solches. Hier zeigt sich das Geistermodell in seiner vollen Kraft. Es hält sich einfach nicht an diese Definitionen. Bemerken wird es nur derjenige, der magisch tatsächlich eine Verbindung eingeht.
    Auf gesellschaftlicher Ebene hast Du völlig recht. Völkerwanderungen, Kriege, Gefangenschaften ergaben mal tatsächliche magische Symbiosen, wie häufig bei den Römern, mal waren es Verteufelungen, die mit dem tatsächlichen Kraftfeld nichts zu tun haben, um politisch/gesellschaftliche Ziele zu erreichen.
    Ich muss gerade lachen, weil es mich an eine Situation im Zug im Hamburger Hauptbahnhof erinnert. Wir saßen alle, als ein Mann mit langem Bart, Turban und einem Rollkoffer einstieg. Der letzte Anschlag war erst ein paar Tage her und ich überlegte mir, wie ich die Explosion des Rollkoffers verhindern könnte. Aber wir hatten Schwein, offenbar funktionierte der Zündmechanismus nicht und meine Fantasie verblasste:D
     
    Sabine_ gefällt das.
  6. Dvasia

    Dvasia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2012
    Beiträge:
    6.653
    Ort:
    Werbung:
    Ja, die Wurzel freien Denkens und aller Kreativität.
     
    starman gefällt das.
  7. Assil1

    Assil1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2019
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Deutschland
    Mache ich. Aber ich arbeite am Wochenende. Gewähre mir bitte etwas Aufschub.

    Und im Übrigen gilt für mich :

    Jeder darf seine eigene Meinung und Ansichten haben und diese als seine Wahrheiten betrachten. Ich bin nicht zum Missionieren hier. :D

    Allen einen schönen Tag
     
  8. FuncaHannover

    FuncaHannover Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2018
    Beiträge:
    2.089
    Ort:
    Hannover
    Gefühle sind subjektiv. Was für den einen falsch, ist genau dem anderen sein Ding.:sneaky:
    Ansonsten :escape:
     
    Sabine_ gefällt das.
  9. Assil1

    Assil1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2019
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Deutschland
    Momentan sagen sie:

    Mach Deine Arbeit, leg das Handy weg.

    Ich schrieb ja, dass ich auf der Arbeit bin und später antworte.
    :p
     
  10. Amant

    Amant Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2012
    Beiträge:
    6.428
    Werbung:
    Was du nicht sagst! Bestechend, dieses dein Glaubenskonstrukt!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden