1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

luzides träumen

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Gabriel93, 18. Februar 2012.

  1. Gabriel93

    Gabriel93 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2012
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Saarlouis
    Werbung:
    Hallo leute,

    wollte euch ein bisschen über luzides träumen ausfragen, seit einiger zeit kann ich luzid träumen, aber ich habe noch echte probleme diese träume im luziden zustand aufrecht zu halten. manchmal vergesse ich wieder das ich weiss das ich träume, und das kickt mich wieder aus dem luziden zustand und ich kann nicht mehr bestimmen was ich träume, der traum läuft einfach weiter...

    wollte euch einfach mal fragen,
    könnt ihr luzid träumen?
    wenn ja wie habt ihr es erlernt?
    und wie haltet ihr sie stabil?

    danke für dir antwort im vorraus :)
     
  2. mike19752066

    mike19752066 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2012
    Beiträge:
    23
    ich hatte meinen ersten luziden traum...da wusste ich garnicht daß es dafür überhaupt einen namen gibt, jedenfalls war ich von diesem ereignis so derart angetan daß ich vorhatte sowas am besten jede nacht zu erleben, ich informierte mich in zahlreicher literatur darüber und fing an ein traum-tagebuch zu führen...und mich tagtäglich geistig mit der traumwelt auseinanderzusetzen...mit erfolg....meine luziden träume passierten dann immer öfter...fast wöchentlich einmal sogar 2 oder 3 tage hintereinander...zwar hatte ich nie einen durchgehenden luziden traum....aber ein paar minuten waren es ganz sicher (gefühlte minuten im traum...in der realität waren es wahrscheinlich nur sekunden)....aber tagtäglich immer an träume zu denken und jeden tag seine träume aufzuschreiben hält man auf dauer nicht durch..irgendwann wurde ich dann faul...schrieb kein traumtagebuch mehr und dachte auch sonst nicht oft über träume nach...außer vor dem einschlafen...wie auch heute noch wünsche ich jede nacht vorm schlafengehen einen luziden traum herbei....aber heute klappt das nur selten...zwar immer noch...aber wie gesagt selten.....so etwa ein bis dreimal im monat...und auch sehr kurz..oft wache ich alleine schon von dem überragenden gefühl der luzidität auf, es gibt aber ein paar tricks von denen ich gelesen habe und die auch wirklich funktionieren..zumindest meistens:

    wenn du fühlst wie sich dein traum-körper auflöst und du weißt daß du bald aufwachen wirst...konzentriere dich im traum auf deine hände oder den boden...starre mit deinen traumaugen regelrecht darauf!!! damit kannst du dich länger im traum halten, ich habs auf diese weise wirklich schon öfter geschaft den luziden traum zu halten, einige male aber auch nicht..irgendwann wacht man halt auf da hilft dann nix mehr.

    luzide träume sind generell eines der wunderbarsten erlebnisse die ich in meinem leben gemacht habe, für andere nur träume...für mich aber ist es eine welt in der ich ein gott bin und ALLES tun kann.

    aber vorsicht wen du in der realität davon erzählst, meiner tante hatte ich davon erzählt die dachte ich will sie verarschen....für die ist es unvorstellbar daß man so träumen kann...ich wette sie kann sich nichtmal mehr an ihre eigenen normalen täglichen träume erinnern weil sie so fest mit ihren beinen in der realität steht daß ihr gesamtes traum-erinnerungsvermögen davon betroffen ist.....das kann passieren besonders dann wenn man träume als unnütz abtut...manche leute erinnern sich überhaupt nie an ihre träume...dabei träumt man jede nacht...jeder.....jedenfalls habe ich in der realität keinem mehr davon erzählt.
     
  3. Gabriel93

    Gabriel93 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2012
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Saarlouis
    Danke für deine schnelle und wirklich intressante antwort.

    ich habe auch eine zeit lang meine träume aufgeschrieben, und sie wurden immer öfter, leider konnte ich meine luziden träume nie lange genug aufrecht halten um wirklich was richtiges zu erschaffen.

    ich glaube mein problem ist das wenn ich mal luzid träume (Was ich vlt ca 10mal geschafft habe) dann ist das ein so unglaublich schönes gefühl, und ich freue mich so sehr, naja und ich habe dann auch angst das es gleich wieder aufhört deswegen fange ich dann meistens direckt an was unglaubliches zu machen, und dann bricht er wieder zusammen und ich verlieren die kontrolle, aber dann wache ich meistens nicht auf, ich verliere einfach wieder die kontrolle...

    Ein beispiel (mein letzter luzider traum):

    Ich wurde von Leuten verfolgt die geglaubt haben ich sei verrückt, und das war in einem hochhaus, dann als ich im treppenhaus in einer sackgasse war, merkte ich plötzlich das ich im traum bin, das war ein unglaubliches gefühl weil es so unglaublich real war, und ich konnte es nicht fassen, aber ich wusste es, irgendwie habe ich es gefühlt, obwohl es keine anzeichen dafür gab.
    Aufjedenfall so euforisch wie ich war wollte ich sofort was cooles machen, und ich versuchte direckt eine supergroße druckwelle aus meinen händen zu zaubern. das war aber schwerer als gedacht, und es klappte aber irgendwie auch nicht, ich glaube das liegt daran das ich immer meinen realen körper benutzen will aber irgendwie nicht kann... kA... naja dann versuchte ich über die verfolger hinweg zu fliegen, aber ich verkrampfte dabei und merkte es alles so komisch wurde, dann wurde wieder alles wie ein gewöhnlicher traum...


    ich hatte auch schon längere und intressantere luzide träume, wo ich auch mehr sachen erschaffen und verändern konnte, aber so enden meine meisten meiner l-träume, mit überheblichkeit^^ :)

    vielleicht magst du ja auch einen deiner luziden träume erzählen...
     
  4. mike19752066

    mike19752066 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2012
    Beiträge:
    23
    meistens tue ich immer das selbe wenn ich luzid werde....ich gerate dabei auch immer wieder in stress weil ich alles mögliche ausprobieren und machen will bevor ich aufwache.

    ..na jedenfalls fliege ich meistens herum oder erschaffe mir eine nymphomane traumfrau, es passiert aber auch daß ich manche dinge nicht schaffe....manchmal funktionierts und manchmal nicht, einige "lustige" dinge die ich schon gemacht habe war wie der comicheld ROCKETEER mit einem raketenrucksack und einem steuerknopf (für die düsen) in der hand mit hoher geschwindigkeit durch eine art canyon zu fliegen...obwohl ich ja selbst durch reine gedankenkraft fliegen kann...schien es mit dem raketenrucksack einfacher zu sein....vielleicht deswegen weil ich mir bloß den raketenrucksack und den steuerknopf auf meinen körper projiziert/gedacht/erschaffen habe und dann bloß auf knopfdruck fliege ohne jetzt gedanklich ans fliegen zu denken und mich darauf zu konzentrieren....so gesagt macht es die im traum erschaffene maschine einfacher und übernimmt meine konzentration auf das herbeigwünschte...kannst du damit vergleichen wenn dir ein gegner im traum gegenüber steht....ihn mit strahlen aus der hand zu töten ist etwas schwerer als einfach eine pistole in die hand zu denken und ihn damit zu erschießen....kann aber auch passieren daß dann plötzlich die kugeln fehlen wenn du bei der erschaffung der pistole nicht ganz konzentriert warst. thema fliegen: mir ists auch schon passiert daß ich trotz luzidität während des fliegens abgestürzt bin, das weiß ich noch genau weil ich da im traum immer gedacht habe "scheisse wie kann das sein, ich bin luzid und trotzdem schaffe ich es nicht durchgehend zu fliegen"

    ein anderes mal träumte ich daß ich im haus meiner großeltern war...plötzlich wurde mir bewußt daß dieses haus schon lange verkauft ist und ich garnicht darin sein kann....ICH TRÄUME!..die wunderbare erkenntnis.....ich stand also im haus vor einem fenster und dachte "so jetzt spring ich wie in nem action film einfach durch die scheibe auf die strasse raus.....ich zögerte aber ein bisschen weil ich zwar wusste daß ich träumte aber alles so real war daß ich irgendwie auch dachte "was wenn das jetzt aber irgendwie doch real ist und ich verletzte mich ?"....ach was solls dachte ich dann und sprang einfach.....KLIRR und hunderte scherbensplitter begleiteten mich auf die straße...so da stand ich nun auf der straße und sah einen mann mit seinem hund spazieren gehen...da dachte ich "den werd ich jetzt erschrecken"..ich stellte mich dem mann in den weg, streckte meine arme zu den seiten aus...blickte ihn böse an und fing an in die höhe zu schweben und auf ihn herabzusehen als ob ich ein gott wäre und er ein kleiner wurm auf den ich gleich drauftreten werde...verängstigt blickter er zur mir auf....dann bin ich aufgewacht.

    ..ein anderes mal war ich in einem wohnhaus im stiegentrakt unterwegs und dachte jetzt wärs wieder zeit für nen fi** mit einem pornostar....ich ging zu einer tür und konzentrierte mich daß wenn ich sie aufmache steht sie dahinter in aufreizender wäsche und lädt mich zu ihr ins bett ein...als ich auf die türschnalle griff wurde ich aber wiedermal so nervös und von dem gefühl daß ich in dieser welt ALLES tun kann so überwältigt daß ich nicht mehr rausfand was hinter der türe auf mich wartete weil ich aufwachte

    das passiert mir überhaupt am meisten, daß ich aufwache, wie gesagt hilft das konzentrieren und starren auf den boden oder die eigenen hände, hatte schon einige luzide träume dadurch in die länge gezogen wo sie schon geendet hätten. nur selten falle ich in einen normaltraum zurück, ist zwar schon paar mal passiert aber mein größtes problem ist und bleibt daß ich aufwache wenn mich der luzide traum zu sehr überwältigt...und das tut er eigentlich jedesmal
     
  5. Gabriel93

    Gabriel93 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2012
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Saarlouis
    Genau das habe ich auch sau oft :D:D, früher habe ich eigentlich immer gedacht träume sind verschwommen, und irgendwie sau dunkel, das lag aber nur an die erinnerung, ich hab mich nämlich immer nur verschwommen und dunkel an meine träume erinnert... naja bis ich das erste mal luzid träumte da dachte ich mir auch genau wie du 1. "wow ich bin im traum und dann" 2. "bin ich wirklich im traum? alles hier ist so verdammt real"...

    naja ich erinnere mich jetzt zwar gut an meine träume, aber sie sind immer ncoh verschwommen, aber ich weiß das sie trotzdem einfach zu 100% real sind, weil ich es einfach schonmal erlebt habe.

    manchmal macht mir das alles aber auch ein bisschen angst, denn jedesmal wenn ich luzid träume, merke ich immerwieder wie real sie eigentlich aussehen, und nach dem ich inception gesehen habe (den du auch zu 100% gesehen hast^^) habe ich iwie angst oder respekt vor dem was mit leonardos frau passiert ist(sie hat realität und traum "vertauscht") ... auch wenn ich nicht glaube das mir das passieren wird, weiss ich trotzdem nicht in wiefern das meinen charakter verändern kann... ka ob du verstehst was ich meine.. vlt übertreib ich auch :D

    und das mit dem f**kn ich muss zugeben 70% meiner luziden träume haben mir s*x zu tun :D und die schaffe ich irgendwie ewig zu halten, sie fangen im traum an, aber irgendwann werden sie luzid und ich raste übel aus :lachen:, geh jedes loch einmal oder 10mal durch xD... ok ich glaub das geht jetzt n bisschen zu weit^^ aber wir verstehen uns :D

    ich find das echt cool mal mit jemanden zu reden der soviel erfahrung schon mit luzidem träumen hat. darf ich vlt fragen wie alt du eigentlich bist?^^
     
  6. mike19752066

    mike19752066 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2012
    Beiträge:
    23
    Werbung:
    ich bin 36 jahre alt :)

    gerade erst gestern nacht hatte ich FAST wieder einen luziden, dabei ist mir um ein haar das gelungen was ich immer schon schaffen wollte...und zwar vom wachen zustand gleich in einen luziden traum zu wechseln, dabei passierte es daß ich nach einem traum aufwachte und wieder einschlief....dabei fing aber kein traum an sondern ich war irgendwie umgeben von dunkelheit...so in der art zwischenstadium von schlaf und traum....der traum schien zu beginnen aber ich sah vorerst nur meine hände und dachte so ich träume jetzt....irgendwie fühlte ich daß ich gleich in einen normalen traum "abdriften" würde also konzentrierte ich mich auf meine hände (eine der techniken um einen luziden länger aufrecht zu erhalten)...langsam schien sich irgendwie die traumwelt um mich herum aufzubauen und ich blieb aber luzid und fixiert auf meine arme....aber dann passierte etwas das ich schon öfters erfahren habe und etwas unangenehm ist...jedenfalls "stürzte" alles ein und es wurde wieder dunkel, aber ich war mir bewußt daß ich noch schlief aber nicht mehr träumte, sondern in dieser "zwischenphase" war, und diese zwischenphase ist es die ich schon öfters erlebt habe, ich bin starr, kann weder meinen physischen körper noch meinen traum-körper bewegen, alles ist finster, höre ein extrem lautes "dröhnen" das meinen ganzen körper durchdringt..gleichzeitig fühle ich so eine art schwingungen/wellen die durch meinen körper fahren..besonders durch meinen kopf, und meinen gesamten körper scheinbar "beben" lassen...dann wache ich auf.

    dieses erlebnis ist ziemlich unangenehm und verängstigt auch etwas, ich hab da mal im internet nachgeshen und hab irgendwie irgendwo einen hinweis gefunden daß dieses erlebnis genau da auftritt wo ich eben meiner meinung nach hinabgedriftet war...in die zwischenphase von schlaf und traum....also der körper schläft (du kannst nichts bewegen), du träumst (noch) nicht, aber bist bei bewußtsein (..bei bewußtsein und du kannst nichts bewegen!), woher diese schwingungen allerdings kommen und dieses seltsame "durchgerüttelt" werden, keine ahnung.

    und ja es ist äußerst amüsant mit jemandem zu quatschen der die selbe "fähigkeit" :geist: :D hat.....somit wundert es mich eigentlich umso mehr daß wir anscheinend die einzigen luziden träumer hier sind und es nicht mehr threads darüber gibt...

    ...bei all den astral-wanderern hier, den ufo-entführten, von den toten zurückgekehrten, besessenen und re-inkarnierten müsste doch der eine oder andere luzide träumer dabei sein!!! :ironie:
     
  7. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.543
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Hallo Mike,

    dieses Phänomen entsteht durch die Fixierung auf Deine Arme. Dadurch werden die Kapillaren geweitet, was eine erhöhte Sauerstoffzufuhr zur Folge hat. Damit werden dann aber auch die Nervenbahnen leitfähiger, was letztlich zu einer schockartigen Entladung der Nerven führt, die sich dann über die Nervenbahnen als Welle im ganzen Körper ausbreitet.

    Es ist klar, daß das Gehirn in diesem Prozeß mit eingeschlossen wird. Du bemerkst dabei ja selbst, daß sich nun der Fokus Deiner Aufmerksamkeit auf das Gehirn richtet, was wiederum die Blutzufuhr in diesem Bereich steigert und ein Dröhnen oder Rauschen auslöst.

    Das Phänomen dieser feinstofflichen Vorgänge ist bei den Techniken der Tiefenentspannung nicht so ungewöhnlich, deshalb wird es auch bei verschiedenen esoterischen Lehren in deren Einweihungsritualen mit eingebaut.

    Merlin
     
  8. Lomifee

    Lomifee Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2011
    Beiträge:
    427
    Ort:
    Wien
    Hallo meine lieben Träumer !
    Ich find das echt toll,wie ihr unterwegs seid !
    Gestern ist mir auf der anderen Ebene,Jemand mit einem Motorscooter entgegengekommen.
    ER kam über das Meer.
    Freundlich hat er mich eingeladen mitzufahren.
    So stieg ich auf,hinter ihm.
    ich konnte seine Arme gut fühlen,er hatte eine Lederjacke an.
    Leider konnte ich nicht so lange mitfahren,weil ich Bauchweh hatte.

    Ich find es überhaupt schade.
    Bei mit werden sämtliche Erotischen Traumerlebnisse abgeblockt.
    Immer wenn es kurz davor ist,taucht meine Mutter auf.
    Oder andere Zuschauer,und wieder nichts gewesen !!!!!!!!!!!
    Wie würdet ihr vorgehen,gegen diese Anstands-wauwau ?????????
    Liebe Grüße
    Lomifee
     
  9. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.543
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Lomifee,

    da wirst Du wenig ändern können, denn die Mutter verkörpert in dieser Rolle Dein eigenes Überich in Sachen der grundsätzlichen Moralvorstellung.

    Merlin :D
     
  10. Asaglia

    Asaglia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.909
    Ort:
    Imladris
    Werbung:

    das ist echt fies:D kannst du deine träume nicht steuern? also wenn mir etwas nicht passt, dann ändere ich es um.
    mir fällt dann im traum ein, dass ich ja träume und das es so nicht sein kann. also erschaffe ich mir meinen traum anders, verändere etwas und das klappt dann.
    sag doch zu deiner mutter, sie soll abhauen:D
    oder denk dir einfach: nee, dass passt jetzt nicht, sie muss weg.. und schwupps, schon ist sie weg:zauberer1
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen