1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Lust drauf eine echte Schule mit aufbauen?

Dieses Thema im Forum "Biete Arbeit im Esoterik-Bereich" wurde erstellt von Obatoya, 27. Juni 2009.

  1. Obatoya

    Obatoya Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2009
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Die Idee von Hogwarts und der Winkelgasse ist gar nicht schlecht. Zwar ein bißchen romantisch-verklärt, aber wenn man sich die Sache genauer durch den Kopf gehen läßt, kommt man zu einem Schluss, der in einem Satz lautet: Warum eigentlich nicht?

    Wenn Jemand Interesse hat, eine Akademie (als Verein) mit zu gründen - anfangs z.B. mit den Grundlagenfächern

    - Geschichte der Weltanschauungen (Weltreligionen, Naturreligionen und Esotherik)
    - Geschichte und Praxis der Alchemie (u.a. bedeutende Alchemisten, regionale Traditionen u.v.m. ....)
    - Geschichte und Praxis der Orakel (Die großen Orakelstätten der Welt, berühmte Orakel-Methoden, Runen-Orakel u.v.m. ...)
    - Wahrsagen und Hellsehen (Theorie und Praxis)
    - Channeling und Stralreisen (Seth, Abraham ...)
    - Praktisches Training (Meditation, Suggestion, Visualisierung, Manifestierung, Materialisierung, Levitation ...)
    :
    : u.a.

    Zudem würden wir neben der normalen spirituellen Ausbildung durch wirklich gutes Schulungspersonal namhafte Dozenten einladen für Einzelseminare. Außerdem bin ich mit einem Fuß schon bei Astro-TV drin. Auch die könnte man ins Boot holen.

    Ich schätze mit einer Vorbereitungszeit (Räume suchen, Planung, Werbung für die Idee) mit mind. 1/2 Jahr nach Beschlussfassung. Anfangen würden wir als Verein (mind. 7 Führungsmitglieder, die später auch in der Schulleitung sind).

    Würde mich freuen, wenn Ihr Eure Meinung dazu sagt. :) Vielleicht vermisst ja der/die Eine oder Andere solch eine Ausbildungsstätte? Der Bedarf ist da - und groß. Die meisten interessierten Neulinge experimentieren nach irren Ratschlägen planlos herum, verlieren wertvolle Zeit und würden gern eine Art praktische Anleitung und Wissen bekommen.

    Eine virtuelle "Winkelgasse" als Shop mit Vorzugspreisen für Akademie-Absolventen könnten wir auch aufbauen.

    Also - ich freu' mich auf Euer Feedback! :)
     
  2. bluebody

    bluebody Guest

    Hallo Obatoya,

    Wo willst Du das tun?
     
  3. Doke

    Doke Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2009
    Beiträge:
    178
    Ort:
    NRW
    Wo soll die Schule eröffnet werden ? Oder willst Du das alles auf virtueller Basis ?
    Wie stellst Du Dir das insgesamt vor - vor allem finanziell ?
     
  4. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    Daran habe ich auch schon gedacht... aber ich dachte ich warte mit meinen Plänen noch bis ich genug Finanzielle Mittel und noch weiteres Wissen angesammelt habe und vielleicht auch noch ein paar Leute kenne denen ich zutrauen würde das mit zu realisieren.
    Wie ein bekannter von mir neuerdings immer sagt "Es gibt mehr Idioten als normale Menschen" und manchmal glaube ich er hat recht:rolleyes:

    Der Ort würde mich auch interessieren, im Internet gibt es meines Wissens nach schon ähnliche Projekte, wäre für mich auch kein Problem soetwas zu erstellen, ist mir aber zu einfach von der Umsetzung her... wenn dann richtig:D

    Lieben Gruß,
    Anakra
     
  5. Obatoya

    Obatoya Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2009
    Beiträge:
    4
    Hallo Leute,

    vielen Dank für die schnelle Reaktion! :)

    Für den Ort der Schule (real, nicht virtuell!) bin ich flexibel. Ich bin in BW ansässig, aber das bindet mich hier nicht, ich bin auf der Autobahn zuhause ;-)

    Über die Finanzen sollte man am Anfang gar nicht nachdenken. Ich habe nicht vor, von vornherein ein gewinnbringendes Unternehmen zu gründen, sondern anfangs erst mal einen Verein und suche Leute, die das einfach für ne gute und umsetzbare Idee halten und jeder das beiträgt, was er kann. Der eine hat z.B. ein Haus, das er zur Verfügung stellt und kennt sich in einem der Fachgebiete aus, ein Anderer hat Beziehungen zu wichtigen Leuten, der dritte ist bewandert in Physik, Chemie und hat sich auf Alchemie spezialisiert, .... - ich zum Beispiel bin Managerin und habe schon mehrere Unternehmen aufgebaut ... - also jeder der mitmachen will sollte vorerst nicht ans Geldverdienen denken - und jeder der dabei ist tut das, was er tun kann. Wenn man so herangeht, stellt sich der Erfolg fast von selbst ein, denn alle Beteiligten haben mit dem Herzen begonnen und stehen ganz anders dahinter, als wenn das Geldverdienen dabei wichtig wäre. Das ist meine Erfahrung. Das belegen auch zig Beispiele wie die Google-Jungs (haben in ner Garage angefangen), Bill Gates (hat als Student nebenbei rumexperimentiert) u.s.w. Herzensgründungen führen fast gesetzmäßig zum Erfolg.

    Das Geldverdienen wird sich dann automatisch einstellen und dann kann man sich ein geeignetes Gebäude suchen. Ich bin im Immo-Bereich zuhause (Wertermittlung / Bauschäden), da sehe ich zuversichtlich in die Zukunft. Es wird sich was in der Richtung ergeben, wenn die Zeit dafür da ist. Vielleicht kann man dann wirklich eines der schwer verkäuflichen Sonderobjekte wie z.B. ein altes sanierungsbedürftiges Objekt (alte Burg, Schloss o.ä.) bekommen. Aber das soll erst einmal nur Zukunftsmusik sein. Davon darf man träumen, das darf man gerne auch visualisieren und manifestieren, wichtiger aber ist, eine gute Schule aufzubauen und wirklich umfangreiches geschichtliches Grundlagenwissen, Intensiv-Kurse in bestimmten Interessensgebieten und Trainingsmethoden anzubieten.

    Die Welt ist am Aufwachen (der 13. Kristallschädel ist gefunden, immer mehr erfolgreiche Rückführungen, immer mehr Menschen entdecken ihre Intuitionen und Fähigkeiten ... u.s.w.) - wir brauchen fundamentierte Wissenvermittlung. Ich bin auch zuversichtlich, dass wir, wenn wir sehr sachliche Grundlagen vermitteln, auch ein neues Berufsbild kreieren und IHK-Zertifizierungen erreichen können. Hab' da auch so meine VitaminB-Dropse ;-)

    Beste Grüße an Euch :)
     
  6. Lobkowitz

    Lobkowitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.278
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    wien wäre ein guter ort; eine alte magische stadt mit schöner umgebung;)
    alles liebe
    thomas#
     
  7. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.891
    Ort:
    An der Nordsee
    Spätestens hier wird sie Sache unsolide!

    R.
     
  8. Et libera nos

    Et libera nos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    4.135
    :schmoll: keiner hat mir was von der Auffindung des 13. Kristallschädels gesagt
     
  9. johnnywalker69

    johnnywalker69 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    4
    JA, Lust! ... und Hallo erstmal.

    Darf ich fragen wo BW ist? Bavaria? Bin nicht so bewandert in Geografie. Kannst mir natürlich eine private Nachricht schreiben.
    Ich bin im Burgenland in zuhause.
    Und bitte was hat es mit den 13 Kristallschädeln aus sich? Klingt nach einer sehr interessenten und geradezu abenteuerlichen Geschichte à la 'Indiana Jones'. Oder wie würde man heute sagen, 'Jack Hunter', nehme ich einmal an.

    Freue mich über weitere Gespräche,
    amados
     
  10. bluebody

    bluebody Guest

    Werbung:
    :tomate: - siehst Du, das haste jetzt davon!!!!



    :D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen