1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Lungenkarzinom

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von moonlight1305, 3. August 2011.

  1. moonlight1305

    moonlight1305 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2011
    Beiträge:
    280
    Werbung:
    hallo,

    ich hatte heute nacht einen sehr erschreckenden traum, ich kann mir absolut nicht erklären, was er zu bedeuten hat.

    der traum:

    zunächst war ich in einer arztpraxis, lag nackt auf einer liege und über mir war ein riesiges röntgengerät.

    das war mir bereits unheimlich, ich machte mir sorgen über die strahlenbelastung. das ding fuhr über mich hinüber, verblieb eine weile an meinem unterleib.

    später dann war ich in einem anderen raum. die ärztin kam zu mir und machte ein sehr ernstes gesicht.

    sie meinte dann, "lassen sie uns an die frische luft gehen."

    ich ahnte dann schon, dass etwas unangenehmes kommen würde. Wir gingen raus, ich konnte die eiskalte luft (wie im winter) spüren.

    Sie sagte dann: "sie haben ein lungenkarzinom."


    Ich erschrak total, ich hatte nicht damit gerechnet. Selbst wenn ich mit einer krebserkrankung gerechnet hätte, dann aber keineswegs damit.

    Dann wachte ich auf.

    ich kann keinen zusammenhang erkennen, mit dem rauchen hab ich vor mehr als 8 jahren aufgehört, das ist auch auch schon lange überhaupt kein thema mehr für mich. ich bin auch anderweit weder erkältet noch habe ich irgendeinen zusammenhang zu so einer krankheit.

    kann mir vielleicht jemand auf die sprünge helfen ?

    lg !
     
  2. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Ein Traum der dich bestimmt ein wenig beunruhigt? Ist ein wenig unangenehm,und doch bringt er dir angenehmes mit..Bist du vielleicht ein wenig alleine oder fühlst du dich einsam,hast das Gefühl dein Partner gibt dir nicht genügend Aufmerksamkeit?Dein Traum sagt dir,das sich jemand um dich liebevoll kümmern wird,dir eine Art Trost und nähe und wärme spendet..Solltest du Single sein,dann besteht die Möglichkeit,das du so jemanden kennenlernen wirrst.:umarmen:
     
  3. Tsaphyre

    Tsaphyre Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2011
    Beiträge:
    113
    Hallo moonlight1305, :)

    am Anfang des Traums wirst Du mit Röntgenstrahlen durchleuchtet. Du hast Angst, das Durchleuchten belastet Dich (Strahlenbelastung), ich vermute deswegen, weil Dich das belastet, was dabei erleuchtet wird, also was Du dadurch erkennen wirst.

    Das Ding verbleibt eine Weile bei Deinem Unterleib. Ich denke, der Traum will hier darauf hinweisen, daß das 'Problem' sich darauf bezieht und nicht auf Deine Lunge. Das will ich noch genauer erklären.

    Ein Krebs steht im Traum für 'viel zu viel', 'so viel, daß es dir schadet'. Die Lunge und der Atem stehen für Lebensraum, Freiheit und Selbstbestimmung. Lungenkarzinom bedeutet also, daß jemand oder etwas Deine Freiheit viel zu viel einschränkt, es wächst und gedeiht in Deinem Lebensraum und nimmt Dir damit die Luft zum Atmen und die Freiheit zur Selbstbestimmung. Kurz: Jemand oder etwas hat gegen Deinen Willen Macht über Dich.

    Diese Macht bezieht sich aber auf Deinen Unterleib, dort wo sich Deine Geschlechtsorgane und Deine Gebährmutter befinden. Da erhebt also jemand Anspruch auf Deine Sexualität und Deine Fähigkeit, Kinder zur Welt zu bringen.

    Das mag jetzt erstmal komisch klingen. Ich weiß nicht, ob Du einen Partner hast. Der könnte damit natürlich gemeint sein. Aber ich glaube, der Traum bezieht sich nicht auf einen sexuellen Partner. Es geht eher um Weltbilder. Könnte es sein, daß Du in einer sehr religiösen Familie aufgewachsen bist? Oder daß Du mal einer strengen Religion angehört hast, einem spirituellen Lehrer gefolgt bist oder Dich in anderen, sehr rigiden sozialen Strukturen befunden hast? Diese Bemächtigung der Frau findet man gerade in arabischen und asiatischen Kulturen sehr stark. Dort wird die Frau - kraß und überspitzt ausgedrückt - als Ware verstanden. Sie ist dazu da, einem Ehemann zu dienen, für ihn sexuell zur Verfügung zu stehen und für ihn Kinder auf die Welt zu bringen. Ich will nicht behaupten, daß das jeder so lebt, aber dieses Frauenbild ist definitiv in diesen Kulturen verankert. Wenn Du also mit solchen (z.B. asiatischen) Weltbildern in engeren Kontakt gekommen bist und sie für Dich akzeptiert hast, dann kann das dazu führen, daß Dein Inneres von diesen Weltbildern dominiert wird und nicht mehr selbständig und frei entscheiden kann. Das sind jetzt natürlich alles nur schnöde Vermutungen. Vielleicht weißt Du selbst ja sehr gut, woher dieses Gefühl der Unfreiheit wohl kommen könnte, das Dein Traum hier bildlich darstellt.

    Tsaphyre :zauberer1
     
  4. moonlight1305

    moonlight1305 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2011
    Beiträge:
    280
    hallo,

    danke für eure antworten.

    @ tsaphyre

    also hinsichtlich der röntgenstrahlung hab ich im traum keine angst wegen des ergebnisses der untersuchung, sondern wegen der reellen gefahr, die von röntgenstrahlung ausgeht.

    was den lungenkrebs betrifft, kann es gut hinkommen. ich hab jemand in meinem leben, der mich eineengt und mir so quasi die luft zum atmen nimmt.

    das passt auch ganz gut, da ich am tag vor dem traum da grad wieder mich besonders eingeengt fühlte.

    was die unterleibssache betrifft... weiss nicht... da find ich keinen so rechten zugang. ich bin single, bin nicht religiös.

    mit einem mann hatte ich ein derartiges problem, der mich sicherlich ausnutzte, der war aber psychisch krank. ich leide darunter nicht mehr, empfinde eher mitleid für ihn.
     
  5. Tsaphyre

    Tsaphyre Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2011
    Beiträge:
    113
    Hallo moonlight1305,

    dann ist vielleicht tatsächlich derjenige gemeint, der die Luft zum Atmen nimmt. Daß du Angst vor den Strahlen hattest, war mir schon klar. Ich habe einen Versuch der Deutung gemacht, und da bedeutet auf Traumebene das Röntgen eben 'durchleuchtet werden'. Aber mir fällt gerade ein, vielleicht meint der Traum damit auch, daß Du für diesen Menschen in gewisser Weise leicht durchschaubar bist und er es deswegen leicht hat, Dich so sehr einzuschränken. Das wäre vielleicht noch eine andere Verständnisperspektive darauf. ;)

    Der Unterleib kann neben der sexuellen Bedeutung auch noch als Basis des Bauches stehen, also als Gefühlsbasis. Würde das vielleicht passen, daß er Dich an Deiner Gefühlsbasis einengt?

    Lieben Gruß, Tsaphyre
     
  6. Ritter Omlett

    Ritter Omlett Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    2.899
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    @Hallo moonlight1305

    Ich hatte schon einiger solcher ähnlicher Träume die letzten 10 Jahre. Ich bin auch kerngesund. Die Träume sind aber sehr wirksam und hängen einige Tage nach. Solche Träume, die so intensiv sind, sind dazu da, dass man sich damit befasst. Ich bin sogar wegen sowas gleich zum Hautarzt gegangen, weil ich vor einigen Jahren geträumt habe, mein Muttermal entartet und metastiert, natürlich war nichts, alles ok, war fast peinlich versuchte noch am selben Tag einen Termin zum Hautarzt zu bekommen :)

    Ich befasste mich dann etwas, auf alle Fälle will dir dein Unterbewusstsein etwas sagen oder etwas mitteilen.
    Was könnte das alles sein?

    Zb, du schreibst du hast keinen Zusammenhang mit einer Krebserkrankung, dennoch,hast du zb in deinen Bekannten, Verwandten, oder Freundeskreis jemanden der mit dieser Krankheit kämpft, oder sogar vor kurzem an soetwas ähnlichem gestorben ist? .Wenn du sensibel bist kann es sein dass du Ängste anderer miterlebst.

    Zb.
    Die Ärztin in deinem Traum verköprerte dein Unterbewusstsein, das Karzinom könnte Geschwulst in deiner Seele sein, dass behandelt werden muss. Zb könnten Depressionen heranstehen und du wirst einige Jahre davor von deinem Unterbewusstsein hingewiesen, in deiner Seele gibt es wirklich ernste Angelegenheit.

    Zb
    Die Ärztin in diesem Traum macht dich allgemein drauf aufmerksam, auf dich zu achten, mit dir zu beschäftigen, vielleicht bist du zuwenig für dich selber da. Sie könnte meinen, achte auf dich sonst bemerkst du nicht was in dir vorgeht, wie du denkst wie du fühlst, wie du spürst.

    lg
    Ritter Omlett
     
  7. Terrara

    Terrara Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2011
    Beiträge:
    305
    Ort:
    Ulm
    Hallo moonlight1305,

    hier noch ein anderer Punkt, der noch nicht zur Sprache kam.

    Ich träum manchmal auch davon, dass Krankheiten bei mir festgestellt werden. Mir spiegelt es jedoch eher meine Angst vor einer schweren Erkrankung. Ich bin kein Hypochonder, aber manchmal achte ich zu sehr auf mich (und klage mich dann für meinen nicht hypergesunden Lebenswandel an, was mein Wohlbefinden dann auch nicht gerade fördert). So ein Traum kann für mich also ein Hinweis darauf sein, dass ich mich mit meiner Angst beschäftige.

    Und den Vergleich, von wegen keine Luft kriegen, weil ne Person dich einengt, kommt mir auch sehr schlüssig vor.

    Oft mischen sich ja im Traum verschiedene Ebenen.

    Liebe Grüße
    Terrara
     
  8. ralrene

    ralrene Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2011
    Beiträge:
    18.557
    Ort:
    Insel Sylt
     
  9. moonlight1305

    moonlight1305 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2011
    Beiträge:
    280
    hallo zusammen,

    vielen dank für eure zahlreichen antworten.

    der mensch, von dem ich mich eingeengt fühle, ist meine mutter. ich kann da auch wenig gegen ihre übergriffe tun. ich kann zwar versuchen, sie einzudämmen und abzuwehren, das ändert jedoch nichts daran, wie ich mich fühle, wenn sie es versucht. :wut1:


    die sache mit dem unterleib... hmm... da ist es wohl eher die angst vor einer krankheit. also ich bin diesbezüglich kein besonders ängstlicher mensch.

    da muss ich nochmal tief in mich hineinhorchen.


    sensibel in bezug auf andere bin sicher, man sagt mir oft, dass ich mich gut in andere einfühlen kann. ich kenn das auch, dass oft unbegründet irgendwelche ängste spüre... es ist nicht schwer, mich mit stimmungen mitzureißen.

    das trifft auch ganz gut, da bin ich aber bereits auch aktiv dran am arbeiten


    lg !
     
  10. ralrene

    ralrene Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2011
    Beiträge:
    18.557
    Ort:
    Insel Sylt
    Werbung:
    Hallo Moonlight!
    Wollte nur schnell SORRY zu Dir sagen, weil ich hier einfach mit meinem "Problem" dazwischen geknallt bin.
    Ich bin ziemlich neu hier...kenne die Regeln noch nicht so genau & habe einfach geschrieben.
    Doch dieser Thread ist Deiner...hier geht es um Deine Fragen...das wußte ich bisher so nicht.
    Ich hoffe, Du verzeihst mir meine Unwissenheit.
    Alles Liebe für Dich...

    Hallo Ritter Omlett!
    Dir sage ich noch einmal herzlichen Dank für die persönliche Antwort!
    Alles Liebe für alle - ralrene
     

Diese Seite empfehlen