1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Lunge und Herz-Chakra

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Arielle37, 23. Oktober 2006.

  1. Arielle37

    Arielle37 Guest

    Werbung:
    Hallo Nagual,


    stimmt das die Lunge mit dem Herz-Chakra zusammenhängt.
    Da wäre bei mir wieder etwas, denn ich bin seit meinem 6. Lebensjahr Lungenkrank.

    Lg Arielle37:liebe1:
     
  2. Elisabetha

    Elisabetha Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2004
    Beiträge:
    782
    Ort:
    Mühlviertel
    Hallo!

    Ich bin zwar nicht gefragt, aber ich kann dir trotzdem sagen, das zur Lunge das hinter Herzchakra gehört - stimmt.

    Lg Elisabetha
     
  3. Arielle37

    Arielle37 Guest

    Huhu Elisabetha

    das war keine Frage von mir, sondern eine Feststellung:)


    Mir geht es darum, was sich damals bei mir abspielte das ich es verinnerlicht habe und, das es zur der Lungenerkrankung kam?
     
  4. Thalja

    Thalja Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2006
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Lübeck
    Hallo Arielle37,

    Was verstehst du denn unter Lungenkrank?
    Asthma oder permanent Bronchitis oder wie äußert sich das?

    Grundsätzlich würd ich sagen hat die Lunge viel mit dem Leben aufnehmen/annehmen zu tun und ist eng mit der Haut verbunden.

    Die Frage ist, ob du es mitgebracht hast oder es sich in diesem Leben entwickelt hat. Verbindest du ein Erlebnis oder Gefühl mit deiner Erkrankung?

    Energetisch gesehen: "Ich seh ein kleines blondes Mädchen im Nachthemd. Es hat so große Angst, das es ihr die Luft abschnürt. Alleingelassen, es sucht verzweifelt seine Mutter."
    klingelts da bei dir oder bin ich falsch abgebogen??

    Alles Liebe :kuss1:


    Thalja
     
  5. Arielle37

    Arielle37 Guest

    Hallo Thalja!

    ich hatte als Kind eine verkapselte TBC und einen Schatten auf der Lunge.

    Daraus hat sich eine chron. Bronchitis und ein allergisches wie auch instrinsic Asthma entwickelt, das ich heute habe.
    Und ich habe zu wenig Alveolen, also diese Lungenbläschen, durch den ständigen Husten sind viele kaputt gegangen.


    Das passt schon ziemlich gut mit dem Mädchen, weil meine Mutter hatte kein Interesse an mir und meinen Gewschistern.
    Und als sie mal in Italien im Krankenhaus war, da stand ich da wie dieses Mädchen was du beschrieben hast!

    Danke

    Lg Arielle37:liebe1:
     
  6. Thalja

    Thalja Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2006
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Lübeck
    Werbung:
    Hallo Arielle37,

    hab da nochmal reingeguckt, ich glaub es ist an der Zeit diese Blockade zu lösen,
    wenn du bereit bist heißt das. Hast du schonmal versucht deiner Mutter zu "Vergeben"??
    und ihr dafür zu danken was du durch sie erfahren hast? Einen kleinen Knackpunkt seh ich noch
    (dein Wille) und das du dann nicht weißt wohin mit deiner Wut und dem Frust, aber kehr mal in dich
    und such das Licht was aus dem Ursprung stammt, dann wirst du es erkennen.

    Ich schick dir ganz viel Licht und Liebe, du kannst es schaffen.

    Alles Liebe :kuss1:

    Thalja
     
  7. Arielle37

    Arielle37 Guest

    Hallo Thlaja,

    ich habe länger dürber nachgedacht was du mir geschrieben hast zum Thema Vergebung!

    Erst dachte ich, Verzeihung Vergebung??? Hmhmh..

    Aber ich habe es schon gemacht.

    Weil ich mir sage, wäre ich nun da wo ich jetzt bin, auch das ich mich alleine erziehen musste, es war zwar sehr hart zwischendurch, aber dadurch habe ich viel und früh für mich gelernt nämlich wie ich es mache oder gemacht habe, war immer richtig und der richtige Weg!

    Auch wenn es viel Umwege und Verzweigungen gab.


    Ich bn sehr auf dem Weg zu mir selbst.

    Und sie ist das bei weitem nicht.

    Ich kann mit meiner Wut und fFust gut umgehen, habe mir selber beigebracht, einen Weg zu finden, der erträglich ist für mich.

    Danke dir für deinen schönen Worte,

    Ganz liebe grüße Arielle37
     
  8. riba67

    riba67 Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2005
    Beiträge:
    47
    Ort:
    1220 Wien
    Guten Morgen,

    ich kann dir aus der Seite der chinesische Medizin sagen, das die Lunge mit den Emotionen Trauer und auch Sorge (Zukunft, Finazielles, ...) zusammenhängt. Wenn es da in der Kindheit emotionale Störungen gab, so kann sich das natürlich auf das zugehörige Organ schlagen.

    Wie geht es dir jetzt gesundheitlich mit deinen Lungenproblemen? Hast dich schon einmal auseinandergesetzt mit der Ernähung nach den 5 Elementen, wie man gewisse Organe stärken kann und so?

    LG
    Birgit
     
  9. Arielle37

    Arielle37 Guest

    Hallo riba,

    danke auch die für deine Tips.

    Gesundheitlich geht es nicht so gut wegen meiner Lunge, war über ein halbes Jahr krankgeschrieben, davon fast 2 Monste in der Schweiz in einer Lungenklinik.

    Nun diese Ernährung mit den 5 Elementen kannte ich ein bissel schon, ich komme selber aus dem Gesundheits-und Ernährungsbereich!

    ich habe übrigens das Element Holz

    Lg Arielle37
     
  10. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Werbung:
    Jedes Einzelne Organ hängt mit dem Herz-Chakra zusammen, ist das Herzchakra nicht mit allem zusammenhängend, stirbt das Gewebe ab, dann an die Energie des Herzchakras ist ja das Blut gebunden.

    Die Lunge als solches hat kein Chakra auf dem Mittelkanal, sie wird mit den Handflächen und der Region der Achselbeuge, assoziiert. Die Stelle, an der man recht guten Zugriff bekommt ist der Brustmuskel direkt unter der Schulter. Unter dem Schlüsselbein findet jeder in dieser Kuhle da einen Punkt, der echt weh tut, wenn man ihn massiert. Der Lungen- und die Herzmeridian entscheiden gemeinsam über die Stellung der Schultern und der SCHLÜSSELbeine. Ist das Schulterdach nach vorne gedreht, bekommt der Lungenmeridian nicht genug "Saft". Der dann gerne erlebte Zustand ist die Trauer, die Antriebslosigkeit, die Depression, die Kraftlosigkeit, Glücklosigkeit, Allergie, Abwehr, Asthma, Haut, Stoffwechsel allgemein.ß etc.

    Geistigseelisch geht mit Mangelenergie in der Lunge gerne eine Stagnation in der Verarbeitung von Trauer, eine mangelnde Prysenz im Augenblick, da innerlich ein Wildwuchs von Gedanken und Kreativität die Teilnahme am Hier und Jetzt leidvoll erscheinen lässt.

    Loslas sen, ausatmen und dann einmal beobachten, was eigentlich passiert. Man sieht: die Lunge steht still, das Herz schlägt dennoch. Von daher sind es getrennte Systeme. Wenn Du einmal bei einem sterbenden sitzt, dann siehst Du den letzten Atemzug lange, bevor Du den letzten Herzschlag fühlen kannst. Und erst bei der Totenwäsche entlässt der Mensch die Luft restlos. Die Lunge ist also zeitlich gesehen dem Herzen sogar übergeordnet. Sie arbeitet noch exakt einmal, auch wenn der Mensch schon tot ist. Das Herz bringt so etwas nicht zustande.

    Erst ist das H, der Hauch, Odem Gottes. Dann erst kommt das ar, the core, die Liebe, der Kern. Gott ist alles, Kernlos. Kerne und Gene sind den irdischen Lebenwesen und den Fossilien vorbehalten. So kann man Gott nicht finden, Er findet Dich. Und in der Atmung winkt er jedesmal. Tätig wird er aber nur, wenn man einmal ausatmet, als wäre man tot. Und dann sieht man ja, wer dann wann mit der Einatmung beginnt. Man stellt vielleicht fest: hoops, ich atme ja selber! Oder hoops, ich habe ja Angst an einer Stelle. All dies ist nicht notwendig, der Körper atmet von alleine exakt soviel wie er es benötigt.

    :liebe1:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen