1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Lunation am 28.02.2006

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Daniela888, 8. Februar 2006.

  1. Daniela888

    Daniela888 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2006
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    hallo,

    am wochenende habe ich mir das buch "die kunst der astrologischen Prognose" von Carol Rushman innerhalb von 2 tagen durchgelesen.ich kann dieses buch nur empfehlen.insbesondere bin ich hier zum ersten mal auf das thema der lunationen und eklipsen gestoßen. klar, ich habe gleich meine vergangenheit durchstöbert und stellte fest, daß bei nahezu jedem umbruch, umzug oder jobwechsel ein neu, oder vollmond oder eine sonnenfinsternis einen persönlichen punkt in meinem radix berührte.das ist für mich sehr erstaunlich.sicherlich gab es zu dieser zeit markante transite zu meinem radix.der zeitpunkt der auslösung war meist der monat, in der die lunation oder eklipse stattfand.

    der nächste neumond findet exact auf meinem fische AC statt. da uranus hier gerade in konjunktion darüber läuft, könnte ich mir zeitlich hier eine auslösung vorstellen. der totale umbruch???

    nächster Neumond : 28.02.06
    totale sonnenfinsternis :29.03.06 8°35 Widder

    wer hat diesbezüglich erfahrungen gemacht? früher wurde eine sonnenfinsternis meist schlecht gewertet.meist ist diese an Katastrophen oder starken Kursschwankungen an der börse beteiligt.ich sehe das eher in abhängigkeit meiner konstellationen im radix, auf die eine lunation oder SF fällt.

    darüber weiß ich einfach zu wenig?

    für wen ist das ein thema?
    über antworten würde ich mich freuen.

    daniela


    :)
     
  2. jugafr

    jugafr Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2007
    Beiträge:
    1
    Hallo :)

    ich habe das Buch gerade auch durchgelesen (fast ein Jahr nach dir). So bin ich auf deinen Beitrag gestoßen.
    Was kannst du nach einem Jahr der Überprüfung sagen?

    Kannst du gut damit arbeiten und ist deine Frage beantwortet worden?

    LG
    Juga
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen