1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Lügen Gesellschaft

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von keins, 27. März 2010.

  1. keins

    keins Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2009
    Beiträge:
    262
    Werbung:
    Hallo, klar ist das die Kultur sich auf das Lügen spezialisiert hat.

    Es wirklich lustig zu beobachten in der Wirtschaft. Das kann ich aus erster Hand sagen.

    Es funktioniert nach folgendem Prinzip. Wenn man also ein Problem hat und andere Menschen dazu verpflichtet werden sollen etwas zu tun wozu sie nicht wirklich lust haben... dann versucht man als erstes sie einfach anzulügen.
    Wenn dann jemand die Wahrheit sagt, reagiert der Verpflichtende mit Schweigen. Und äußert sich dazu natürlich nicht.
    Um dann Menschlichkeit vorzutäuschen um das Ziel zu erreichen.
    Wobei schon die Alltagsfakten definitiv dafür sprechen, dass der Wirtschaft die Menschlichkeit völlig egal ist. :tomate:

    Zusammengefasst: Nicht menschlich Handeln, Lügen und falsche Informationen geben. Aber dann versuchen mit leeren Worten Menschlich zu wirken um einen Vorteil daraus zu ziehen.
    Wer so in seinem Beruf handelt wird es mit hoher Warscheinlichkeit auch Privat tun.

    Das ist die absolut schlimmste Armut.
     
  2. Entweder ist es dir ERNST oder du gehörst DAZU ;)
     
  3. Arthi

    Arthi Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    135
    Das wird allerdings oft reich belohnt. Nicht nur finanziell. Wenn jemand "es zu etwas gebracht" hat, erwirbt er sich auch die Anerkennung seiner Mitbürger.
    Das Wie wird da von den meisten nicht hinterfragt.

    Was mich am meisten stört an der Geschichte, ist diese "Ist halt Teil des Jobs"- Einstellung.
    Da sind Menschen, die durchaus ganz ok sind. Wenn sie dann Ar...loch sein müssen, verstecken sie sich einfach nur schnell hinter dem Job. Dort sind sie unantastbar, muss man ja verstehen.:wut1:

    Versteht man ja auch. Ändert trotzdem nichts am Ergebnis.

    Ich seh's als Prostitution.
    Ist es natürlich nicht, in Wirklichkeit sind das ja die Helden des Alltags.:lachen:
    Hartz 4-Empfänger, das ist Abschaum, ist doch klar. Oder Putzfrauen, oder Hilfsarbeiter.

    Interessantes Thema jedenfalls.

    Gruß, ... A.
     


  4. Wusstest du noch nicht,

    DASS ABSCHAUM DAS BESTE DER MILCH IST ?????

    Rahm :D :D
     
  5. Arthi

    Arthi Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    135
    He, He, so gesehen...

    Generell würde ich das in dem Fall nicht behaupten wollen. Wobei ich schon glaube, dass es tendenziell prozentual mehr ehrliche Leute in den unteren Schichten gibt. Und das nicht unbedingt, weil diese dümmer wären.
     
  6. Werbung:
    Tja stimmt generell allerdings doch - denn in den unteren Schichten befinden
    sich jene, die nicht auf Teufel komm raus FALSCHSPIELEN wollen, nur um nicht von den oberen dumm angemacht zu werden, dass sie keine Arbeit haben,
    mit der immergrünen Fehlbehauptung, dass sie ja zu faul sind und nicht wollen. :) :zauberer1
     
  7. Xchen

    Xchen Guest

    Lügen sind doch seitens der Wissenschaft abgesegnet, sanktioniert, salonfähig gemacht. Wirtschaft, Marketing, Werbung, Therapeutische Richtungen, Mediziner, Juristen alle lügen, wenn um eigenes Vorteil geht.
     
  8. Arthi

    Arthi Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    135
    Hm. Das "generell" stimmt nicht.:)

    Grundsätzlich findest Du wohl jeden Charakter in jeder gesellschaftlichen Schicht.

    Das Verhältnis kippt hier nur zu unteren Schichten, weil, wie Du ja auch sagst, es Leute gibt, die durchaus oben mitspielen könnten, es aber aus moralischen Gründen nicht tun.
    Diese lehnen die Beförderung dann eben ab, oder arbeiten gar nicht erst darauf hin.

    Man bedenke: "Gelegenheit macht Diebe".

    Manch einer, der sich heute noch über die Verlogenheit der Anderen aufregt, würde es mitunter nicht anders machen, wenn er die Gelegenheit dazu hätte.
     
  9. Werbung:


    Ich bin noch immer unten obwohl ich nicht selten die Gelegenheit hatte..


    Behaupte bitte nicht, ich sei ne Ausnahme, denn dann bin ich in jedem Thema ne Ausnahme... :schmoll: :zauberer1 :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen