1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Lügen die Sterne doch ?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Diamant007, 5. Mai 2009.

  1. Diamant007

    Diamant007 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2006
    Beiträge:
    20
    Werbung:
    Hab mal einen interessanten Beitrag auf Spiegel.de gefunden..

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,413020,00.html
     
  2. Dilbert

    Dilbert Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    1.312
    Ort:
    D-Südpfalz
    gähn.

    D
     
  3. Diamant007

    Diamant007 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2006
    Beiträge:
    20
    Wieso gähn ? Langweilt dich der Beitrag,den die da schreiben ?
     
  4. Jonas

    Jonas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    3.199
    Ort:
    Köln
    Hallo Diamant.

    Natürlich sind nicht alle Widder gleich. Und es wird auch nicht mechanisch immer auf die gleiche Weise ausgelebt.

    Und nur das Sonnenzeichen macht keine Radix aus. Und alle Zeichen einzeln betrachtet auch nicht. Man muss ein Gefühl für die Energie bekommen, für das Prinzip dahinter und dann kann man die Menschen beobachten.


    Viele Grüße

    Jonas
     
  5. baubeau

    baubeau Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    635
    Ort:
    Ich nenne es das Santa Fé von NRW...
    Studien über Astrologie bitte nur von Astrologen. Alles andere ist QuarK!
     
  6. Dilbert

    Dilbert Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    1.312
    Ort:
    D-Südpfalz
    Werbung:
    Ja.

    1. Populistisch aufgemacht.
    2. Ein Pyschologe gibt sich als Experte. Ich kenne nichts in der Psychologie, was an eine 12er Typologie ranreicht. Die haben so was gar nicht.

    3. Müßte er als Experte wissen, dass Typologie kein Individuum darstellt.

    Lächerliches Autoritätsgetue. Und das hat nichts mit Wissenschaft zu tun.


    Und noch etwas, die Psychologie besteht aus Konstrukten, die nicht bewiesen sind! Vehement behaupten ist noch lange kein Beweis!

    D.
     
  7. baubeau

    baubeau Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    635
    Ort:
    Ich nenne es das Santa Fé von NRW...
    Das ist hier nicht das Thema, aber:

    Vieles ist ein Konstrukt, ja. Ich meine aber die Psychologie der kindlichen Entwicklung ist klinisch ziemlich fundiert. Was leider nicht zur Kenntnis genommen wird, denn die Anerkennung dessen würde Konsequenzen fordern.

    Offtopic aus.
     
  8. Dilbert

    Dilbert Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    1.312
    Ort:
    D-Südpfalz
    Ist das Thema, wenn sie sich in Bereichen rumwühlen, wo sie keine Ahnung haben, müßen sie auch einstecken können, dass man sie mal auseinander nimmt.

    Was heißt klinisch fundiert? Auf Statisik berufend? Die Psychologen bekommen schon im Grundstudium gelrnt, wie man diese verfälscht. Ich kenn da einige, die haben deswegen das Studium abgebrochen.



    D.
     
  9. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Hm, da wäre aber ein Austeilen dort, wo sich dann auch Psychologen herumtreiben, erfolgversprechender als hier.

    Da ich richtig froh, dass nicht alle deswegen abbrechen. Denn ich verdanke dieser Berufsgruppe einiges.

    Davon abgesehen, ist auch Astrologie ein Konstrukt. Das ist auch nicht schlimm, es gibt viele Konstrukte, die hilfreich sind.

    Blöde ist halt die immer wiederkehrende Argumentation mit den "Sternzeichen", die es eh nicht gibt. Das nervt mich viel mehr. Weil dann wie hier und pünktlich wie Weihnachten ähnliche Artikel auftauchen und es mühsam ist, zum xten Male zu erklären, dass auch diejenigen, die einigermaßen ernsthaft Astrologie betreiben, nicht davon ausgehen, dass sich Charaktereigenschaften oder Intelligenz vom Stand der Sonne in einem Tierkreiszeichen ableiten lassen.

    Viele Grüße
    Rita
     
  10. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    Werbung:
    Liebe Rita!
    Und vor allem: Was immer es geben mag, wir kommunizieren darüber ausschließlich über Konstrukte. Was ich mit den Krücken der Begriffe beschreiben kann, ist per se ein Konstrukt. Da treffen sich weite Kreise der Erkenntnistheorie mit weiten Bereichen der Spiritualität. Ich würde aber einem Spiegel-Artikel gar nicht erst die Ehre antun, ihn als seriösen Beitrag zur Erforschung von Wirkungen oder Wirklichkeiten zu lesen - das ist Infotainment, das Auflage bringen und Zielgruppen wohlig erschaudern lassen soll. Und das funktioniert ja auch. Schön, dass Astrologie dafür noch immer interessant genug ist. Vielleicht ist das ja wie mit den Hollywood-Stars oder Politikern - da wird's auch erst dann schlimm (für sie), wenn niemand mehr über sie schreibt.
    Ach ja... und wenn ich dann noch lese, was manche schreiben oder sagen, die sich einigermaßen ernsthaft mit Astrologie beschäftigen, und es ringeln sich mir dabei die Zehennägel auf (und umgekehrt geht es denen, die mein Geschreibsel lesen, genauso...), dann sehe ich Astrologie nicht nur als ein Konstrukt, sondern als Einladung, eine Vielzahl von Konstrukten zu bilden. Manche davon sind, so hoffe ich, nützlich. Manche empfinde ich in ihrer Psychodynamik als wirklich übel. Das unterscheidet die Astrologie dann aber nicht von anderen Disziplinen, das hat sie mit anderen Disziplinen eher gemeinsam ... wenn ich mir etwa anschaue, wie erbittert unter verschiedenen psychotherapeutischen Fachrichtungen die Auseinandersetzungen geführt werden ... Fundis und Realos hier wie dort - schauen wir mal, welche Horoskop-Konstellationen mit welcher Vorliebe für konstruktivistische Spielarten korrelieren?

    Alles Liebe,
    Jake
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen