1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

"Lucy" Film 2014 Kraft der Gedanken

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von MaryMagdalene, 10. April 2014.

  1. MaryMagdalene

    MaryMagdalene Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2014
    Beiträge:
    89
    Werbung:
    Hallo Leute,
    ich habe eben den Trailer zum Film "Lucy" mit Scarlett Johansen und fand ihn eigentlich ganz inspirierend. Nur kurz einleitend, damit ihr den Film nicht googlen müsst (ich will hier keine Werbung machen, habe nur einige Fragen dazu): Lucy bekommt ein Paket mit (wahrscheinlich) Drogen in den Unterleib implantiert und soll als Drogenkurier fungieren. Jedoch ist dieses Paket undicht und die ganze Dosis der Drogen kommt in ihren Organismus. Auf einmal wird sie zu eine Art "Supermenschen" (nicht so Spiderman mäßig, auch wenn ich die Idee Hollywoods, dass dies durch Drogen geschieht für - nun ja... halte). Sie kann in sekundenschnelle Wissen aufnehmen und vergisst es nie wieder, empfindet keinen Schmerz mehr und kann Dinge mit ihren Bewegungen steuern.
    Jetzt zu meinen Fragen:
    In dem Film wird durch einen Professor (Morgan Freeman) die Behauptung aufgestellt, dass wir nur 10% der Fähigkeiten unseres Gehirns nutzen und er fragt während einer Rede, was wohl passieren würde, wenn wir 100% nutzen würden. Wir nutzen natürlich alle Teile unseres Gehirns, sonst würden die Zellen dort ja absterben, aber glaubt ihr, es gibt vllt Ecken unseres Geists, unserer mentalen Fähigkeiten, die man mehr ausnutzen könnte. Ich bin gerade dabei meine Intuition zu trainieren, aber glaubt ihr, sowas wie Telepathie oder Telekinetische Fähigkeiten wären tatsächlich möglich? Habt ihr eventuell andere "paranormale" Beispiele oder Möglichkeiten, wie man sowas trainieren kann? (ich will keine Superkräfte, wie Lucy in dem Film, das ist ja überzogen, es interessiert mich nur).
     
  2. Freija

    Freija Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.945
    wissenschaftler sagen dasselbe, wir nützen nur wenige prozent unseres gehirnes, bzw. als kind hat man noch viele fähigkeiten, die verschwinden, in unserer industriellen welt(irland, elfen....)und ja telepathie...ist möglich, trainieren, wenn man die ruhe dazu hat, kann man es mit meditation
     
  3. Ayatala

    Ayatala Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2006
    Beiträge:
    587
    Werbung:
    Hi,

    im youtube gibt es einige filme wo sich forscher mit solchen menschen mit erhöhter gehirnaktivität befassen. Im tomographen sehen sie die gehirnaktivität.
    Meist ist diese gehirnaktivität proportional mit Ihren meditationsstunden.

    Ab und zu kommen diese menschen auch zu wort und man kann gemeinsamkeiten ausmachen, dinge die sie alle gemeinsam haben, auch im sinne von sichtweisen.

    Und hier könnte eine abkürzung verborgen sein, übernimmt man deren gemeinsame sichtweisen, man kann es ja erstmal nur als glaube übernehmen, gleicht man eigene meinungen an deren sichtweisen ab, entsteht in einem mehr gehirnaktivität. Die sichtweisen werden mehr und mehr dynamischer, je nach gehirnaktivität.

    Grüsse
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen