1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Loyalität

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Sayalla, 16. Oktober 2013.

  1. Sayalla

    Sayalla Guest

    Werbung:
    Ein im anderen thread "gewachsenes" Thema möchte weiter geführt werden.;)


    Schliesslich gehts dort darum, wie toll / nicht toll Jimmy ist.

    Das Thema Loyalität finde ich ganz spannend und möchte dazu etwas eigenes sagen: ich bin mir treu und dem, was ich unter Ethik verstehe.
    Ein Problem könnte entstehen, wenn ich Freunden gegenüber loyal erscheinen soll, die sich grad profilieren wollen, die grad doof tun, die grad ihr Ego tätscheln...
    ich habe nichts gegen all das, doch wozu sollte ich dies fördern? Das ist ja mal so richtig was fürs ESOforum. Nur zu, an die Tasten :D
     
  2. Dvasia

    Dvasia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2012
    Beiträge:
    6.467
    Ort:
    Früher war ich bitter enttäuscht wenn man nicht zu mir gehalten hat und habe direkt die Freundschaft angezweifelt.
    Mitlerweile weiss ich es (für mich) besser. Man muss sich nicht einmischen und ich möchte auch nicht, dass sich wegen mir jemand in Dinge einmischt, die nur mich etwas angehen... auch wenn man nur "helfen" möchte.

    Den erzieherischen Unterton in deinem post verstehe ich allerdings nicht. Was meinst du mit: du willst etwas nicht "fördern"? Denkst du deine Freunde erziehen zu müssen? bzw was hat das mit Freundschaft zu tun?
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Oktober 2013
  3. flori776

    flori776 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2012
    Beiträge:
    948
    Ort:
    salzburg
    ich würde sagen das schaukelt sich auf bis zu einem gewissen grad, dann geht es auseinander, weil jeder so individuell ist.
    sogar der beste freund hat kanten, aus der sicht des anderen.
    in der bibel steht: ein messer schleift das andere, und ein mann den anderen.
    mfg
     
  4. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.589
    Einem Freund ggü. loyal sein, bedeutet für mich: ich bleibe fair und im Zweifel halte ich mich raus.

    Nicht mehr, nicht weniger.

    LG
    Any
     
  5. chocolade

    chocolade Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2012
    Beiträge:
    3.476
    Ein schönes Thema.

    Die Loyalität unter Freunden hat in der Tat etwas schwieriges.
    Ich glaub es gibt Situationen wo man Freunde einfach deshalb unterstützt weil es eben Freunde sind, weil sie es eben gerade brauchen.
    Öffentliche Loyalität scheint mir da sehr wichtig zu sein, denn wenig nehme ich selber mehr übel als wenn mir ein Freund/Freundin öffentlich in den Rücken fällt.
    Falls man mit bestimmten Dingen partout nicht mitgehen kann, hält man sich vielleicht heraus und bleibt neutral.
    Klar dass man sich gegenseitig dann vielleicht unter vier Augen mal den Kopf waschen muss, weil das eben auch ein wichtiger Aspekt von Freundschaft ist das Beste vom anderen im Auge zu behalten und nicht nur das Einfache zu wählen.
     
  6. chocolade

    chocolade Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2012
    Beiträge:
    3.476
    Werbung:
    Was ist Fairness ?

    Nehmen wir mal an einer deiner Freunde ist in einer Situation wo er von mehreren hart angegangen wird. Er mag in deinen Augen im Unrecht sein und doch mag es nicht richtig sein ihn im Stich zu lassen.
     
  7. Sayalla

    Sayalla Guest

    Dann würde ich mich einmischen. Einmischen bedeutet für mich oft (nicht immer), jemanden klein zu reden / zu halten.
    Einmischen kann aber auch Heldentum bedeuten.
     
  8. chocolade

    chocolade Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2012
    Beiträge:
    3.476
    Und wenn nicht mal Freunde die Kanten tolerieren, wer dann ?
    Individuell und loyal schliessen sich nicht aus.

    Vielleicht muss man definieren wozu man loyal sein will und bis zu welchem Grad. Ist man dem Menschen gegenüber loyal oder sind es ganz bestimmte Werte ?
     
  9. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.589
    Ja, das sind dann diese individuellen Situationen, wo Erfahrung miteinander usw. eine große Rolle spielen mag, wie ich mich dann verhalten würde. Pauschal könnte ich dazu so nichts schreiben.

    Wenn sich mir allerdings bös' die Haare aufstellen, weil eine Situation gegen meine Vorstellung von Fairness geht, würde ich eben nicht eingreifen (i.S.v. Unterstützung gegen), sondern versuchen, denjenigen aus der Situation herauszuholen. Manchmal ist eine wie auch immer geartete Auszeit nicht die schlechteste Möglichkeit.

    LG
    Any
     
  10. Dvasia

    Dvasia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2012
    Beiträge:
    6.467
    Ort:
    Werbung:

    MEn steckt da ein falscher Gedankengang hinter. Fördern kann ich meinen Hund indem ich ihm ein Leckerli gebe wenn er etwas gut gemacht hat. Letztendlich zählt aber auch nur das, wie man Freundschaft lebt und ob Freunde mit solcher "Haltung" zurecht kommen.
     

Diese Seite empfehlen