1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Loslassen

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von goloko, 14. Mai 2003.

  1. goloko

    goloko Guest

    Werbung:
    Hi,

    hat jemand Erfahrung, wie man jemanden nach einer Trennung am besten loslassen kann.
    Oder bzw. wenn der andere nicht loslassen will und immer wieder
    Gedanklich oder auch real verbal an einen hängt und ein schlechtes Gewissen machen will wegen gemeinsamen Kind.

    Danke

    Golo:confused:
     
  2. Sumsi

    Sumsi Guest

    Die Erstfrage kann nur die selbe wie die letzte sein (sie wird Dir aber nicht gefallen):

    Hast Du Erfahrung mit MEDITATION ?


    Denn nur sie kann Dir helfen, sie kann Dich retten. Wenn Du Dich in M. begiebst, dünnt das Denken langsam, langsam aus. Du wirst stiller und stiller, weil das ewige innere Gequatsche, der innere Monolog ein Ende nimmt. Deine Beeinflussbarkeit, Dein Leiden, Dein Gefühl von nicht Losgelassen werden - kann nur so lange bestehen, so lange eine Ausstrahlung/Gedanken... von jemand anderem mit Gedanken von/in Dir in Resonanz treten können. Wenn das nicht mehr möglich ist, wird die Entspannung zu Dir zurück kehren. Du wirst Dich besser fühlen; weil da in Dir nichts Konkretes mehr ist, auf das zugegriffen werden könnte. Du bist frei.

    Das bedrängende und ungute Gefühl wird anfangs immer wieder kommen - einfach deshalb, weil Deine inneren Gedankenkreise sich selbständig immer wieder einschalten werden. Du hast diese inneren Gedankenkreise ja auch Jahre und Jahrzehntelang genährt, nicht wahr.
    Immer wenn die Bedrängung, der innere Dialog wieder kehrt - ist das immer wieder die Aufforderung zu einer weiteren Einheit von innerer Einkehr, M.



    Du wirst hier noch eine Menge andere Antworten erhalten - praktischere Ratschläge, die Dir helfen sollen.
    Wenn Dir das besser gefällt, kannst Du es tun ... Und erst später, vielleicht viel später mit MEDITATION (M.) beginnen.


    -meditative grüsse-
     
  3. anubis

    anubis Guest

    einfach nichts denken ,somit entsteht nichts neues ,

    ja mit der meditaion ist es auch gut..............

    ps:nimm es einfach mit freude ,dann geht das schon ,okey weißt was ich werde dir ein päckchen freude schicken ,okey :)
    **zisch***bumm***zack***------------>na erhalten ?


    :escape: ...........upsi meine freude will nicht mehr ,oje da wird dir sicher ein guter forumsteilnehmer helfen können ,diese teilnehmer hat unendlich viel fantasie und desen vorstellung geht bis ins unendliche
     
  4. Calendula

    Calendula Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2002
    Beiträge:
    303
    meditation ist gut

    praktisch: nur noch der kontakt an der haustüre.
     
  5. Mara

    Mara Guest

    Ja - es ist alles leicht und locker ...

    Meditieren wir ein bischen ...
    Wenn interessiert´s schon, was dahintersteckt ...

    Ist ja eh alles nur ein Spiel ... alles nur Illusion ...

    Wozu sich Gedanken machen ...
    .. auch das Kind, dass weint, ist Illusion ....

    ... wenn es alt genug ist, kann es ja ein bischen meditieren ...
    ... und im Jetzt-Moment leben...

    ... und alles wird gut ...

    ... Verantwortung ist auch nur Illusion ...
    ... Mitgefühl ist auch nur Illusion ...
    ... und erst Recht Liebe ... das ist die größte Illusion ...

    Loslassen - ja ... das ist wirklich das beste, was man tun kann ...

    OH und im Notfall haben wir ja den Freudenengel -
    der schickt einfach ein bischen Freunde drüber ...

    Danke - für Eure Aufmerksamkeit ....
     
  6. anubis

    anubis Guest

    Werbung:
    nicht einmal loslassen ist das wahre ,abfinden hört sich besser an

    alles ist eine illusion ,die welt drüben ist eine illusion vom standpunkt des lebenden , und selbst das hier ist eine illusion vom standpunkt der toten ,und was ist die mitte ?

    alles ist illusion ,selbst die namen die wir sich dachten für bestimmte sachen sind frei erfundene illusionen ,

    wer die augen öffnet erkennt die wahre illusion die sich spiegelt weit unter uns
     
  7. Ich denke mit einer Rekaputilation nach schamanischer Art sollte so eine Trennung am Besten zu meistern sein. Du löscht sozusagen sämtliche Erinnerungen, Erfahrungen, Erlebnisse einfach alles was mit dieser Person zu tun hat. Dadurch wirst von der Last befreit welche wie ein dünner Faden an Dir hängt.

    Bedeneke aber dass eine Löschung alles bedeutungs -und wertlos macht was Du erlebt hast (mit dieser Person)

    A.
     
  8. :D :D :D
     
  9. Kendra

    Kendra Guest

    Hallo,
    ich habe bisher nicht verstanden, wer nicht loslassen will.
    Aber laß Dir dein Leben nciht von anderen bestimmen. Für deine Kinder bist Du ein Ansprechpartner, wenn Du deine eigene Identität und Stärke behälst.
    Meditation hilft immer zu sich selbst (und den eigenen Zielen) zu finden.
    Kendra
     
  10. Astroharry

    Astroharry Guest

    Werbung:
    überleg Dir genau warum Du es tust.
    Wenn Du es für richtig hältst, dann tu es.

    Ich glaube nicht dass es wirklich darum geht loszulassen, sondern eher darum, eine Bindung durch eine andere zu ersetzen.

    Gruß Willibald :winken5:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen