1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Loslassen in der Schwangerschaft

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Eni71, 25. Januar 2010.

  1. Eni71

    Eni71 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2010
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Energetische Verbindung lösen klingt echt gut um einen Partner loslassen zu können, nur bin ich schwanger von ihm im 8. Monat,seine Energie ist deshalb nicht abtrennbar..er ist ja sozusagen in mir..beim aufwachen beim schlafen gehen der erste und letzte Gedanke gilt ihm und das macht mich kaputt..ich muss loslassen er schickt mich seit Monaten immer wieder mit Worten in Hoffnung das sich meine Träume doch noch erfüllen auch Heiratsantrag um sich dann wochenlang wieder nicht zu melden, ich liebe ihn und sein ungeborenes kind aber ich muss aufhören zu klammern und täglich zu weinen, wäre für einen Rat so dankbar.
     
  2. Claire

    Claire Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2006
    Beiträge:
    679
    Ort:
    Im Bergischen
    Liebe Eni71,

    auch ich habe mal schwanger alleine da gestanden und war dadurch sehr traurig. Versuche dich mit Menschen zu umgeben, die dir Kraft und Liebe geben in dieser Zeit. Versuche deine Schwangerschaft zu genießen, auch ohne ihn...denn es ist eine einmalige Zeit und sehr wichtig für dein Kind und dich.
    Lass dir nicht alles gefallen von diesem Typ, du kannst auch ohne ihn glücklich werden mit deinem Kind. Dein Kind wird eine Verbindung zu seinem Erzeuger haben JA...aber du musst dadurch nicht zwangsläufig mit ihm verbunden sein.
    Eure Verbindung geht über das Kind. Nicht durch das Kind von dir zu ihm.
    Ein Mann der eine Frau mit Kind allein darstehen lässt, ist sich seiner Verantwortung nicht bewusst. Sei du dir deiner Verantwortung bewusst: Dich glücklich zu machen und das Kind.
    Liebe und Licht
    Claire
     
  3. Sadivila

    Sadivila Guest

    Hallo,


    Wieso seid ihr getrennt?
    Oder habt ihr nie zusammen gelebt?

    Liebe Grüsse
     
  4. Sie schreibt doch, dass er nie da ist, wenn sie ihn braucht....... ;)
     
  5. Sadivila

    Sadivila Guest



    Das sagt gar nichts über ihr gemeinsames, oder nicht gemeinsames bisheriges Leben aus.;)
     
  6. Sayalla

    Sayalla Guest

    Werbung:
    Hallo Eni,
    du hast mein volles Mitgefühl. Keine leichte Situation, du da da zu bewältigen hast.
    Du schreibst, der erste und letzte Gedanke gilt ihm. Versuche das doch zunächst mal zu erweitern in *gilt den beiden*. Somit berücksichtigst du aktiv das Kind, welches in dir heran wächst. Das eröffnet einen neuen Blickwinkel, denn dieses Wesen wächst ja in dir heran. Er ist zwar der Vater, aber gleich wie gut oder schlecht er wäre... ohne dich würde gar nichts gehen. Also sieh auch einmal deine Größe, die du hast und die dich diese schwere Zeit durchstehen lässt.
    Dein Kind wird einst bewundernd zu dir aufblicken und dich lieben- so wie du bist. Zeige ihm, was es lieben darf. Sei so- wie du sein möchtest. Dazu gehört die Trauer, die Wut ebenso wie deine Grossartigkeit und die Freude (die hoffentlich da ist) auf dein Kind.
    Wenn der Vater sich doch noch ins Boot gesellt, wird die Freude sicher groß sein- aber falls nicht, dir wird etwas Wesentliches an Erfahrung bleiben, was dir keiner mehr nehmen kann. Und ein Kind wird dir obendrein anvertraut ;)
    Sayalla wünscht dir und deinem Kind alles Liebe :)
     
  7. Eni71

    Eni71 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2010
    Beiträge:
    4
    War unser gemeinsamer Traum mal zusammenzuziehen wenn meine grossen Kinder 18 und 16 aus dem Haus sind..aber vor Weihnachten ist er heimlich in eine andere Stadt gezogen hab es erst danach erfahren war schlimm für mich..er sagt mir die neue Adresse nicht entzieht sich jeder Art von Kontrolle, aber wenn ich es beende dann kommt er und sagt heirate mich habe gerade eine tiefe dunkle Phase die mit dir nix zu tun hat.. und so kann ich nicht mehr ausreissen..aber das geht doch nicht gut er wird andere Wege finden ich weiss das ich klammere denk ich bin dem Kind nen Vater schuldig weil ich schon eine schmerzliche Scheidung hinter mir habe, meine kinder haben sehr gelitten darunter und jetzt soll ich bei dem kleinen in Sachen Vater schon wieder versagen..dachte die ganze zeit es ist meine Aufgabe an ihm zu lernen loszulassen..wäre auch nicht so schwer wenn da nicht ein kleines baby käme..so nebenbei bin Jungfrau er Fisch..fühl mich manchmal total stark um am nächsten Tag mutlos zusammenzubrechen..es hört nie auf immer wieder das selbe immer wartend auf den Klick.Ich bin nicht mein Körper kann ich nicht sagen im Moment um Beobachter auf dem Berg zu sein weil im körper ist die kleine drin..möchte so gern annehmen können was ist und geh doch in widerstand..
     
  8. friendlyviolet

    friendlyviolet Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2009
    Beiträge:
    216
    Ort:
    Graz
    Hallo Eni, zuerst einmal eine liebe Umarmung von mir.

    Ich fühle mit dir mit und kenne deine Situation aus eigener Erfahrung....:umarmen:

    So wie es hier durchklingt, hast du einen Mann kennen gelernt, der kein Verantwortungsgefühl hat, auf den du dich nicht verlassen kannst und der kein stabiler Partner für dich sein kann.

    Lass ihn jetzt sein Ding machen, du solltest dich auf dich und dein Kind konzentrieren und das Beste daraus machen. Du benötigst jetzt deine Kraft um dich auf die Geburt vorzubereiten und deinem Kind eine gute Mutter zu sein. Ob er dem Kind ein guter Vater, sein wird, wird sich ja zeigen, das liegt ja dann an ihm.

    Bitte denk auch daran, was für dein Kind, das Beste ist. Kinder brauchen Halt, Geborgenheit, Sicherheit und Liebe. Eine ausgeglichene Mutter, die Kraft und Selbstbewusstsein hat.

    Wende dich an deine Freunde, die können dir in dieser Situation helfen und dich unterstützen.

    Mach dir bewusst, dass du kein Opfer bist und Selbstmitleid nicht brauchst. Genauso wenig, wie einen Mann an deiner Seite, der nicht weiss, was er will und nicht verantwortungsvoll handelt.

    Ich weiss, dass es nicht einfach ist und bin gerne für dich da, wenn du jemanden brauchst, der dich unterstützt, trotz allem eine glückliche Mutter und starke Frau zu werden.


    :umarmen: Alles Liebe violet
     
  9. patrissa

    patrissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2011
    Beiträge:
    7
    Werbung:
    Sorry aber ein Mann von dem ich schwanger bin und der in eine andere Stadt zieht OHNE mir etwas zu sagen... und sich nicht meldet... egal ob ich schwanger bin oder nicht.... den nehm ich ja garnicht ernst... bitte der nimmt dich ja garnicht ernst

    ich mein das nicht Böse aber jemand muss es dir sagen:
    Dieser Mann liebt dich nicht und du bist ihm egal! und das wird NIEMALS besser werden. Er will auch nicht mit dir zusammenziehen und wird dies NIEMALS machen... ansonsten hätte er es schon längst gemacht!
    und sowas muss ich niemand bieten lassen... mit sojemanden halte ich nurmehr Kontakt über einen Anwalt der dann alles finanzielle und rechtliche regelt bezüglich des Kindes....

    wenn sich jemand nie bei mir meldet und mir dann einen Heiratsantrag macht dann würde ich mir so verarscht vorkommen... das kann man doch nicht ernst nehmen!!!!

    der einzige Rat den ich dir geben kann ist: vergiss diesen Menschen... ihr habt zwar ein Kind gemeinsam aber man muss sich nicht alles gefallen lassen... überhaupt als Frau sitzt man sowieso am längeren Ast.... er kann ja sein Kind gerne sehen usw. aber eine Beziehung mit soeiner Person gehe ich doch schon aus Prinzip nichtmehr ein... man muss doch auch seinen Stolz haben!!! und wenn du dich gut um das Kind kümmerst dann schadet es dem Kind sicher nicht wenn es ohne Vater aufwachst... mehr würde es dem Kind schaden wenn es einen Vater hat der sich nur meldet wann ER Lust hat und immer unregelmässig.... das schadet nämlich jeden Menschen!!!°!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen