1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Loose Change, ein Video mit deutschen Untertiteln

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Moludeami, 2. September 2006.

  1. Moludeami

    Moludeami Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    1.986
    Werbung:
    Handelt von 9/11. Prädikat sehenswert: http://video.google.de/videoplay?docid=-7859909765349743827
     
  2. Moludeami

    Moludeami Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    1.986
    Scheint ja keinen mehr sonderlich zu interessieren...
    Nun denn, Brot und Spiele, die Welt möchte belogen werden.
     
  3. Bonobo

    Bonobo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    2.194
    Ort:
    Potsdam
    Ich kenne es schon.Sicher auch viele Andere.

    Das ging am 11.9 durch jedes Forum.

    Ich dachte, dass gehört mittlerweile zum Allgemeinwissen.:weihna1

    Trotzdem gut, dass es immer mal wieder vorgeholt wird.

    Liebe Grüße

    Bonobo
     
  4. Moludeami

    Moludeami Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    1.986
    Wenn dem so wäre sähe die Welt jetzt ein bischen anders aus.
     
  5. Bonobo

    Bonobo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    2.194
    Ort:
    Potsdam
    Immerhin ist es heute nicht mehr so einfach, die Menschen zu belügen.

    Was willst du tun?

    Ich habe keine Cruise Missiles im Gartenschuppen, mit denen ich G.W. zwingen könnte, sich in psychiatrische Behandlung zu begeben.

    Leider habe ich auch nicht so viel Kapital und Einfluss, die Medien zu zwingen, alle Fakten unvoreingenommen darzustellen.

    Also, was schlägst du vor?

    Liebe Grüße

    Bonobo
     
  6. LeBaron

    LeBaron Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2005
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Rheinland
    Werbung:
    Hi Bonobo.
    Ich schlage vor, du ziehst dir "United 93" rein, der gerade auf
    DVD rauskam.

    Gruss
    LB
     
  7. Bonobo

    Bonobo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    2.194
    Ort:
    Potsdam
    Danke für den Tipp. :)

    Was ist denn deine Meinung, zu den, in "Loose Change" zusammengetragenen Indizien, dass bei der öffentlichen Darstellung, der Vorfälle um 9/11, Sachverhalte unterschlagen wurden?

    Liebe Grüße

    Bonobo
     
  8. LeBaron

    LeBaron Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2005
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Rheinland
    Das ist total ausgeschlossen.

    Typische Verschwörungstheorie.

    Gruss
    LB
     
  9. Bonobo

    Bonobo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    2.194
    Ort:
    Potsdam
    Bist du sicher?

    Kennst du den Film?

    Liebe Grüße

    Bonobo
     
  10. Tommy

    Tommy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2006
    Beiträge:
    12.511
    Werbung:
    Der letzte Teil des Films, wo *bewiesen* werden soll, daß Ata gar nicht im Flugzeug saß bzw. wo nahegelegt wird, Bin Laden sei ein Fake, ist dermaßen schwach, daß das dort Vorgetragene nicht einmal in die Nähe von Indizien kommt.

    Wenn man schon eine derartige Verschwörungstheorie bastelt, dann scheint mir die Version sehr viel plausibler, daß der amerikanische Geheimdienst schon geraume Zeit vorher wußte, was sich anbahnte, aber keinen Finger krumm machte, um das Attentat zu verhindern, sondern im Gegenteil noch Bedingungen für sein Gelingen insgeheim mitarrangierte, ohne daß die Attentäter davon wußten. Wohl wissend, daß dieses Ereignis eine wunderbare Handhabe für jede Menge Kreuzzüge in der Zukunft biete, die *amerikanische Vernunft* ins Morgenland zu tragen. Diese Version würde die krampfhaften und unglaubwürdigen Bemühungen, etwa aus winzigen Unstimmigkeiten in den Bin-Laden-Videos ihr Gefaktsein zu konstruieren, überflüssig machen, so daß der durchaus starke Anfangs- und Mittelteil des Videos mehr Überzeugungskraft hätte.

    Zumndest würde ich so vorgehen, wenn ich eine derartige These entfalten wollte. Insgesamt eine sehr interessante Interpretation der Ereignisse; sollte man durchaus als eine mögliche Variante im Hinterkopf behalten.
     

Diese Seite empfehlen