1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Lohnt sich die Pellet Heizung ?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von cultbuster, 28. Januar 2009.

  1. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    Werbung:
    Lohnt sich die Pellet Heizung ?


    Ein Kilogramm Pellets hat einen Heizwert von 5 Kilowattstunden.
    Zwei Kilogramm Pellets ersetzen einen Liter Heizöl oder einen
    Kubikmeter Gas.
    Eine Kilowattstunde Heizwärme aus Pellets kostet ca. 3,5 Cent


    Pelletpreise:
    780 Kilogramm = 52 Sack a 15 KG pro Sack Preis 3,54 Euro
    Lieferung 0-50km Entfernung; 66 Sack = 990 kg = 3,88 Euro pro Sack; Lieferung ab Bordsteinkante
    990kg Pellets kosten: 256.- Euro
    4000kg Pellets kosten: 1034.- Euro


    Besteht die Familie aus drei Personen so müssen jeder dieser drei 90 mal von der Bordsteinkante
    in den Keller mit einem 15kg Sack laufen.


    Heizöl 51.- Euro bis 65.- Euro pro 100 Liter bei 2000 Liter Abnahmemenge.
    2000 Liter Heizöl kosten dann bei 65.- Euro pro 100 Liter: 1300.- Euro inklusive Anlieferung


    Einsparung: 266.- Euro pro Jahr
     
  2. Klartext

    Klartext Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    2.415
    Wieso sackweise kaufen? Gibts doch auch als Schüttgut, das man genau so aus dem Lkw in den Tank laufen lassen kann wie Öl. Oder kaufst Du Öl auch flaschenweise?
     
  3. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    Pellet in den Tankbehälter pumpen ?
    Da muß ich erstmal surfen ?

    http://www.guntamatic.com/powercorn-flex.htm
     
  4. Klartext

    Klartext Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    2.415
    Klar, man lagert meines Wissens die Dinger im gereinigten Öltank. Und der wird genau so befüllt wie zuvor mit Öl.
    Oder man reißt den Öltank raus und nutzt den Raum für einen Pellettank.
     
  5. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    Wieviel Asche fällt an ?
    Wo tut man die hin ?
    Was kostet die Entsorgung der Asche ?
     
  6. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    Werbung:
    Wenn man bereits bei der Anlagenauswahl einige wichtige Punkte berücksichtigt ist der Wartungsaufwand von Pellet Heizungen nicht viel größer als bei herkömmlichen Gas oder Öl befeuerten Anlagen. Ein häufiges Argument, da muss man ja die Asche dauernd entsorgen, ist eigentlich nicht haltbar wenn man bedenkt, das bei der Verbrennung von 1000 kg Pellets, lediglich 5 kg Asche, so sind auch hier die Intervalle der Entsorgung relativ groß.


    http://www.ibkammelter.de/heizung/pellet/
     
  7. Xchen

    Xchen Guest

    Pellet Asche = Dünger für den Garten.
    Wir haben auf der Insel PassivHeizung, bekommen vom Nachbar am See Asche als Dünger.
     
  8. Uschi

    Uschi Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2006
    Beiträge:
    896
    Das stimmt so nicht...

    Mein sohn hat seit Jänner 09 eine neue Pelletsheizung
    für ein Haus mit Erdgeschoß und Obergeschoß verheizt er im Monat zwischen 400 und 600 Euro/Monat.Zuzüglich den mehr strom,ca 30 euro/Monat für die Wärmepumpe,die er dazu braucht
    einen Raum,wo er die Pellets lagern könnte,hat er nicht,auch in einem *alten* Öl tank ist es verboten.der Raum muß aber gewisse vorschriften ,wie Feuertür usw beinhalten.
    Er würde sich so eine Heizung nie wieder nehmen
     
  9. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde

    Hallo Uschi,

    wofür braucht einen Pelletheizung eine Wärmepumpe?
    Der Heizungskessel produziert doch direkt die Temperaturen, die auch ein Ölbrenner liefert.

    :D

    crossfire

     
  10. Uschi

    Uschi Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2006
    Beiträge:
    896
    Werbung:

    Da es eine PelletsZentralheizung ist,muß die wärme/Wasser in die einzelnen Heizkörper gepumpt werden.außerdem wird auch das Warmwasser damit geheizt..Der Zentralheizungsofen schaltet sich bei gewissen Graden aus und speichert die wärme,fallen die Grade wieder,schaltet sich die Pumpe wieder ein und die braucht ca 2Kw.
    auch zu ihm hat man gesagt es ist die günstigste und beste Variante momentan,so gesehen ist es aber die teuerste
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen