1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Lohnt eine Flucht in die Astralwelten?

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von einsseinerleben, 29. Dezember 2014.

  1. einsseinerleben

    einsseinerleben Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2014
    Beiträge:
    321
    Ort:
    79771 Klettgau
    Werbung:
    In verschiedenen Threads wird immer wieder davon berichtet, Astralwelten bereisen zu wollen. :fahren:
    Es gibt ja auch diverse Berichte mit Erfahrungen aus diesen Welten. :foto:
    Ob ein kurzer Einblick aus einer Nahtoderfahrung heraus, selbst über eine Meditation hingeführt oder letztlich gezielt begleitet. Es sind sehr schöne Welten; körperlos und nur aus Formen erschaffen.
    Engel, Elfen und andere Geistwesen, mit Ihrer Freude, der Liebe und ihrem Schöngeist, wirken schon sehr verführerisch, den Körper abzulegen und hinüberzugleiten. Selbst einige von uns Menschen schaffen es sogar mit ihrer Empfänglichkeit, Diese in unserer Körperwelt herüberzuholen und sich an ihnen zu erfreuen. Andere von uns erreichen Diese über verschiedene Kartenblätter und befragen solche Geistwesen, um vielleicht mit einem Augenzwinkern dem Leben hier etwas mehr Erfüllung einzuhauchen. :flower2:

    Nur was unterscheidet diese Ebene von unserer hier?
    Es sind visuell verschiedene Welten.
    Nur wird aus anders schön auch gleich Alles schöner? (n)

    Bei dem Bereisen dieser Astralwelten fällt immer wieder Eines auf. Auch dort gibt es Geistwesen (sog. Verstorbene), die sich einkapseln, visuelles Leid suchen oder versuchen zu verrichten. Sie sehen nicht die sog. Schöngeister. Sie randalieren, weinen, stoßen von sich. :firedevil
    Es ist sehr schwierig zu Diesen zu gelangen, um ein Angebot zu reichen, um das Leid zu lindern oder sogar aufzuheben.

    Was ich damit aufzeigen möchte ist, der Gedanke, der einem die Schönheit und die Liebe dieser Welt verschleiert, setzt sich dort fort. Es mag dort visuell anders sein und die Last des Körpers, mit seinen Wewechen und sonst. Ansprüchen, entfällt. :angel2:
    Nur der eigene Antriebsgedanke, der zu diesem Leid mit seiner Sichtweise führte, wird durchaus fortgesetzt. :wut1:

    Die Liebe ist universell. Wenn wir Diese hier nicht zulassen, liegt es nicht am Körper, denn Andere sehen und erleben Diese. :liebe1:

    Deshalb vielleicht ein Gedanke als Angebot. Manche nennen es „sich Erden“, man könnte auch sagen: „Öffne die Augen und sehe es ist auch Alles hier“. Ob Elfen, Einhörner oder hier die Schmetterlinge und Rehe. Ob Real oder Vision ist doch egal. Wer Schönes denkt wird Schönes sehen. Wer die Liebe lebt, wird die Liebe erleben. :kuesse:

    Dieser Beitrag soll nicht den Zugang zu den Astralwelten blockieren, im Gegenteil. Sie sind Teil von uns, wie auch die anschließenden Ebenen, wenn auch nicht von Jedermann wahrgenommen. Ist aber auch bedeutungslos.

    Es geht um den Gedanken der Flucht.
    Und die Frage ist doch nur, vor Wen und vor Was flüchte ich?
    Ist es letztendlich nicht eine Flucht vor mir selbst? :klo:

    Und anstatt den Mut zum üblichen Angriff (Angst) zu nutzen,:fechten:
    vielleicht diesen wandeln, um sich selbst betrachten zu lernen (Erkenntnis). :morgen:

    … und vielleicht, wer weiß, geht man in die Astralwelt über und erkennt sich dort letztendlich selbst als Engel wieder. Ich wünsche es für ein Jeden von Euch. :engel:
     
  2. nade148

    nade148 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2014
    Beiträge:
    327
    bei mir ist es keine flucht ....ich hatte probleme mit schlafparalyse und bin dann sodazu gekommen.

    mein grundgedanke war/ist ungefähr folgendermaßen: bevor ich mich jetzt minuten lang rumärger bis ich mich wieder bewegen kann (bis zu einer halben h bei mir) und der körper endlich checkt das ich wach bin, verlass ich mein körper reise ein wenig herum und wenn ich wieder zurück im körper bin kann ich mich wieder bewegen... koischerweiße kann ich mich dann immer bewegen egal wie kurz die reise war
     
    DasNessy und Trixi Maus gefällt das.
  3. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Für mich hat's Wellness-Charakter. Wie eigentlich die gesamte Esoterik. Es geht um Wellness, um das Wohlfühlen und um die Erfahrung von Gesundem oder von Gesundung.

    Dabe ist es bei mir so, daß ich den Begriff "astral" yogisch verwende. Der Astrale Leib ist für den Yogi an das Herzchakra gebunden, man reist mit Herzenergie. Alles Andere bleibt zuhause: alles Egoische, alles Magische, es reist im Grunde nur die Liebe, die alles annimmt, betrachtet und hindurchrutscht wie auf einer Wasserrutsche.

    Ich vermute aber, daß wenn man nicht vom Herzchakra aus reist und innendrin so gestimmt ist, daß diverse Gefühle aufkommen und der Gefühlszustand nicht stabil ist, daß es dann auch unangenehm sein kann, reisen zu wollen. Dann muß man sich mit allerlei Unannehmlichkeiten beschäftigen, die hier ja sehr oft im Forum berichtet werden.

    lg
     
    Grey und Sternenatemzug gefällt das.
  4. hi nade,

    hast du eine erklärung für diese schlafparalyse, die ja viele menschen kennen?
     
  5. nade148

    nade148 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2014
    Beiträge:
    327
    ne richtige erklärung habe ich nicht... ist halt eine art schlafstörung.

    die paralyse ist eigentlich dazu da, dass der schafende die bewegungen die er im traum hat nicht wirklich ausführt.

    wird man wach wird die paralyse automatisch gelöst und man kann sich wieder bewegen. es gibt aber einiger fälle wo man vom kopf wach ist jedoch der körper das nicht mitbekommt und paralysiert beibt.

    dann liegt man wach dran kann teilweiße sogar die augen öffnen und alles sehen aber ist dennoch größten teils bewegungsunfähig -sehr unangenehm!... und viele verfallen in panik was man jedoch vermeiden sollte^^.

    was die genaue ursache dafür ist weiß ich aber nicht
     
  6. Eristda

    Eristda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    5.307
    Ort:
    Coburg
    Werbung:
    In puncto Astralwelt gibt es verschiedene Vorstellungen und Ansichten.

    Mir kommt es so vor, das effektiv kaum ein Mensch astral gereist ist und so gut wie gar nicht, bewusst. Also z. B. zum Mond geflogen und sich dort umgeschaut.
     
    Grey gefällt das.
  7. also meines wissens kennt sich da a.ballabene recht gut aus: http://www.paranormal.de/ballabene/

    der link über schlafparalyse sagt, dass man mittels veränderter atmung die paralyse lösen kann. was meint ihr? also ich hab selbst ab und zu diese zustände und werde das mal ausprobieren.....
     
  8. einsseinerleben

    einsseinerleben Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2014
    Beiträge:
    321
    Ort:
    79771 Klettgau
    Betrachtet man die Schlafparalyse rein aus der Spiritualität heraus, das bedeutet, erst kommt der Gedanke, dann die Wirkung, würde dieser Zustand einer unterbewussten Bereitschaft gleichkommen.
    Es mag Unbehagen bei dieser Annahme bestehen, nur ist diese Ab-/Anhängigkeit vor der Inkarnation gedanklich gesetzt worden.

    Der Vorteil dieser Betrachtungsweise wäre, man kann diese Blockade an der Quelle lösen.
    Es bedarf lediglich der Bereitschaft und den Mut, sich diesem Gedanken zu stellen.
     
    Ischariot gefällt das.
  9. Benzzon

    Benzzon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2005
    Beiträge:
    540
    Ort:
    Bodensee
    Schlafparalyse ist also eine Blockade die vor der Inkarnation gesetzt worden ist? Würde mich mal interessieren wie man auf sowas kommt.

    Übrigens ist hier in diesem Teil des Forums Schlafparalyse ausdrücklich erwünscht. Ich glaube nicht, dass ich diese "schlimme Blockade" lösen möchte.
     
  10. Venja

    Venja Guest

    Werbung:
    (y)
     

Diese Seite empfehlen