1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Logik-Rätsel

Dieses Thema im Forum "Die Spielecke" wurde erstellt von DUCKFACE, 18. April 2013.

  1. DUCKFACE

    DUCKFACE Guest

    Werbung:
    Hallo!

    Eventuell ist das folgende Rätsel manchem bereits bekannt: Denkt Euch einen Raum, in welchem sich beliebig viele Säckchen mit beliebig vielen Silberbarren befinden. Mit Ausnahme von einem Säckchen enthalten alle Säcke echte Silberbarren. Während jeder echte Silberbarren 1kg wiegt, weisen die falschen Silberbarren jeweils ein Gewicht von 1kg und 10g auf.

    Zusätzlich befindet sich eine Waage im Zimmer, mit der man eine einzige Wägung vornehmen darf. Nach welcher Methode muss man vorgehen, um das Säckchen mit den falschen Silberbarren zu identifizieren?

    Viel Erfolg.
     
  2. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    wieso die...ist doch nur Einer?
     
  3. shido

    shido Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2012
    Beiträge:
    2.470
    was heisst beliebig viele saeckchen? wenn beliebig viele nur zwei sind und eins davon 10g mehr wiegt ist das raetzel schon geknackt wenn ich eines der beiden saeckchen wiege, hm?
     
  4. DUCKFACE

    DUCKFACE Guest

    Das einzige Problem dabei ist, dass der Thread hier nicht "Spaß-Rätsel" heißt. Aber gut, wenn Ihr darauf besteht, dann sind es eben zehn Säckchen mit jeweils 20 Barren.
     
  5. shido

    shido Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2012
    Beiträge:
    2.470
    ok dann nehme ich einen Regenschirm mit 10 streben. An dem Ende der Streben befestige ich jeweils einen Sack. Dann haenge ich den Regenschirm an einen Hacken in der Decke und messe den Abstand von den Strebenenden zum Boden. Die Strebe mit dem kuerzesten Abstand zum Boden hat das meiste Gewicht...die Wage brauche ich nicht:)
     
  6. urany

    urany Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2008
    Beiträge:
    11.077
    Werbung:
    Also ich stell mich mit all den Säckchen auf die Waage und entledige mich der Säckchen, eines nach dem andern...
     
  7. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Ich kenn die Lösung, bezweifle aber, dass man darauf kommt, wenn man den Lösungsweg noch nie vorher gehört hat...
     
  8. shido

    shido Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2012
    Beiträge:
    2.470
    nicht schlecht.....aber was wuerdest du machen wenn du nur eine Balkenwage haettest?
     
  9. urany

    urany Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2008
    Beiträge:
    11.077

    Ich finde, es stellt sich noch die Frage, ob das Problem mit Waage gelöst werden soll oder nicht unbedingt. Wenn mit, dann müsste es ja auch eine adäquate Waage sein...
    Aber vermutlich zählt meine Vorgehensweise nicht als eine Wägung, sondern es sind auch mehrere.
     
  10. DUCKFACE

    DUCKFACE Guest

    Werbung:
    Hinweis: Man darf die Barren den Säcken entnehmen, um sie auf die Waage zu legen.
     

Diese Seite empfehlen