1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

lockeres verhältnis von religion und ASW

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Teigabid, 2. August 2007.

  1. Teigabid

    Teigabid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2006
    Beiträge:
    6.061
    Ort:
    burgenland.at
    Werbung:
    neben dem "wunder",
    einem festgestelltes ereignis, das mit naturgesetzlichen erkenntnissen nicht erklärbar ist,
    da gibt es noch etwas im rahmen der parapsychologie,
    die ASW.

    ASW = AusserSinnlicheWahrnehmung.

    eine solche erfahrung bezeichne ich
    als kommunikation mit dem jenseits.

    bewusst oder unbewusst gibt es eine oder mehrer davon in jeder grossen religion.
    diese funktionieren dann als "lokomotive" oder "e-lok" oder "zugpferd".
    manchesmal künden sie aber auch vom ende.

    das war schon vor zig-tausend jahren so.
    auch 2000 oder 1500 jahre zurückblickend,
    da waren die menschen davon regelrecht begeistert,
    und noch vor 500 jahren da hat nostradamus geschrieben,
    wohl wissend, mit der steigerung der bevölkerungszahl
    werde auch die wahrscheinlichkeit zunehmen,
    dass diese erfahrungswerte in der gesellschaft verstärkt auftreten werden:
    mit einer ASW im handgepäck kannst du alles werden,
    könig, papst, präsident und noch vieles andere mehr.

    die grundvoraussetzungen oder das vorfeld in dem eine ASW platz greift,
    ist mehr oder weniger der mensch selbst.
    zumindest ist mir bisher keine gerätschaft bekannt, die dafür in frage kommt.
    darum muss man sich fragen, warum ist das so?
    eine überlegung naheliegender art ist die:
    der mensch, persönlichkeit bildend, sich selbst bewusst werdend,
    er muss dann auch das sterben bei anderen erkennen und das entstehen des lebens,
    schliesslich setzt er sich dann auch mit seinen eigenen grenzen auseinander.

    die praxis hat gezeigt, eine wesentliche voraussetzung, eine ASW nicht nur zu erfahren, sondern auch zu verstehen, sie bedingt diesen grenzwert des jenseitserfahrens, oder vorsichtiger ausgedrückt, an den grenzen des höheren lebens mensch gewesen zu sein. in der folge sind da und dort technische versuche festzustellen, die eine solche voraussetzung herbeigeführt durch das schicksal im lebenslauf, auf eine breitere basis stellen möchten und auf einfachere weise zu erreichen in die wege leiten.

    dabei ist es bestimme auch vom vorteil die grundstruktur im werdegang des menschen, die unmerklich im hintergrund verläuft, nicht aus den augen zu verlieren.

    steht im irdischen des menschen die einzelperson und ihre entwicklung im vordergrund, die dann in einer gemeinschaft, in der gesellschaft mensch endet,
    so begreift sich das jenseits der reduzierten menschlichen seelen als eine gemeinschaft, die als gemeinschaft lebt und sich als solche entwickelt, einen charakter bildet, und als ziel die gestaltung einzelner elemente hat.

    eine wechselwirkung:

    einzelperson -> gesellschaft,
    gesellschaft -> einzelperson.
    einzelperson -> gesellschaft,
    gesellschaft -> einzelperson, ...

    sieht aus, wie zwei unabhängige kreisförmige systeme,
    die in einer achterschleife ineinander übergehen und sich wiederholen.

    betrachten wir aber unsere heutige zivilisation mit den gesteigerten verwendungen der technik, elektronik, chemie und vieles mehr,
    in der gemeinsamen verwendung unter den menschen,
    dann kommen wir nicht umhin, dass sich der einzelne mensch bereits auf erden
    breits sehr intensiv in einer solchen gesellschaftlichen funktion verankert wiederfindet, in der er nicht mehr eine einzelperson darstellt, sondern als teil einer gesellschaft funktioniert und seine eigene persönlichkeit über bord wirft.
    auch hier finden wir den gleichen mechanismus, in der gesellschaft strebt man nach aussen und möchte die einzelperson leben und erfahren, dort angelangt geht es danach wieder in die richtung eine gemeinschaft zu bilden, entweder die gleiche, gleicher art oder gar entwas anderes und neues.

    dieses system wirkt also schon in der welt.

    betrachten wir nun also die ASW, die uns zu diesen punkt gebracht hat,
    was sie ist und wie sie funktioniert.

    und ein :flower2:
     
  2. Denska

    Denska Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2007
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Berlin
    Salam Aleikum

    Zum Glück haste ASW erklärt ich hab schon gedacht es wär der neue Prototyp der Potsdamer Straßenbahn.

    Gruß Denska
    Den Anhang 7061 betrachten
     
  3. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.418
    Also, aussersinnlich in der geschilderten Form als Jenseits ist gewiss nicht aussersinnlich, der Sinn ist immer EIN Spiegel ob nun als deutsches Sinn in der Endquers. 9 oder Syn auch 9 den Spiegel ergibt. So wird klar das der
    Sinn eigentlich in den Gedankenerscheinungen liegt. In beiden Fällen gar einerseits im 7ten Schöpstag so aber auch in dem 360 Grad Kreislauf gefangen. Somit also NICHT wirklich jenseitiges, denn alles was wahrgenommen wird ist da ein Bewusstseinswechsel im Hier und Jetzt. Es wird lediglich von einem Traumerbnis welchen der Mensch für Realität hält jedoch Maya die grosse Illusion ist in einen anderen Traum welchen der Proband nun für das Jenseits hält, obdem es KEIN Jenseits an sich gibt umgeschaltet, wie eben im Vergleich per TV von einem Krimi zum Western umgeschaltet werden kann, ist der vergleichbare Effect. Und das Ding beweist nun mal wieder das es weder Zeit und Raum an sich gibt, jedoch einen W-el-Traum = Gott träumt einen Traum aus. Das hat nun jedoch NICHTS mit einem bewussten wachsein zu tun, so lange sich der Träumer nicht bewusst ist das die ganze Matrix inkl. aller ineinander verwobenen Welten Traumlandschaften/Traumwelten darstellen. Erst ein erlöster Mensch wie z. B. Jesus welcher sich voll bewusst ist nur in einem holographischen Traum zu existieren weiß um die Wirklichkeit was wirklich ist, denn er ist EINS mit allen. Im vergleich in einem Schaltkreissystem mit unendlich vielen Prozessoren als Mensch he CPU gesehen, hier und da eine hell erleucht ( vollkmmee Meister ) unter der finsternis der anderen weilend, und sozusagen geistige Sicht von innen in die Geister aller Prozessoren zu haben. Und ein nicht nur Erleuchtzerer sondern auch volkommener Meister ist völlig EINS mit allem und kann in dem System tun und lassen was er will, denn er ist eins mit dem Vater und wird immer nur tun was im Willen des Vaters Liebe ist.


    Auch das Jenseits ist IMMER hier und jetzt anwesend. Es handelt sich also nur um einen Bewusstseinsein Wechsel, umschalten in eine andere Welt = umschalten in einen anderen Traum im eigenen Geiste. Und die sinne funktioniren dabei sehr wohl, sonst wäre es kaum möglich jene andere Welt im Bewusstsein wahrzunehmen.

    :liebe1:
     
  4. Teigabid

    Teigabid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2006
    Beiträge:
    6.061
    Ort:
    burgenland.at
    Denska hat folgendes geschrieben:

    `tschuldigung, habe ich noch gar nicht, werde ich aber!
    was hast du schon davon, in der klemme sitzend,
    wenn ich auf tausend fragen mit einer gegenfrage antworte :move1:

    ASW

    was ist eine ASW?

    eine ASW ist eine kommunikationsform zwischen der seele eines menschen und mehreren seelenelementen des jenseits.
    als "sprache" dient dafür der sehsinn, der gehörsinn und der tastsinn - in erster linie.
    genau genommen ist es ein seelisches gefühlsmässiges empfinden.
    wobei willkürlich geformte gedankliche fragestellungen der person von aussen beantwortet werden.
    die intensität der antworten in einer ASW ist von zwei faktoren wesentllich abhängig, von der anzahl der daran beteiligten seelenelemente, und von der dabei betriebenen schnelligkeit der antwort, im verhältnis zu der erwartung bei der empfangenden person.
    was die schnelligkeit betrifft, da ist schon mohammed bekannt gewesen, dass sich die dabei auftretenden bildlichen darstellungen schemenhaft und dunkel präsentieren, keine zeit festlegend zeitlos erscheinen und eher eine dunkle und schattenhafte form haben.

    aber selbst in dieser art wird die mitteilung oder botschaft in symbolischer art und bearbeitungsbdürftig dargeboten, etwa kann da "chor" für "koran" stehen, oder auch "musik" für die "dichtkunst".
    die vielfältigkeit wird dabei auch mit mehreren sinnhaftigkeiten verdeutlicht, wenn sie nicht nur die hier genannten werte ansprechen und in den persönlichen bereich gehen.
    muss ich vielleich hier noch ergänzen, dass sie sich zu einem zeitpunkt ereignet hat, wo ich von einer festen atheistischen weltanschauung ausgegangen bin und nur eine jenseitige allgemeine gemeinschaft gelten lassen wollte, wenn irgend ein andererer religiöser auf der bildfläche erscheinen würde, als einer jener in europa gepflegten der christlichen richtung. keine ahnung hatte wie mohammed ausgesehen hat, sich bewegte, den koran nicht gelesen oder wie er gehandhabt wird in der praxis des islams,
    oder dass sich der religionsgründer nur mit ganz schwarzen gesicht darstellen liess, oder dass dies auf den ganzkörperlichen darstellungen einer solchen erfahrung beruht.
    all das kam erst viel später.
    aber dies sein nur eine von mehreren praktischen beispielen aus meiner vergangenheit, die dazu geeignet sind, allgemein gültige werte zu schildern.

    und ein :zauberer1
     
  5. Teigabid

    Teigabid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2006
    Beiträge:
    6.061
    Ort:
    burgenland.at
    luzifer hat folgendes geschrieben:

    da würde ich dir nun gerne folgen, allein ich kann nicht,
    denn meine erfahrungen sprechen eine andere sprache.

    ich muss gestehen, ich träume wie jeder andere mensch auch.
    in diesen entspannten erfahrungen die ich mir erlaube als ASW zu bezeichnen,
    da machen sich aber farben in prächtiger form bemerkbar, die in den einfachen traumbildern gar nicht zu sehen sind.
    wäre an sich auch nichts ungewöhnliches, vielleicht ein ausdruck besonderer freude, wirst du nun wohl gleich von dir geben wollen.

    aber nun frage ich dich, wie verhält es sich,
    wenn die richtige farbe "ja" bedeutet,
    und die falsche farbe "nein"?

    ein weiteres beispiel:

    meiner meinung nach war die bundeslade ein elektrischer kasten.
    aber nein, das bild kam in der wahren form mit der falschen farbe.
    wie sollte ich nun anders handeln, als den kasten auszuprobieren,
    versuchen was man damit machen kann und was nicht,
    und auf die praktische anwendung der elektrizität zum damaligen zeitpunkt
    einfach vergessen?

    wäre es sinnvoll davon auszugehen, das bild entstammt meiner phantasie allein,
    oder den vorstellungen von jemanden, dem grossen unbekannten, der in seiner vorstellung ein phantastischen bild einer unbekannten konstruktion fabriziert, dass ich unbedingt verwenden und erproben sollte, und zu diesem zweck das erscheinungsbild der lade so gestaltet, dass es nicht ganz sichtbar ist, aber genug vorhanden, um die vollkomme lade zu ergänzen, zu gestalten mit den einfachen geometrischen grundwerten, begleitet mit dem kleinen nebeneffekt, dass die farbe nicht dem original entspricht, was besonders wichtig gewesen sein muss, vorrang hatte vor der gesamten gestaltung des gebildes, und es eine einfache schwarz-weisse darstellung auch getan hätte?

    klassisch.

    und ein :weihna2
     
  6. Teigabid

    Teigabid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2006
    Beiträge:
    6.061
    Ort:
    burgenland.at
    Werbung:
    ist doch sehr interessant, die forderung der psychologen und tiefenpsychologen.
    gegenüber der ASW von parapsycholgen wird immer die ansicht vertreten, es handelt sich dabei um werte und formungen aus dem unterbewusstsein.
    alles ist menschlich und kommt aus dem menschen was der mensch geistig produziert.

    kommt es aber dann bei den ASW´s zur darstellung unbekannter personen mit unbekannten sprachen und ungekannten handlungen, dann ist man auch nicht auf dem mund gefallen bei den kritischen psychologen, meint also man könne sich die sache ja einmal besehen und flugs steht die frage im raum, warum dieser typ sich nicht sachlich und fachlich verständlich machen könne. habe er nun eine botschaft oder habe er nun keine und wäre es nur eine zur schau stellung?

    wenn es sich um einen typ dabei handeln sollte,
    oder waren es doch mehrere?

    es wäre doch toll, neue persönliche werte zu erfahren.

    etwa so:

    "he, du da, darf ich dir meine mietze, die judy, vorstellen?"

    siehe dazu schliesslich auch: joh 3, 29

    "Wer die Braut hat, der ist der Bräutigam;
    der Freund des Bräutigams aber, der dabeisteht und ihm zuhört,
    freut sich sehr über die Stimme des Bräutigams."


    und ein :weihna1
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen