1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

LKW - Wahnsinn!

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Shimon1938, 22. Januar 2009.

  1. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.711
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:
    Sie sind bis zu 60 t (!!!) schwer und über 25 m lang und Deutschland Verkehrspolitiker möchten Sie von Deutschlands Strassen fernhalten - doch die Gigaleiner haben in EU ein unerwartetes Lobby... Nach einer "Studie" der EU Kommission sollen sie "sparsamer", "abgasärmer" und "sicherer" sein als bisher angenommen...In Brüxelles wird darüber nachgedacht, diesen gewaltigen Brummer doch zuzulassen...

    (Dass ich gegenüber solchen "Studien" mißtrauisch bin, versteht sich von selber! Es steckt doch "wirtschaftliche Interesse dahinter Diese "Ungetüme" sind sicherlich wirtschaftlich günstiger aber verkehrstechnisch unsicherer. Ehrlich gesagt ich möchte sie nicht auf den Strasssen haben! Im Moment durchleben wir eine enorme Wirtschaftskrise, und wir könnten Gedanken machen wie wir in Zukunft wirtschaften wollen um Recourcen zu schopnen und keine Krisen mehr zu erzeugen -- statt dessen versuchen wir mit aller kraft und Macht dort weiterzumachen, wo wir vor der Kriese waren...Wo bleibt das "Umdenken", wie "Esoteriker" uns das "versichern"?)

    Die Zulassung der Mega-Monster könnte auch in Deutschland schneller gehen als Uns allesamt lieb ist. Schweden übernimmt in der zweiten Jahreshälfte die EU - Ratspräsidentschaft. Die Skandinavier lassen schon heute 30 m lange Trucks zu, die 90 t laden können...Zudem würden sich die schwedische LKW-Bauer Saab und Scania die Hände vor Freude über neue Aufträge reiben
    (14 Millionen Fahrten könnten pro Jahr eingespart werden, die CO2 Emission dürfte um 3,6 % zurückgehen, die Spritverbrauch von Europas LKW-Flotte würde um 12,45% sinken, da 13% weniger Fahrzeuge benötig würden. Das wollen die 15 Ingenieure und "Ökonomen" des belgischen Teams "Transport & Mobility" der Uni Leuven herausgefunden haben... Wenn das "nichts" ist...?!)

    Tolle Aussichten, nicht wahr?

    Shimon, der Alte
     
  2. lichtbrücke

    lichtbrücke Guest

    Hallo

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass unsere Strassen (vielleicht ist es in Schweden anders) das Gewicht dieser Riesenmonster lange aushalten. Aber ok, ich bin technisch geistig völlig unbedarft. :confused:

    Naja, EU.... Obiges bestätigt mal wieder meine Meinung zu selbiger. Höchste Zeit, dass sie endlich mal in ihre Einzelbestandteile zerfällt. :tomate:

    Wäre bequem, wenn es dazu einen Schalter gäbe, den man einfach nur umlegen bräuchte. Aber das spielt's halt leider nicht. Das Umdenken kann nur in jedem einzelnen Menschen stattfinden. Und bis sich diese Entwicklung von "ganz unten" nach "ganz oben" (zu den Oberbonzen/Machthabern) durchgearbeitet hat, dauert es natürlich entsprechend lange. Wer weiss... vielleicht geht es schneller, als so mancher hier denkt. ;)

    Liebe Grüsse

    lichtbrücke
     
  3. Galahad

    Galahad Guest

    Und Was stört dich daran?
     
  4. panta rhei

    panta rhei Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2008
    Beiträge:
    1.645
    kannst vergessen....
    keine sau braucht solche dinger in den nächsten jahren...

    der lkw-verkehr ist rapide gesunken... niemand wird in seinen lkw-fuhrpark investieren... diese brummer wirst du so schnell nicht sehen... höchstens auf halde...

    man man... um sowas macht ihr euch sorgen...?! als ob keine anderen probs. anstehen würden... :rolleyes:

    außerdem hat die EU gerade anderes zu tun. denn nachdem die "gurkenkrümmung" vom tisch ist, kümmern sich sich nun um den max. zulässigen salzgehalt in brezeln ;)

    http://www.stimme.de/heilbronn/nachrichten/region/sonstige;art16305,1403317
     
  5. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    Wenn diese Studie im Vergleich mit anderen Transportmöglichkeiten gemacht worden wäre, würde die Bahn mit Sicherheit besser dastehen, d.h. es müsste eine verlagerung auf die Bahn geben - aber das würde keiner mitmachen, da ja der Straßenbau (wegen der von den Lastern zerfurchten Straßen) die Wirtschft ankurbelt und das zahlt ja der Steuerzahler.

    LGInti
     
  6. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.711
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:
    shalom,

    "wetten dass" ... die brumis kommen werden???:zauberer1


    shimon1938
     
  7. Galahad

    Galahad Guest

    Nochmal die Frage: Was stört dich daran?
     
  8. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.711
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    shalom galahad,

    ich mag es nicht ... wenn diese kolosse durch mein zimmer fahren, weil sie die kurve nicht kriegen...:ironie:


    shimon,der alte
     
  9. Galahad

    Galahad Guest


    In dem Fall kann es dir aber ziemlich egal sein ob da 40 oder 60 Tonnen über dein Bett rollen.
    Überleben würdest Du es in beiden Fällen nicht.

    Aber ich würde so einen "Koloss" gerne einmal über die Bahn juckeln.
     
  10. Werbung:
    Diese Kolosse würden dann wenigstens auf der Autobahn fahren, weil sie durch die engen Gassen der kleinen Ortschaften nicht mehr durch kämen.

    Derzeit ist es bei uns (in Österreich) leider so, dass sich massenweise tonnenschwere Ungetüme auf schmalen Landstrassen und durch kleine Dörfer quälen (und den Berufsverkehr massiv behindern), weil sie sich die Autobahnmaut ersparen wollen.

    lg
    Sunny
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen