1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

linkes auge sieht schlecht ...hat das was mit der mutter zu tun?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von rivella03, 15. Juni 2013.

  1. rivella03

    rivella03 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2011
    Beiträge:
    524
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    hallo meine lieben

    in jeder krankheit steckt ein seelischer ursprung / schaden

    mein sohn ist 3.5 jahre alt und er schielt mit dem linken auge nach innen ..nun hat man entdeckt das er zusätzlich schlecht sieht +4 dioptrie beim schielenden auge sogar noch mehr...
    und er wohl sein lebenlang ne brille braucht..

    was hab ich falsch gemacht? hab ich ihm ein falsches weltbild gegeben?

    lg rivella
     
  2. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    offenbar....
     
  3. xiomara

    xiomara Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2011
    Beiträge:
    566
    Ort:
    überall und doch nirgends
    ....
    warum suchst du schuld bei dir?
    nicht alles kann man sich in die schuhe schieben, auch wenn es dann einfacher wäre zum verarbeiten.
    meine neffe ist hirntot gestorben mit 6 jahren, sein zwilling heute 12 mittlerweile lebt noch...mir wär scheiss egal ob er schlecht sehen würde, wenn er noch da wäre und die welt in durch seine augen sehen könnte..doch.......
     
  4. rainbowrising

    rainbowrising Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2011
    Beiträge:
    2.007
    Ort:
    In den unendlichen Tiefen des SEINs
    Offenbar auch dir selbst.
     
  5. xiomara

    xiomara Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2011
    Beiträge:
    566
    Ort:
    überall und doch nirgends
    linkes auge ist verschliessung des inneren und probleme mit dem aussen..,.doch ein kind ist ein kind und jede seele bringt sein päckchen mit...ich als mutter bin nicht gott und nicht an allem alleine verantwortlich...los lassen und aktzeptanz heilen
     
  6. rivella03

    rivella03 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2011
    Beiträge:
    524
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    ou das ist bedauerlich! und ja ich hab mir das auch schon gedacht und bin froh und glücklich das er sonst gesund ist..

    und doch bringt es einem zum nachdenken wenn man sich mit der esoterik beschäftigt...

    ich bin überzeugt dass jede krankheit seinen grund hat

    und wenn ich ihm...und mir ein falsches weltbild vermittel...

    dann frag ich mich wie sich das korrigieren lässt...
     
  7. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.888
    Ort:
    An der Nordsee
    Ob du deinem 3 1/2 jährigen Kind eine "falsches Weltbild gegeben" hast, kannst du wohl nur selbst beurteilen.

    Dass dies ein Auslöser für Augenkrankheiten bei Kleinkindern sein soll halte ich doch für sehr weit hergeholt.

    Ausgeprägte Sehschwächen sind meist erblich, wie schaut es denn diesbezüglich in eurer Familie aus?

    R.
     
  8. rivella03

    rivella03 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2011
    Beiträge:
    524
    Ort:
    Schweiz
    dann müsst ich ja auch ne Sehstörung haben?
     
  9. rivella03

    rivella03 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2011
    Beiträge:
    524
    Ort:
    Schweiz
    hi

    ja in meiner Familie schielen fast alle ..mein Vater musste das Auge sogar operieren..
    ist bestimmt auch erblich bedingt...

    aber grad die Esoterik lehrt ja das fast alles seinen Ursprung hat und geheilt werden kann

    nun ich versuch ihm alles so kindergerecht wie möglich zu erklären...er ist sehr neugierig und aufgeweckt...halt normal für sein alter..

    ich versteh jetz einfach warum er den kopf zur seite geneigt hat wenn er etwas beobachtete...

    und wenn ihm etwas weh tut behält ers für sich...
    er schreit nur kurz auf und wird dann still...

    ich dachte immer er sei einfach tapfer und hart im nehmen
     
  10. Mipa

    Mipa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2012
    Beiträge:
    3.186
    Ort:
    zwischen burgen, klöstern und reben
    Werbung:
    Dann hast ja den grund: Erblich bedingt.
    Das mit weltbild und esoterik würde ich ganz schnell und gründlich vergessen, es geht um dein kind (!).
    Zu deiner info würde ich vielleicht mal googlen, was 'esoterik' wirklich bedeutet.;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen