1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

linke vs. rechte Gehirnhälfte

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von taxidriver, 30. April 2007.

  1. taxidriver

    taxidriver Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2007
    Beiträge:
    71
    Werbung:
    Hallo Leute!
    Seit längerem mach ich mir Gedanken über die Theorie, daß gefühlsbetonte Menschen eher mit der rechten Gehirnhälfte arbeiten, die praktischen und vernunftbetonten Leute eher mit der linken.
    Nun gibt es ja auch die, die eher sprachlich, musisch, künstlerisch begabt sind und auf der anderen Seite die, die mathematische, technische Begabungen haben.
    Läßt sich Eurer Erfahrung nach sowas auch am HK ersehen?
    Also, ich z.B. müßte mit 6.-Haus-Uranus im Trigon zu Merkur eigentlich technisch begabt sein (steht zumindest in den 08/15-Computer-HK)... Was aber absolut nicht der Fall ist, habe keinen Schimmer von Mathe und Co., dafür aber großes künstlerisches Talent, Malerei, Lyrik etc.
    Was sagt Ihr zu dem Thema? Wie sieht das bei Euch aus?
     
  2. hallo taxie,

    .... die meisten wolln hier medial oder/und kunst machen, schielen drum in eine Richtung.
    Wobei ich bei neurer Forschung gehört hab, nur so rechts-links wär´s auch net,
    da vernetzt sich noch was anders ....

    Deinen Mond hast ja in 12, hast du geschrieben.
    damit hast du Zugänge zum Teich und kannst Träume schöpfen.

    Brauchst du Mathe oder willst du nur rechnen .... ?

    LG enterprise
     
  3. taxidriver

    taxidriver Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2007
    Beiträge:
    71
    Brauch weder Mathe, Physik noch Chemie; kann`s auch überhaupt nicht, hab (leider!) rein gar keinen Zugang zu diesen Gebieten - und ich hab`s zu Schulzeiten schon gehaßt, das können zu müssen, anstatt in den Dingen gefördert zu werden, die man kann...
    Dachte, es gibt evt. Anhaltspunkte für den "geborenen" Mathematiker oder so?
    Evt. viel Jungfrau- oder Saturnbetonung etc.
    (Naja, hab Mond, Mars und Chiron in 12 und spür die sehr deutlich, Kunst liegt da schon sehr nahe:move1: )
     
  4. norbertsco

    norbertsco Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    1.676
    Ort:
    Altena, Deutschland
    eine einseitige Begabung sieht man meiner Ansicht nach an Aspekten zum Pluto. Eine starke Begabung in Mathematik bei gleichzeitiger Minderbegabung im sprachlichen Bereich sieht man z.B. an einem Spannungsaspekt von Merkur zu Pluto. Pluto ist auch die Verkrampfung. Somit wäre Merkur Pluto auch ein Hinweis darauf, daß ein Teil des intellektuellen Gehirns unter Verkrampfungen steht bzw. unterentwickelt ist.
     
  5. norbertsco

    norbertsco Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    1.676
    Ort:
    Altena, Deutschland
    da sind verschiedene Themen angesprochen. Ob man zu etwas geboren ist, ob man etwas kann, ob man sich für etwas interessiert, das sind alles unterschiedliche Bereiche, die man nicht durcheinander werfen sollte. Wenn ich mich für etwas interessiere, heißt das noch lange nicht, daß ich auf diesen Gebiet begabt bin. Und ob ich irgendwann mal als jemand gelte, der dies und jenes kann, ist noch mal ein anderer Tatbestand.
    Der Sachverhalt alleine, daß man was im 12. Haus hat, sagt nur, daß das die Sachen sind, die man nicht im Lichte der Realität sieht, sondern davon träumt und phantasiert. Ein bißchen platt gesagt, (sonst kommt man von Hölzchen aufs Stöckchen), was im 12. Haus ist, dafür hat man in der realen keine Begabung. Daß das dann komplizierter werden kann, wenn der Planet im 12. haus einen Aspekt z.B. Mars hat, macht die Aussagen komplexer, aber nicht ungültig.
     
  6. taxidriver

    taxidriver Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2007
    Beiträge:
    71
    Werbung:
    Hey norbertsco!

    Ich finde, wenn man sich für ein Thema interessiert, liegt auch eine Begabung dafür vor, sonst hätt man doch kein Interesse dran...?
    Hab Merkur-Pluto-Quadrat und bin sprachlich super drauf - aber ne absolute Mathe-Null... kommt wohl auch auf`s Zeichen an und auf die Position im Radix.
    Deine 12.-Haus-Theorie find ich interessant! Das geht mir mit dem 12er Mars so. Ich träume davon, mich hier und da durchzusetzen und in Selbstgesprächen und der Phantasie gelingt mir das auch hervorragend. Tritt die tausendmal durchgespielte Situation dann aber ein, so hab ich total die Hemmung und krieg keinen Ton raus. Muß ich weiter dran arbeiten :clown:

    Gibt`s denn sonst noch Theorien oder Hinweise auf Talente im Naturwissenschaftlichen vs. künstlerischen Bereich?
     
  7. Fiona

    Fiona Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.600
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo Norbertsco :) ,

    Das ist so nicht ganz richtig. Mein Mann hat z.B. Mars-Uranus Konj. in 12. Und er ist ein sehr guter Software-Entwickler. Hat zwar erst mit 30 damit angefangen, aber damals war er Pionier auf dem Gebiet. Merkur Pluto Sextil Trigon Neptun weite Konj. Venus im Krebs. Der Mars ist H. v. 10. Auf der anderen Seite kann er auch gut malen oder tischlern. Die normalen täglichen Routine-Anforderungen fallen ihm aber schwer. Talent zu Mathe ist auf jeden Fall da, alles immer ruckzuck im Kopf.

    Liebe Grüße Fiona
     
  8. Fiona

    Fiona Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.600
    Ort:
    Norddeutschland
    Ach so, Sonne - Trigon Saturn hat er auch. Einstein hatte z.B. Merkur/Saturn Konj. in 10.
    Ich habe eine Jungfraubetonung Mond und Merkur, kann aber überhaupt nicht rechnen.
    Mars in 12 kann sich auch durchsetzen, vielleicht dauert es nur etwas länger.:)

    l.g. Fiona
     
  9. norbertsco

    norbertsco Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    1.676
    Ort:
    Altena, Deutschland
    Merkur Quadrat Pluto ist die einseitige inetellektuelle Begabung mit einer Minderbegabung auf einem anderen Gebiet. Mein Neffe hat es auch, aber umgekehrt wie Du. Er ist mathematisch super aber in Deutsch ein Legastheniker.
     
  10. norbertsco

    norbertsco Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    1.676
    Ort:
    Altena, Deutschland
    Werbung:
    Das mit der Begabung oder dem Talent: Allgemein gesprochen oder beziehst Du es auf Dich selber, weil Du wissen willst, was für Dich am besten ist, damit Du auf einem Gebiet auch Spaß daran hast? Oder willst Du genug finanzielle Sicherheit, was ja definitiv auch wichtig ist. Ich würde sagen, wenn Du was machen willst, was Dir Spaß macht, dann sehe nach, welche Aspekte Dein Jupiter hat. Und das machst Du dann und es klappt dann recht zügig. Wenn Du das machen willst, wo Du Aspekte z. B. zum Saturn hast, dann mußt Du erst Abitur machen und dann studieren und dann muß Du Dir noch eine Menge Mühe geben und dann bist Du irgendwann der anerkannte Fachmann auf dem Gebiet. Das dauert dann aber so 10 Jahre bis zum Erfolg.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen