1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

linke und rechte Gehirnhälfte ausgleichen

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von emael, 23. Juni 2008.

  1. emael

    emael Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    28
    Werbung:
    Hallo;
    ich suche nach einer Übung oder anderen Technik um meine Gehirnhälften zu syncronisieren, auszugleichen.
    Ich würde mich über jeden brauchbaren und vorallem verständlichen Tip freuen.
     
  2. ullisonnenstrah

    ullisonnenstrah Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2008
    Beiträge:
    6
    Ort:
    im Tiefland
    hallo emael,

    Versuch es bei Google mal mit dem Stichwort Brain-Gym oder überkreuz bewegung(en). Diese Körperübungen werden v.a. in der Kinesiologie verwendet und aktivieren beide Gehirnhälften gleichzeitig.

    z.B. Gewicht auf rechten Fuß verlagern und linkes Knie hochziehen, zeitgleich rechten Ellenbogen zu linkem Knie führen. Linkes Bein und Fuß wieder zum Boden (ebenso Rechten Arm wieder an die Körperseite zurück). Dann alles von vorn mit der anderen Seite.

    Alles in allem sind die meisten Übungen sehr dynamisch und erfrischend!

    Da fällt mir ein bei J.B. Kerner war mal Rüdiger Gramm (Mathegenie) zu Gast und der hat mit seinem Gastgeber eine Übung gemacht wie folgt:
    Mit nach vorne ausgestreckten Armen eine große liegende Acht vor sich in Luft malen. Wenn die Arme rechts oben sind das linke Bein hochziehen,dann wieder abstellen und wenn die Arme links oben sind das rechte Bein hochziehen. (zu sehen bei You Toube - im zweiten Teil etwa nach 6 min)

    Das fällt mir erstmal als körperliche Übungen ein. Viel spaß beim Ausprobieren - nich umfallen!!

    Alles Liebe - Ulli
     
  3. Gawyrd

    Gawyrd Guest

    Etwas GANZ Einfaches :

    Jonglieren (zB. mit 3 Bällchen)
     
  4. prema

    prema Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2004
    Beiträge:
    893
    Ort:
    Gleisdorf
    Hi,

    die cerebalkybernetik schlägt auch nur schreibmaschinenschreiben vor

    lg
    prema
     
  5. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    oder einfach achtsamkeit im Alltag...

    also mit deinem Denken nicht in worten zu denken, sondern "ganz bei der sache zu sein"
     
  6. Eberesche

    Eberesche Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    2.175
    Ort:
    vielleicht ein bisschen näher dran
    Werbung:
    ...also das schaffe ich nicht...:D
    Hier noch zwei einfache Übungen:
    Hampelmann oder durch die Gegend Krabbeln
    AL
    Eberesche
     
  7. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    um es verständlicher zu machen:

    Tat und Gedanken in Einklang zu bringen...

    das fasst glaub ich die anderen Übungen zusammen! ;)
     
  8. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Oder:
    Einmal mit dem anderen Fuß beginnen eine Stiege rauf bz.w runter zu gehen. Die andere Hand für bestimmte Tätigkeiten verwenden.

    Einmal mit der linken und dann mit der rechten Hand liegende 8 malen und dann mit beiden zusammen.

    Aber: Die erst vorgeschlagene Übung ist die beste :)
     
  9. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Gehirnhälften-Synchro erreichst du durch konzentrierte Tätigkeit mit abwechselnden Körperhälften. Lass dir was einfallen :) Es muss nicht so kompliziert sein, wie hier einige der Beispiele. Es genügt zB auch schon, dich auf die rechte Hand zu konzentrieren bis du sie richtig gut spürst, dann auf die linke zu wechseln und so immer schneller hin und her.
    Alles, was dein ganzes Gesichtsfeld bedeckt, könnte auch hilfreich sein. ZB wenn du dir ein riesiges X vorstellst, das knapp vor dir steht. So Zeugs eben.
     
  10. Eberesche

    Eberesche Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    2.175
    Ort:
    vielleicht ein bisschen näher dran
    Werbung:
    ja, da fällt mir noch etwas ein...das finde ich aber schon schwieriger...
    mit der einen Hand kreisen und mit der anderen Hand klopfen...
    oder diese Übung kann auch nicht jeder:
    zwei Basketbälle nehmen, und entweder beide Bälle gleichzeitig dribbeln oder beide abwechselnd dribbeln...du kannst auch mit der einen Hand rollen und der anderen dribbeln...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen