1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Lilith

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von pluto, 14. November 2005.

  1. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Werbung:
    Hallo,

    ich war zwar lange nicht mehr da, aber wäre es möglich mir trotzdem weiter zu helfen?

    Meine Frage bezieht sich auf die konstruktive Seite von Lilith. Wie kann ich mir diese vorstellen und wie kann ich ihre Energie spüren und leben?

    Die negativen Seiten von ihr sind mir geläufig. Damit kann ich derzeit aber absolut nichts anfangen.

    Im Netz habe ich gesucht, habe aber auch nichts passendes gefunden.

    Liebe Grüße pluto
     
  2. Aloe

    Aloe Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2005
    Beiträge:
    61
    Ort:
    am Rechner
    Hallo Pluto,

    über Lilith wurde hier auch schon einiges geschrieben, aber ich weiß auch nicht so recht was über die konstruktiven Seiten, ich halte mich da immer lieber an das Bild der unendlich verletzten verstoßenen rachsüchtigen dämonengebärenden Urmutter, das gefällt mir eigentlich ganz gut...
     
  3. Tintenfisch

    Tintenfisch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    775
    Hallo Pluto,

    schön mal wieder von dir zu lesen. :)

    Aber Lillith ist auch nicht mein Fall. Bei den letzten Transiten, die ich gehabt haben müsste, war da nach meiner Beobachtung nichts. Deshalb wollte ich sie schon fast verwerfen. Aber Lilith ist wohl nicht ganz einfach zu berechnen. wie beim Mondknoten gibt es eine "wahre" und eine "mittlere", die aber anders als die MK gelegentlich sehr weit auseinanderliegen, z.B. liegen sie momentan 17° auseinander. bisher wurde immer die mittlere Lilith genutzt, das soll aber nicht korrekt sein. Vielleicht liegt es ja darin, dass man da ncihts finden kann. Deshalb geb ich ihr noch eine kleine Chance. Vielleicht hat sie ja doch eine Bedeutng im Transit.

    Lieben Gruß
    Tintenfisch
     
  4. marabu

    marabu Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    1.092
    Ort:
    rottweil
    ich habe mich hier auch schon nach der positiven seite von lilith gefragt wie bei jedem anderen zeichen auch, eine nicht ganz so negative sicht findet sich hier
    http://de.geocities.com/janswebsites/astro/astro-lilith-de.html
    marabu
     
  5. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Hallo Marabu,

    deine Beschreibungen sind genau das, wonach ich gesucht habe. Ich werde sie mir gleich ausdrucken.

    Wenn ich es richtig verstanden habe, sind ihre Fähigkeiten (Qualitäten) in der heutigen Zeit nicht so gerne gesehen. Und dabei könnte genau ihre Energie so machen Streit schlichten oder Mut machen sich mal zu spüren und nur das zu tun, was gerade gefühlt wird. Kein Wunder, dass ich mich so schwer tue sie zu akzeptieren und anzunehmen.

    Die dunkle Seite, die ihr angedichtet wird, hat demnach also mit einem enormen Gefühlsreichtum zu tun, vergleichbar mit Yin. Als manipulativ oder verführerisch habe ich sie nicht in Erinnerung, eher sanft einwirkend, dass der andere sich öffnen kann und seinen Schmerz zeigen kann.

    Wenn ich jetzt so versuche durch Schreiben das auf deiner Homepage angegebene zu verinnerlichen, ich glaube ich spüre langsam ihre großzügige und liebevolle Art.

    Liebe Grüße pluto :danke:
     
  6. Artisan

    Artisan Guest

    Werbung:
    Hi Ihrs! :)

    Hab mir die Seite von jan auch mal angesehen, so als mit starker Lilith versehener Radixeigner.
    Muß sagen, manches kann ich unterschreiben, manches nicht.

    Die stärkste Kritik hätte ich da an der angeblich manipulativen Seite der Lilith.
    das ist meines Erachtens eine Fehlinterpretation.

    Lilith ist mehr eine Instanz denn ein Psychogramm. Sie fragt nicht, sie tut. Kannst Du diese inneren Impulse nicht ausleben und in die richtigen Kanäle lenken, tritt an irgendeiner Stelle Dein Pluto auf den Plan, der versucht, Deine Haut zu retten, aber nicht Lilith.
    Sie ist stark, unbestechlich und und fordert ihren Tribut, der ein Archaischer ist.
    Archaische Urweiblichkeit ist eine starke Kraft. Wer sehr an diesen Archetypus angeschlossen ist - ein Schreiber hier im Forum hat sie einmal mit Kundalini verglichen, was meiner Meinung nach sehr richtig ist - kann diesen unwiederstehlichen Impuls aus der eigenen Tiefe spüren.

    Hatte am Sonntag den Jupiter gradgenau auf meiner Lilith sitzen. War ein denkwürdiges Erlebnis. Im großen und ganzen auf einen Nenner gebracht:
    Lilith zieht einfach ihr Schwert bei Verletzung ihrer urweiblichen Integrität durch, so schnell kannst Du gar nicht gucken ! Und das funktioniert sowas von wortlos. Und tritt immer dann auf, wenn ihre weibliche Würde extrem hinter dem männlichen Platzhirschverhalten hinterherhinkt, sozusagen die Statistenrolle kriegt.
    Interessant war, daß ein Mann der sich mit in unserer Runde befand, auch eine starke Lilith hatte und ähnlich stark gestellt im Radix, die gleiche Erfahrung machte. Auch er hatte gerade einen Transit, nicht ganz so heftig, hat aber gereicht. Dies ist also nicht geschlechtsgebunden. Und somit auch nicht an der "typisch weiblichen" Manipulationstendenz festzumachen.

    Manipulation ist immer der Versuch, irgendetwas nicht wahrhaben zu wollen. Z. B. daß Dich so ein mächiger Impuls wie der Liliths voranbringen könnte, damit rechnen die wenigsten. Die Angst vor der eigenen Kraft ist in meinen Augen immer das stärkste Hinderniss, Lilith als positiven Faktor erleben zu können. Um diese Kraft nicht spüren zu müssen, braucht es wieder kraft, nämlich die der Verdrängung. Und automatisch ist man dann spätetestens an diesem Punkt an genau dem karmischen Geflecht, von dem Jan auf seiner website schreibt.

    Ich kann mir nur wünschen, daß es immer mehr Menschen, Männer wie Frauen, gibt, die Lilith als Verbündete erleben, als Verbündete auf dem Weg, dem anstehenden Paradigmenwechsel in Sachen Männlichkeit/ Weiblichkeit bzw. Patriarchat / Matriarchat zu begegnen.
    Nur die Gleichstellung dieser beiden Prinzipien schafft den Quantensprung in Sachen Bewußtheit. Aber, ich weiß, das war jetzt schon arg weit mit der Zukunft geliebäugelt. :rolleyes:

    Sonnige Grüße,
    Artisan

    P.S. Hihi - habe bei der Betrachtung von Lilith immer eine Art "Iustitia" vor meinem geistigen Auge. Das hilft , das unbestechliche Prinzip Liliths zu vergegenwärtigen.
     
  7. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Hallo Artisan,

    mir kommt es vor, dass Lilith eine noch intensivere Energie ist, als der Mond. Sie kommt ohne Worte aus, ja das kann ich bestätigen. Sie ist einfach für einen da.

    Genau hier bin ich angelangt. Bisher suchte ich ihre Energie immer im Außen. Warum fällt es mir nur so schwer ihre umsorgende und beschützende Art selbst zu leben?

    Heute früh habe ich mir alle Bücher, die es zu Lilith im Net gibt, herausgesucht. Ich habe nichts gefunden, dass deiner oder Jan´s Beschreibungen gleicht. Gibt es überhaupt eines, das sich konstruktiv mit Lilith auseinander setzt?

    Liebe Grüße pluto
     
  8. Artisan

    Artisan Guest

    Ja, da geht´s mir wie Dir !
    Hat mich bis jetzt nichts zufriedengestellt. War in meinen Augen immer nur eine Annäherung.
    Hab vor 16 Jahren mal im Zuge meiner Astro - Ersterfahrungen nach Abschluß eines Basiskurses mich mit der Kursleiterin über die Vorbereitung zu einem Lilith - Vortrag / Abend hergemacht. Da haben wir uns dann die Klassiker vorgenommen und uns darauf geeinigt, es bei Joelle de Gravelaine als Hauptquelle zu belassen.
    Aber, ich muß Dir ehrlich sagen, warm geworden bin ich nie damit. Und so ging es mir mit allen Büchern. Lilith ist unbedingt ein Erfahrungswert, keine Annäherung. Und nur wer sie wirklich kennt, kommt damit rüber. Deswegen würde ich, auch wenn ich aus persönlichen Gründen den Schreiber lieber nicht mehr weiterempfehlen möchte, Dir doch den anderen Liliththread hier ans Herz legen, an dessen Qualität er doch maßgeblich beteiligt war.

    Kenne den Verleger vom Chiron - Verlag ganz gut. Der organisiert gerne mal Seminare zu dem Thema ( mit Lianella Livaldi Llaun ). Ist immer Feuer und Flamme, wenn er davon spricht. Aber, immer wieder der gleiche Effekt: s´kommt zu mir halt nicht so rüber. Lilith wird von vielen eben noch als zu "im Außen" erlebt, nicht als eigene Kraft. und so ein Schreiber kann halt immer nur umsetzen, was er selber kennt. ( gilt auch für mich natürlich! )

    Tja, vielleicht geht ja online noch was....

    Bis denne, Artisan :daisy:
     
  9. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    mit transiten von lilith hab ich schon mal insofern ein problem, als es sich ja nicht um einen planeten handelt, sondern um einen virtuellen punkt. als solcher "zieht er zwar mit" mit den rhythmen der gestirne... dennoch tendiere ich dazu, es so zu halten wie mit den mondknoten, die ja auch aspekte empfangen, aber nicht senden.

    weitestgehend bestätigt gefunden habe ich bisher meine - allerdings noch recht junge und auf eine anregung von rita/green tara zurückgehende - hypothese, dass lilith ein indikator für die systemische einbettung eines horoskopeigners ist. das macht zum einen vieles plausibel, was so generell über lilith gesagt wird, und bringt es in einen weniger mythologischen/ideologischen bezugsrahmen. und zum anderen sehe ich da auch die positiven ansätze, lilith fruchtbar zu machen - mit dem gesamten repertoire systemischer lösungsarbeit und der befreiung der tragenden schätze, die angenommene systeme zu bieten haben. insofern wären signifikante transite auf lilith vielleicht hinweise auf "highlights von zeitqualität", die zur systemischen arbeit einladen bzw. herausfordern...

    alles liebe,
    jake
     
  10. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Werbung:
    Hi Jake :)

    Wie bereits im Sommer geschrieben, ergab sich für mich eine sehr tiefe "Lösung" unter einem Lilith-Transit zur Sonne und deine Hypothese erscheint auch mir sehr, sehr schlüssig.

    Anfang Dezember werde ich mit großer Wahrscheinlichkeit ein Seminar mitgestalten, das systemisch orientiert ist. Ich bin sehr gespannt darauf, inwieweit sich das Geschehen dort in den Transiten der Kursteilnehmer und auch der Gestalter wiederspiegelt. Werde dann berichten.


    Hi Pluto :)

    für empfehlenswert halte ich einen Artikel von Christopher Weidner zu Lilith - leider funzt der Link zur PDF-Datei nicht. Wenn du ihn anmailst, ist er sicher so nett, dir den Artikel zu schicken.

    Ganz knapp ausgedrückt ist Lilith für mich der Faktor, der mich über Schatten springen lässt, um authentisch zu werden, autonom. Wenn ein ganz tiefes "Nein" aus deinem Inneren kommt, dann könnte es Liliths Stimme sein, die da spricht.

    Schönen Abend :)
    Rita
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen