1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Lilith in Fischen = Opfer für immer?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Sarah77, 21. August 2006.

  1. Sarah77

    Sarah77 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2006
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Hallo,
    ich habe eine Frage , die mir seit einigen Tagen keine Ruhe lässt.
    Vor ein Paar Wochen wollte ich von einer mehr oder weniger professionellen Astrologin erfahren,was mein Aspekt - Lilith in Fischen bedeutet und ob das mit der Situation in meinem Leben zu tun hat, die immer wieder passiert , nähmlich, dass ich von anderen Menschen sehr oft ausgenutzt oder betrogen werde.Trotzdem, dass ich eher eine starke Personlichkeit bin, kommt es immer am Ende so, dass ich als arme, ver... Opfer da stehe.Oft werde ich auch ohne, dass ich etwas mache atackiert, als ob auf meiner Stirn geschrieben wäre " Bitte, Du kannst mich schlagen".
    Die Astrologin wollte von mir nur wissen, wo meine Sonne im Horoskop steht und welche Aspekte hat.Dann hat sie mir gesagt, dass das nicht wahr sein kann, dass sie immer vorsichtig ist wenn sie Leute mit solchen Aspekten sieht, weil das heisst ich kann die andere nicht in Ruhe lassen ,dass ich andere manipuliere und die andere schlagen zu um sich von mir zu befreien.
    Diese Interpretation hat mich sehr verletzt, wieder habe ich ein Schlag ins Gesicht bekommen, nur, weil ich Hilfe wollte.
    Das ganze empfinde ich aber überhaupt nicht so, wie die Frau sagte,eher würde ich mich freuen, dass mich alle in Ruhe lassen, weil es immer wieder so kommt, dass ich allen helfen muss.
    Ich frage mich natürlich, wie geht das einen anderen Menschen wegen einen oder anderen Aspekt so zu beurteilen, ohne ihn zu kennen und zu sehen.
    Es geht mir seitdem sehr schlecht.Ich wurde wie ein Monster behandelt ich sehe mich selbst aber im Spiegel und soweit kann ich sagen dass ich kein bin.
    Die Aspekte die zu so einer Interpretation geführt haben :
    SOnne in Fische
    Mond : Wasserman
    AC:Skorpion
    Sonne Konjunktion Merkur
    Sonne Sextil Jupiter
    Sonne Trigon Saturn
    Sonne Quadrat Uranus
    Sonne Trigon Pluto
    Sonne Trigon Aszendent
    Mars und Saturn im 1. Haus im Skorpion
    und Lilith in Fischen.

    Sieht das mit mir wirklich so schlecht aus, wie diese Frau sagte?Kann man von diesen Aspekten irgendwas merken, was so eine Situation bei mir auslost?
    Ich würde mich von einer ehrlichen Antwort sehr freuen,

    Grüße ,

    Sarah.
     
  2. Mamalia

    Mamalia Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2005
    Beiträge:
    234
    Ort:
    Hessen
    Hallo Sarah,

    das ist auf dies Art schwierig - schick doch mal deine Daten: Ort, Zeit, Geburtszeit. Dann kann man eher mal gucken.

    Gruß
    MAmalia
     
  3. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    Hi Sarah!

    Du erwartest von den Forums-Lesern nun genau das, was Du Deiner "Astrologin" vorwirfst: aus ein paar Brocken eine "Schicksalsdeutung" zu erstellen.

    Und - wenn Du schreibst: "Diese Interpretation hat mich sehr verletzt, wieder habe ich ein Schlag ins Gesicht bekommen, nur, weil ich Hilfe wollte.
    Das ganze empfinde ich aber überhaupt nicht so, wie die Frau sagte,eher würde ich mich freuen, dass mich alle in Ruhe lassen, weil es immer wieder so kommt, dass ich allen helfen muss." ... dann würde ich mal unter dem Stichwort "Helfersyndrom" googeln bzw. hier im Forum die Suchfunktion bemühen, darüber wurde schon sehr viel geschrieben.

    Es könnte durchaus sein, dass etwas, was sich als hilfreich für Dich erweist, von Dir zunächst einmal als unangenehm empfunden wird. Vor allem aber: Erhoffst Du Dir, dass sich deine Lebensumstände grundlegend ändern, ohne dass Du Schritte zu Änderungen unternimmst?

    Ansonsten: wie Mamalia schon sagte - ohne Daten kommt nix raus.

    Alles Liebe,
    Jake
     
  4. moonface

    moonface Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2006
    Beiträge:
    187
    Liebe Sarah :)
    meine lilith steht auch in den fischen und bei mir ist es auch so,genau wie du sagst,man wird von anderen ausgenutzt,beleidigt,enttäuscht...
    ich frage mich dann immer warum mich????als ob es auf meiner stirn geschrieben wäre...

    aber ich glaube,ich mache mich selbst zum Opfer,verstehst du?ich könnte aggressiver auftreten und energisch jedem meine Meinung sagen, aber irgendwie fehlt mir meistens der Mut....und die ganze wut staut sich in mir auf,und es wächst und wächst,bis ich irgendwann mal nicht explodiere...

    menschen spüren und wissen ganz genau wen sie und wie beleidigen können,an wem sie ihre schlechte laune auslassen können,denn sie wissen ja,es passiert nix und dann tun sie es auch....aber wäre ich ihr chef,der sie für so eine frechheit rausschmeißen würde,dann würden sie so etwas nicht tun...
    denn sie sind feige....sie sind mit sich selber unzufrieden und mit ihrem leben und glauben sie müßten schwächere(in ihren augen schwächere) fertig machen...

    aber sarah glaub mir,du bist diejenige,die wirklich stark ist!

    lg;)
     
  5. blackandblue

    blackandblue Guest

    Hi!

    so aus dem heraus, was da steht:
    vielleicht mars und saturn im ersten haus in skorpi?
    vielleicht geben die dir ein ausdruck der nicht den rest gut repräsentiert und bei anderen angst oder abschreckung hervorruft und somit härtere reaktionen.. und mit sonne in fischen.. ist man damit sehr unglücklich..

    vielleicht kannst du etwas mehr darauf achten und bewusster designen, wie du auf andere wirkst..
    damit meine ich.. wie es rüberkommt, selbst wenn du die besten absichten hast.. da dürfte das grosse problem liegen.. aber unüberwindbar? nein.. ich denke da kann man dran arbeiten.. da kannst bestimmt ne gewisse philosophie entwickeln, so dass dann ader authentische ausdruck, für dich und andere besser funktioniert..?

    vielleicht dich geschmeidiger und lockerer präsentieren, damit deine absichten "gut verkauft werden statt missverstanden..? oder im gegenteil strukturierter, konsequenter und offensiver im sinne von anpacken und durchsetzen?

    liegt da vielleicht was? ;)

    lg :liebe1:
     
  6. UranusApollon

    UranusApollon Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2006
    Beiträge:
    346
    Werbung:
    Hallo Sarah,
    absoluter Unsinn wurde Dir da erzählt:

    1. Lilith wurde insbesondere von Frauenkreisen in den 1980-ern aufgegriffen. Begeistert. Man kann da so schön fabulieren...Lilith, die erste Frau Adams....
    Tatsache ist: die meisten Möchtegernastrologinnen die von Lilith reden, wissen garnicht, dass es in der Astrologie 4 (vier) Liliths gibt. Frag mal, wenn wieder eine von "Lilith" faselt:"Bitte, welche L. meinen Sie? Wieviele kennen Sie?"
    2. Es ist Unsinn einen Faktor alleine aufgrund seiner Stellung im Tierkreiszeichen zu deuten.
    3. Mit den Angaben von Dir - siehe oben - läßt sich trefflich spekulieren und schwafeln aber es läßt sich keine astrologische Deutung machen. Warum? Weil für eine astrologische Deutung nun einmal eben das gesamte, vollständige Horoskop nötig ist.
    Es ist ein unausrottbarer Irrtum in der Astroszene zu meinen, man könne irgendwelche Einzelheiten, seien es Aspekte, TKZ oder was auch immer aus dem GESAMTZUSAMMENHANG reißen. IMMER entscheidet der Kontext. Das Horoskop ist ein Ganzes.
    4.Was Dir inhaltlich erzählt wurde ist falsch. Die Form in der Dir das erzählt wurde ist indiskutabel.
    5. Du erlebtest einen typischen Ausfluß der Tatsache, dass sich in Deutschland/Österreich/Schweiz jede/jeder Astrologe nennen kann. Viele kompensieren ihre eigene Gestörtheit damit, daß sie selber glauben mit dem Kosmos Zwiesprache zu halten. Da wird dann auch schon mal erzählt "Sie springen in 6 Monaten vom Stephansdom runter" das ist UNSINN, das ist krank.
    7. Man kann in den USA Astrologie mit staatlich anerkanntem Uniabschluss studieren: www.kepler.edu
    8. Wenn Du magst schick mir Deine Daten per PN.
     
  7. Sarah77

    Sarah77 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2006
    Beiträge:
    4
    Hallo ,

    Danke für eure Antworten, ich bin dadurch schon ein Stück weiter.

    Natürlich würde ich schon gerne was unternehmen um diese Situation zu verändern.Sonst wäre ich nicht hier und würde auch nicht fragen.Bevor ich aber was tue,wäre es gut,den Kern des Problems zu erkennen.
    Momentan habt ihr alle Recht,

    Zu Moonface:
    " ich glaube,ich mache mich selbst zum Opfer,verstehst du?ich könnte aggressiver auftreten und energisch jedem meine Meinung sagen, aber irgendwie fehlt mir meistens der Mut....und die ganze wut staut sich in mir auf,und es wächst und wächst,bis ich irgendwann mal nicht explodiere..."
    das kenne ich auch, aber wird das nicht so, wenn ich agressiver auftrete, werden die andere noch mehr mich atackieren?
    Und aggressiveres Auftreten liegt gar nicht in meiner Natur, es tut mich seelisch weh (vielleicht durch meine FIsche SOnne) wenn ich zu jemanden weniger nett sein soll,der mir nichts angetan hat.


    Zu blackandblue
    "mars und saturn im ersten haus in skorpi?
    vielleicht geben die dir ein Ausdruck der nicht den rest gut repräsentiert "

    diesen Eindruck habe ich manchmal auch. Ich fühle mich wie ein Schaf ins Wolfs Kostüm verkleidet. :nudelwalk
    Nun, vor mirhat keiner Respekt, wie vor einem Wolf.Sie kommen auf mich zu, nehmen sich was sie wollen und wenn ich protestiere sind sie noch beleidigt.
    naja, aber so wie ihr auch sagt, hoffeich , dass das auch übewindbar ist, nun muss man wissen wie man sich verhalten soll.DIe Horoskop Daten schicke ich per PN, wenn mir jemand von euch ein Tip gebe kann, wäre ich sehr dankbar.

    Grüsse,

    Sarah.
     
  8. blackandblue

    blackandblue Guest

    klar ist das überwindbar ;)

    son mix aus helfen ja, ausnützen nein.. rebellieren ja, aber konstruktiv.. meckern ja, aber nicht zu konfrontativ..

    saturnisches und marsisches gegeneinander abwiegen und ne synthese finden.. ein gleichgewicht

    vielleicht kannst du ja beobachten, wie die anderen es machen? und dich inspirieren lassen, und deinen eigenen weg finden..

    dir selbst mehr substanz und kontur geben ohne dabei zu konfrontativ zu werden.. helfen ohne dich selbst dabei zu sehr zurückzunehmen.. ein gefühl für das rechte mass an geben und nehmen und durchsetzen und kompromisse machen.. aus beissen und bellen ;)
     
  9. gerry

    gerry Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    1.238
    Ort:
    Wien
    Liebe Sarah! :)

    Da sind zwei Dinge, die mir auffallen:

    1. Eine Astrologin bzw. jemand, der sein oder ein anderes Horoskop deutet, um eine Frage zu beantworten, sieht sich das Horoskop mit dem eigenen Werkzeug (Astrologieporgramm, händische Berechnung, was auch immer) an und fragt nicht den Fragesteller nach astrologischen Details, die dieser (vielleicht) gar nicht kennt. Selbst wenn sie mich fragt, welche Aspekte meine Sonne hätte und ich kenne mein Horoskop doch ziemlich gut - was sollte ich ihr antworten? Ich wüßte nicht, welche Aspekte sie verwendet und welche Orben sie anwendet. Das wäre genauso, wenn ein Klient von mir eine Meinung zu einer Akite erfragt aber den Geschäftsbericht solle er gefälligst selbst analysieren... :)

    2. Du beschreibst dich einerseits zwar als "eher eine starke Personlichkeit", dennoch hat dich diese "Deutung" derart aus dem Gleichgewicht gebracht, daß es dir nun "seither sehr schlecht" geht. Was hat die Aussage dieser Astrologin mit dir gemacht? Jake schrieb vom Helfersyndrom, und das scheint durchaus treffend zu sein. Eine starke Persönlichkeit zeichnet sich nicht durch stete Hilfsbereitschaft aus, das mag eine überzogene Vorstellung sein, die da berührt wurde, dort könnte der wunde Punkt liegen.

    Die Frage könnte auch lauten, was du von der Astrologin erfahren wolltest, welchem Problem du auf den Grund gehen wolltest, das hinter dem Opferthema steckt. Wie wichtig wäre eine "Absolution" gewesen, eine Aussage in etwa so: "Ja, es ist gemein, daß sie alle ausnutzen, aber das wird schon wieder..."

    Die Deutung an sich kannst du vergessen, aber sieh dich nochmals genau in den Spiegel. Nein, da steht natürlich kein Monster. Da steht der wichtigste Mensch in deinem Leben, auf den du bei all den Hilfestellungen vergessen hast. Nun willst du dich um ihn kümmern, und das ist gut so. Du beginnst, ehrlich zu dir selbst zu werden. Das macht eine starke Persönlichkeit aus - so gesehen war deine eigene Beschreibung schon richtig, Sarah!

    Alles Liebe
    Gerry
     
  10. moonface

    moonface Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2006
    Beiträge:
    187
    Werbung:
    menschen,die dir nix getan haben solltest du gegenüber auch nicht aggrsseiv auftreten...ich meinte wenn jemand dich verletzt,dann aber mal deftig die meinung sagen....:angry2:

    aber bei mir klappts auch nich,ich hab keinen mut dazu und bleibe immer ein schaf....

    lg ;):schaf:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen