1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Lilith - eine Provokation?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von ELi7, 15. Oktober 2009.

  1. ELi7

    ELi7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    2.906
    Ort:
    Las Terrenas, Dom.Rep.
    Werbung:
    Im Unterforum 'Religion und Spiritualität' hat Hintermhorizont den Thread 'Die Göttin' eingestellt.

    Hierzu habe ich in meinem Beitrag 96 darauf hingewiesen, dass Lilith als Göttin angesehen werden kann, die als ein Verdrängungskomplex auf ihre Befreiung im je persönlichen Horoskop wartet:

    Dort wo Lilith in unserem Horoskop steht, zeigt uns Lilith, was sie von uns will (Zeichen) und wo und wie sie in uns wohnen möchte (Haus). Die Aspektierung gibt zudem Hinweise auf mögliche Heimholungsrituale.

    Weil es sich bei diesem Beitrag ja sowohl um spirituelle, als auch um astrologische Fragen handelt, habe ich diesen Thread hier eingestellt und möchte darüber eine Diskussion anregen.
    ELi7
     
  2. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Hallo Eli

    ich kam vor einiger Zeit intuitiv darauf, dass es bei Lilith auch um das Thema Heimkehr (zu sich selbst) geht.

    [[[ Es ist aber zu lange her, dass ich mich erinnere, wie das genau war (und warte auf eine neue Auseinandersetzung von mir). ]]]

    LG
    Stefan
     
  3. ChiaDharma

    ChiaDharma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    2.354
    Ort:
    Hier im haus
    was bedeutet Lilith in steinbock und im 10.haus??
     
  4. sternja

    sternja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.195
    Hallo Eli,

    das Thema Lilith interessiert mich sehr.
    Wenn ich deine Stichpunkte für mich übersetze, dann will/wollte meine Lilith eine Erdung und Hingabe an meine persönlichen Wertvorstellungen (Stier) hinsichtlich Heim und Familie (Haus 4) ungeachtet der anerzogenen familiären "Traditionen". Heimgeholt hab ich die dann indem ich meine eigene Verantwortung zur Transformation derselben übernommen (Lilith Quadrat Saturn Löwe 8) und durchgesetzt habe (Lilith und Saturn haben ein Trioktil zu meinem Steinbock-AC); zum Wohle meiner Kinder und basiernd auf meiner eigenen eher kühlen mich begrenzenden Kindheit und weils für mich einfach offensichtlich war, dass man seine Kinder nicht derart verkorksen sollte und ich dieses Muster auf keinen Fall so weiterreichen will (Lilith Trigon Merkur Steinbock 1). Naja muss wohl zugeben, dass ich mich eher dazu gezwungen fühlte und es eher unter "Mein Kampf" innerlich wie äußerlich fällt, als dass es eine bewusste freiwillige Entscheidung war.

    Aber auch das ist Lilith, dass man sich bei deren Befreiung als "anders als die Norm" outet, eben wild, frei und eigen-willig und somit mit gesellschaftlichem Unverständnis rechnen muss. Und das ist vermutlich was Lilith im Leben so schwer greifbar macht und manche sich eher davor scheuen sich zu befreien.

    LG
    Stern
     
  5. ELi7

    ELi7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    2.906
    Ort:
    Las Terrenas, Dom.Rep.
    Hallo Sternja
    Danke für deinen Beitrag und deine Spur ins Ur.

    Ich denke, es ist wirklich eine Spur ins Ur, die wir mit unserer je eigenen Lilith zu gehen haben. Ich habe mich durch die gängigen Interpretationen für Lilith hindurch gearbeitet, bin aber immer noch nicht zufriedengestellt.

    Indem wir Lilith anschauen als ein Heimholungswerk zu uns selbst, versuchen wir doch einmal folgenden Gedankengang:
    Lilith als unser verdrängtes Etwas sucht einen Kameraden/eine Kameradin in uns, nicht (nur) ein Aktionsfeld, wo sie tätig werden kann. Bei Lilith im Stier ist das die Venus (Herrscherin), die sich angesprochen fühlen könnte. Kann es sein, dass du deine Venus im Skorpion hast, weil du von Transformation sprichst?

    Dein Quadrat auf Saturn betrachtest du als Heimholungswerk, hmmmm? Das Quadrat scheint mir eher ein harter Zügel für das (eigentlich) ungezügelte Pferd Lilith zu sein.
    Der gänzlich anders geartete Trigon-Zügel auf Merkur könnte zu einem ambivalenten Heimholungswerk führen zwischen Verantwortungs-Rücksichtnahme für die Familie (Saturnquadrat) und freizügigem Ausleben in einer Zwillings-Zweisamkeit (Merkurtrigon).

    Bei dieser Ambivalenz dürfte über kurz oder lang ein Entscheid fällig sein über ein Heimholungsritual entweder über das Verantwortungsquadrat zu Saturn (Patriarchat) oder über das Freiheitstrigon zu Merkur, dem Götterboten. Entscheidend wäre hierbei, wo die Venus steht.
    . . .zeihung, waren nur so ein paar Gedanken, die mir gerade gekommen sind.

    Liebe Grüsse von ELi
     
  6. sternja

    sternja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.195
    Werbung:
    Hallo Eli,

    freu mich über deine Anregungen :)

    Meine Venus steht in WM (und gesellt sich zu Merkur) in 1, das allein macht schon etwas eigenwillig, damit aber nicht genug, vebindet sie sich auch noch im Quadrat mit Uranus im Sorpion in 10, wenn man orbisch gesehen bisserl großzügig ist (4-6°) ergibt das ein schönes großes Quadrat aus Venus 1 - Lilith 4 - Saturn 8 und Uranus 10. Transformation ist irgendwie ein beherrschendes Thema meines gesamten HK:
    MC Skorpion Konjunktion Mondknoten Skorpion, Uranus im Skorpion als Herrscher von Venus, Saturn in 8 als Herrscher des AC.
    Pluto selbst steht in Waage 9, also auch Venus-Bezug und steht auch im Trigon dazu und im Sextil zu Saturn.

    Was genau ist für dich ein freizügiges Ausleben in einer Zwillinge-Zweisamkeit ? bin tatsächlich mit einem Zwillinge-Mann verheiratet :D
    Also es ist so, dass Saturn bzw. mein Verantwortungsgefühl für meine Familie, wobei Familie für mich mittlerweile wirklich nur der Teil ist, für den ich wirklich die Verantwortung trage, also meine Kinder, den Wunsch in Beziehungsangelegeheiten etwas uneingeschränkter zu sein vorerst nicht (mehr) lebbar macht, ein gutes Beispiel zu sein, ihnen Werte, Wurzeln und ein Gefühl für "Heimat" zu vermitteln und in erster Linie ihnen ein harmonischeres oder mindestens aufrichtigeres "Familienbild" mitzugeben als ich es hatte (AC Steinbock ? Saturn in Löwe ?) ist mir in dem Fall und im Moment einfach wichtiger und somit schränke ich mich (oder meine Lilith) da eben vorerst ein, was mir auch wenig Probleme macht, liegt evtl. daran dass auch mein Jupiter in 4 steht.
    Mich aber zumindest innerlich nicht mehr an dieses herkunfts-familiäre "aber man sollte doch dies nicht und man darf doch das nicht und was sagen denn die Leute" zu binden, war wohl der wichtigste Befreiungsschlag für mich.
    ICH tu was ICH will oder für richtig halte, für allgemein gesellschaftliche Normen hab ich mich schon immer wenig interessiert (Uranus 10), was die Familie betraf sah das aber lange Zeit anders aus (Jupiter 4).
    Dass ich mein Leben lang als "das schwarze Schaf" der Familie galt war extrem schmerzlich für mich, bis ich mich selbst und ganz bewusst zum Außenseiter gemacht und sämtliche Verbindungen (einschließlich die zu meiner Mutter) gekappt habe.
    In einem Patriarchat bin ich selbst aufgewachsen. Und Frau Livaldi-Launs Annahme, dass Lilith in 4 ein Hinweis auf Inzest sein kann, trifft bei mir zu (Lilith Quadrat Saturn in 8) ab dem Zeitpunkt war "der Vater" natürlich für mich gestorben (Saturn in 8) aber ich hatte damals noch keine Ahnung auf welche Art und Weise dies meine Seele (Haus 4) beinflusst hatte und somit mein Leben beeinflussen würde. Familientechnisch fügte ich mich, so wie es bei uns seit Generationen "üblich" war viele Jahre lang einfach in mein Schicksal. Zwangsläufig führten diese Erlebnisse in meiner Kindheit/Jugend dazu, dass ich im Beziehungsverhalten (Venus) extrem unberechenbar und vor allem wenig bereit bin mich einfach zu fügen (Uranus).
    Bis ich die Zusammenhänge erkannt hatte und diesen Schritt (Trennung von der Familie) getan hatte, ging ich eine Partnerschaft nach der anderen ein, um sie ebenso schnell wieder aufzukündigen. (Angst vor Verbindlichkeit - Venus -Uranus) Auch die Beziehung zu meinem jetzigen Mann war bis dahin ein einziges Kommen und Gehen.
    Seitdem funktionierts. :)

    Bin gespannt auf deine Antwort Eli. :)

    LG
    Stern
     
  7. DiaBowLow

    DiaBowLow Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2009
    Beiträge:
    11.534
    Ort:
    Zuhause
    HEIMKEHR INS (Geist)REICH - war doch falsch oder verdreht oder krank verstanden schon ein Slogan von einem anderen Feuerteufel, der die Welt in Schutt und Asche legen wollte anstatt sein altes WeltSelbstBild sterben zu lassen...:rolleyes:
     
  8. ELi7

    ELi7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    2.906
    Ort:
    Las Terrenas, Dom.Rep.
    Hallo Sternja

    Mit Lilith im Stier hat sie eine direkte Verbindung mit deiner Venus im Wassermann, eine etwas eigenwillige Person auf der Wanderschaft, die stets Neues ausprobieren möchte und allen Veränderungen gegenüber aufgeschlossen ist.
    Lilith im Stier ist an sich die Verdrängung von allem Wertvollen oder deren hemmungslosem Besitzesverlangen. Hier verbindet sie sich jedoch mit dem eigenwilligen Wandersmann (oder hier besser Wandersfrau). Daher kann die Hemmungslosigkeit wohl ausgeschlossen werden.

    Dies bedeutet, dass dich Lilith mitnehmen möchte auf eine innere Wanderschaft. Hier dürfte das Trigon auf Merkur angesprochen sein, dessen Zwillings-Zweisamkeit dir ja schon seit langem zur Verfügung steht. Das dabei entstehende Kommen und Gehen ist diesem Aspekt immanent, also kein Änderungsanspruch an sich.
    L.G. von ELi
     
  9. Jonas

    Jonas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    3.199
    Ort:
    Köln
    Hallo Eli7.

    Was könnte ich mit einer Fischelilith in 9 zurückholen?

    Wobei die Deutung so isoliert natürlich nur einen kleinen Bruchteil vom wahren Wesen aussagen würde...


    Viele Grüße

    Jonas
     
  10. sternja

    sternja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.195
    Werbung:
    Hallo Eli,

    der Änderungs- oder Anpassungsanspruch zumindest zeitweilig ist dann vermutlich eben in dem Quadrat zu Saturn zu finden und im Trioktil beider zum AC, sowie Saturn als AC-Herrscher.
    Wenn ich mein Horoskop mit einem Orbis für alle Aspekte von nicht mehr als 1° erstelle ist das die einzige Konstellation, die in meinem HK auftaucht und noch das Sextil Neptun-Pluto, das ja aber ganz viele haben.
    Die eigenwillige Wanderin ist schon vorhanden, definitiv, ebenso ist es richtig dass sich Geld und Besitz in meiner Werte-Skala irgendwo ganz hinten finden und meine persönliche Freiheit ganz vorne.
    Aber mein Verantwortungsbewusstsein hinsichtlich meiner Kids (Jupiter ebenfalls in 4 aber Spitze 5) ist eben noch vorrangig. Die Zeit wird vergehen und meine Kids werden früher oder später auch ihren eigenen Wanderweg beschreiten und ich bin mir eigentlich ziemlich sicher, dass die Wanderin dann wieder wandern geht. :D
    Der Rücksack ist sowieso angeboren, als Schützin. ;)

    Danke für deine Antwort Eli. :)

    LG
    Stern
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen