1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

lila Sonne bei Mediation?

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Beerle, 10. Mai 2005.

  1. Beerle

    Beerle Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2004
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Bei Leipzig
    Werbung:
    Hallo

    Ich hab da mal ne Frage wo ich hoffe das mir der ein oder andere weiterhelfen kann.
    Habe letzten während meiner Meditation eine Lila Sonne gesehen. Sie sah eigentlich eher aus wie eine flammende Sonne.:dontknow:

    Beschreibung:

    wie eine „Ganz normal“ gemalte Sonne nur das die Strahlen leicht geschwungen und sich jeweils ein langer dünner und ein kurzer dicker Strahl abwegselten. Die Farbe war ein lila ....ein sehr schönes….

    Da diese Sonne sehr sehr stark war …… würde mich nun mal interessieren ob jemand eine Idee hat für was Sie steht und wo ich noch etwas Infos finden kann.

    Da ich keine direkten Bezug zu etwas gefunden hab weiß ich auch nicht wo ich eigentlich suchen soll.

    Wenn jemand ein Tipp hätte…. :confused4

    Danke

    Beerle

    :winken5:
     
  2. Lionéz

    Lionéz Guest

    Hallo, Beerle.
    Ich weiß nicht, ob Du Dich mit Chakren beschäftigst, aber es kann sehr gut sein, daß Du Dein Kronenchakra wahrgenommen hast. Dieses Zentrum auf Deinem Kopf strahlt violett und gleicht, wenn es sich öffnet, einer wunderschönen, tausendstrahligen Blüte. :)
    Ich selbst kenne diese sonnenartige Beobachtung sehr intensiv mit meinem Stirnchakra, bei mir ist dieses Licht bläulich-weiß, es dreht sich dazu und verursacht ein leichtes, fast streichelartiges Pochen in meiner Stirn. Hast Du ein Drehen wahrgenommen?

    Und darf ich mal fragen, was Du für eine Meditation gemacht hast? Wahrscheinlich hat sie sehr stark genau dieses Zentrum angesprochen. :banane:
     
  3. Beerle

    Beerle Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2004
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Bei Leipzig
    Danke für deine Antwort

    Glaube eigentlich nicht das es mein Kronenchakra simbolisierte... da der taussendblättrige Lotus doch anders dagestellt wird.

    Es war etwas von außerhalb.....

    Ich war an den Tag sehr aufgedreht (hatte das Gefühl das etwas an mir zerrt) und um zu klären was los ist wollt ich meditieren.

    Es war dann eigentlich mehr eine Reise wohin auch immer.. aber weit weg..
    Am Ende der Reise als ich die Augen öffnete sah eben diese Sonne übermir eher in höhe des Bauches an der Decke.

    Es war ne ecke zu hefig um meines erachtens nur auf mein kronnencharkra zurückzugehen... :confused4: aber wer weiß es gib ja immer ein erstes mal oder ?

    Beerle
     
  4. Lionéz

    Lionéz Guest

    Kann nur sagen, daß ein guter Bekannter auch immer eine violette, sich drehende Sonne wahrgenommen hat, wenn er seine Hypophyse aktivierte – allerdings im "dunklen Raum" um sich. Er war sich selbst ziemlich sicher, daß es sein Kronenchakra sein würde. Ob es nun tausendblättrig oder eine Sonne ist ... das Erleben variiert ja immer. :)

    An der Zimmerdecke ... dazu kann ich kaum etwas sagen ... aber es gibt ja (außer Lampen, krr krr) viele verschiedene Lichtphänomene während der Meditation. So individuell wir sind, so sind es wohl auch diese ... Vielleicht sagt Dir Dein Unterbewußtsein etwas, wenn Du bittest. ;)
    Hast Du Dich evtl. vorher (unbewußt) in die Zentralsonne im Kosmos zentriert?

    Gruß,
    Lionéz
     
  5. Beerle

    Beerle Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2004
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Bei Leipzig
    Hallo also die Reise ging ins All (sah edenfalls so aus) .... hab aber damit nu garkeine Erfahrung also wegen Zentralsonne im Kosmos...

    Da ich aber keine Ahnung von einer Zentralsonne hab --> hab ich gerade zum erstenmal gehört <-- kann ich mir das eigentlich nicht vorstellen.

    Ich denke eigentlich das das was ich sah ein Symbol ist, nun such ich für was..

    Ein Freund sagte mir das es vieleicht Symbol für Reinigung ist --> ultraviloete Sonne .... nur ist ultraviolet eigentlich nicht sichtbar...

    Wert bei passender Gelegenheit mal drüber meditieren...

    ...beschör nur nicht gerne etwas hervor wo ich nicht weiß was es ist. Aber da ich nur das Sysmbol hab muß ich das dann woll tun....


    für Tips wer ich dankbar.. :tuscheln:

    Danke

    Beerle
     
  6. SkyEye

    SkyEye Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2004
    Beiträge:
    208
    Ort:
    Im jetzigen,einzigartig wundervollen Augenblick
    Werbung:
    Hallo Beerle,
    ich denke ,wie du auch schon vermutest hast ,das es ein Symbol der Reinigung ist.
    Der Herrscher des Wassermannzeitalters Saint Germain arbeitet mit der violetten Flamme der Reinigung und Läuterung.Mir ist es in letzter Zeit oft zu ohren gekommen,das viele mit dieser Energie bekanntschaft gemacht haben.

    Freu dich schonmal,sieh es als eine Art Vorgeschmack was auf Dich zukommen wird... :banane:

    Liebe Grüsse Peter
     
  7. Beerle

    Beerle Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2004
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Bei Leipzig
    Werbung:
    Danke SkyEye

    Hab jetzt auf jeden ne Möglichkeit mich da weiter zu informieren. :danke:

    :welle:

    Das was du sagst past in den Rest der Ereignisse......
    :guru:

    Danke

    wenn aber jemand noch einen Tipp hat....

    Beerle
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen