1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

LiFE8LIVE

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von MaTrixx, 2. Juli 2005.

  1. MaTrixx

    MaTrixx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Ganznah
    Werbung:
    Heute ist Live8-Tag

    wir verbinden uns mit der ganzen Welt musikalisch ein Zeichen zu setzten gegen
    Armut in Afrika in der sog. 3.-Welt.

    Macht Druck auf die Regierungscheft des G8-Gipfeltreffens

    Für Verdoppelung der Entwicklungshilfe und faire Handelsbedingungen.

    JETZT

    Bitte tragt euch in der Liste ein unter :

     
  2. Kvatar

    Kvatar Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2002
    Beiträge:
    1.682
    Na, wo so vehement Zeichen gesetzt werden hat die Armut ja wohl wirklich keine Chance mehr. Wir sollten sie persönlich auf Steckbriefen verfolgen und Gesetze gegen Armut erlassen! :angry2:







    Erschreckend, wie wenig Einsicht in die Strukturen vorhanden ist. Dass in der Folge die eigene Entscheidungsfähigkeit verneint wird wundert dagegen kaum noch. Wie wäre es denn, statt dem Humbug mit dem 'musikalischem Zeichen' mal im Eine-Welt-Laden den Kaffee oder Tee oder sonstwas zu kaufen? :wut2: Mal auf Bioprodukte umzusatteln? Mal den Fleischkonsum zu verringern?


    Nönö, man gibt die Kohle lieber für Kippen, Sprit und Luxus aus.
    Und "die da oben" (G8) sind an allem Schuld.
    Intellektuelles Mittelalter.





    Ich geh dann mal heulen...
     
  3. MaTrixx

    MaTrixx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Ganznah
    Hallo Kvatar

    es geht um SCHULDENERLASS Afrikas gegenüber den west. Länder den G 8

    Es geht um Druck zu machen.

    Das wir hier im Esoterik -Forum unseren Kaffee und Tee aus fairen Handel
    kaufen , setzte ich eigentlich voraus.

    www


    warum der URL nicht richtig angezeigt wird, weiss ich auch nicht aber wenn ihr auf das www klickt kommt ihr auch zur Liste :danke:
     
  4. tamash

    tamash Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2005
    Beiträge:
    1.198
    :lachen: :lachen: :lachen: :lachen:

    du glaubst diese lüge also tatsächlich?

    weisst du unter welchen bedingungen diese schulden erlassen werden?
     
  5. Kvatar

    Kvatar Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2002
    Beiträge:
    1.682
    Korrigiere: es geht um Erlass der Zinsen. Die Grundschuld steht da nicht zur Debatte.


    Und: die Schulden haben die nur, weil wir sie vorher abgezockt haben.
    Spenden etc. für diese Sache ist nur Selbstberuhigung. Was wir spenden, haben wir denen vorher x-mal abgeknöpft. Die Preisfindung ist nicht ausgewogen - es herrscht ein Preisdiktat. Wer bei Aldi den Kaffee kauft unterstützt die Ausbeutung und Verelendung dieser Familien.
     
  6. Kvatar

    Kvatar Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2002
    Beiträge:
    1.682
    Werbung:
    Halbwegs brauchbar:http://www.thur.de/philo/oeko.htm

    Ich suche aber das Modell von WOLFGANG mit den Entropiepunkten.
    Hab das Buch derzeit verliehen.. :(
     
  7. Kvatar

    Kvatar Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2002
    Beiträge:
    1.682
    Naja, dann halt zu Fuß:

    Der Autor schlägt eine neue Währung vor: ENTROPIEPUNKTE.

    Jeder Mensch bekommt von Staat pro Jahr 1000 E-Punkte. Er darf dann für diese 1000 Punkte umweltbelastende Aktionen ausführen: Auto fahren, in den Urlaub fliegen, Strom verbrauchen, Müll und Abgase produzieren und so weiter. Hat er keine Punkte mehr, ist Feierabend: nix Auto, nix fliegen, nix Strom.

    Der Spinner, der einen 200-PS-BMW mit 20 Litern/100km fahren muss, hat seinen Bestand an Punkten schnell aufgebraucht. Wer nach Korsika fliegen will, muss dafür entsprechend Punkte gespart haben. Da hilft auch Geld nicht mehr: Keine Punkte - und der Ofen ist aus. Basta. Wer hingegen in seinem Garten auf der Hängematte bleibt, spart seine Punkte auf. Vielleicht für eine Schiffahrt nach Indien..?! :)

    Jetzt der Clou: die Punkte werden auch beim KAUF von PRODUKTEN abgezogen. Eine Getränkedose verbraucht bei der Herstellung 30 Liter Trinkwasser. Das bedeutet , die Cola-Dose kostet 2,20 Euro und 10 Punkte. Ein Auto kostet 8000, ein Pfund Erdbeeren (das aus Israel eingeflogen wird und dabei 2 Liter Kerosin verbraucht) kostet sogar 54 Punkte.


    So kommen wir der Sache schon näher, oder?? ;)
     
  8. Silesia

    Silesia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    4.226
    Ort:
    IRELAND - am Ende des Regenbogens, wo ein Kobold w
    Die einzigen die mir tatsächlichen Mitleidsschmerz entlocken sind die verhungernden Kinder! Meines lässt immer soviel von ihrem essen übrig, das und noch viel mehr würd ich gerne höchstpersönlich den armen Kindern in den Mund stecken!!
    Ansich interessiert mich Life8 nicht die Bohne (mein Freund will es aber unbedingt sehn), aber hoffen wir mal, dass durch unsere Unterhaltung der Weltschmerz ein bisschen gelindert wird....
     
  9. Kvatar

    Kvatar Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2002
    Beiträge:
    1.682
    Die "Modernisierung" der Landwirtschaft führte z.B. dazu, daß der Mais in lateinamerikanischen Ländern nicht mehr zur Selbstversorgung produziert wird, sondern an die Agroindustrie verkauft wird, die ihn verarbeitet und die "Abfälle" als Maismehl den Produzenten zurückverkauft. In diesem Mehl fehlen die wichtigen Bestandteile des Maiskerns, es hat kaum noch ernährungsphysiologischen Wert – lediglich die Agroindustrie ist reicher geworden (Werlhof 1991, S. 63). http://www.thur.de/philo/glokalisierung.htm


    Woher wohl unser Wohlstand kommt??? :rolleyes:
     
  10. Kvatar

    Kvatar Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2002
    Beiträge:
    1.682
    Werbung:
    Müntefering hatte insofern Recht, als er die Unternehmen kritisierte, wobei ich vermute, dass er sich über seine Aussage selbst nicht ganz klar war (siehe seine späteren Aussagen).


    Wenn Reichtum angehäuft wird, dann muss die Kaufkraft irgendwo her kommen. Geld vermehrt sich nicht von alleine ! Wenn einer reicher wird, muss dafür ein anderer ärmer werden, und die Zinsspirale dynamisiert diesen Prozess. Es wundert also kaum, dass in allen Ländern die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter auseinander klafft. Derzeit befinden sich 80% des deutschen Privatkapitals in nichtmals 10.000 Haushalten.

    Was auf nationaler Ebene gilt funktioniert auch international.
    Von Schuldenerlass zu sprechen ist unerhört, weil es nur die halbe Wahrheit ist - und das ist weitaus gefährlicher als eine komplette Lüge ! [​IMG]

    Gleichzeitig ist es völlig unwichtig, was da beim G8 verhandelt wird.
    Die Macht haben allein die Verbraucher. Sie müssten sie nur erkennen und handeln. Und etwas mehr bezahlen - aber genau da liegt der Hase im Pfeffer. [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen