1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Liegt mein Haus an einem Ort eines Negativ-Knotens?

Dieses Thema im Forum "Feng Shui" wurde erstellt von jaspis424, 18. August 2012.

  1. jaspis424

    jaspis424 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2009
    Beiträge:
    7
    Werbung:
    Hallo, hat Jemand eine Idee ob es möglich ist, das Straßen, Plätze oder Häuser auf negativen Orten sind und uns beeinflussen können?
    Ich wohne seit 16 Jahren in einem altem Haus. Alle Häuser in der näheren Umgebung sind älter als 100 Jahre. Leider weiß ich nicht was hier schon alles passiert ist. Von meinen Vorbesitzern weiß ich dass sie bevor sie hier einzogen glücklich verheiratet waren. 5 Jahre nach dem Einzug hatten sie die Scheidung. Meine Ehe und die meines Nachbarn hielt ebenfalls nur 5 Jahre. Das war im Jahr 2000 und seither dauert keine Beziehung länger als 1 oder 2 Jahre. Irgendwie hat es den Anschein, dass mein Haus und die Häuser unmittelbar daneben keine Zwischenmenschlichen Beziehungen zulassen. Mein Nachbar visavis hatte auch nach 5 Jahren die Scheidung und lebt jetzt schon Jahre lang alleine. Auch die Nachbarin links von mir war eine alte Dame (leider vor 4 Jahren verstorben) hatte nachdem sie wieder in ihr Elternhaus gezogen ist immer alleine gelebt. Auch die Nachbarin hinter mir lebt wie ein Einsiedler. Auffällig ist auch, dass am späten Abend, wenn die ganze Straße dunkel ist in unseren vier Häusern noch immer Licht brennt.
    Das komische daran ist, dass wir eigentlich alle gesellige lustige Menschen sind , aber trotzdem ist es sehr schwierig uns aus unserem (Schnecken)-Haus heraus zu locken. Wir hängen alle sehr an unseren Häusern, fühlen uns im Prinzip auch wohl darin, aber spüren, dass da etwas nicht stimmt.
    Vor kurzem hab ich gehört, dass meine Vorbesitzerin der Meinung ist das Haus sei verflucht.
    Hast du vielleicht eine Idee wie man heraus findet was hier los ist oder was das bedeuten könnte?
    Lg. Jaspis
     
  2. Hedonnisma

    Hedonnisma Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    16.876
    die frage ist, was möchtest du finden, wenn ihr euch prinzipiell wohl fühlt, wie du schreibst.
     
  3. jaspis424

    jaspis424 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2009
    Beiträge:
    7
    Das Problem ist, dass man sich nur alleine wohlfühlt. Sobald ich nicht alleine bin gibts nur schlechte Laune und Streit. Ich lebe wie ein Einsiedler, auch meine Jungs ziehen sich meistens alleine zurück. Irgendwie hab ich das Gefühl das uns das Haus total runterzieht und blockiert. ich mag niemanden da haben, mag aber auch nicht weg. Irgendwie igle ich mich ein obwohl ich das gar nicht möchte, aber ich kann nicht anders. schwer zu beschreiben.
     
  4. Hedonnisma

    Hedonnisma Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    16.876
    na, ist doch ok. was glaubts du zwingt dich oder jeden jetzt gesellig zu sein?
    ich mag einzelgänger, eigenbrötler, eremiten, singles, spirituelle. ;)
     
  5. jaspis424

    jaspis424 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2009
    Beiträge:
    7
    Das Problem ist, dass man sich nur alleine wohlfühlt. Sobald ich nicht alleine bin gibts nur schlechte Laune und Streit. Ich lebe wie ein Einsiedler, auch meine Jungs ziehen sich meistens alleine zurück. Irgendwie hab ich das Gefühl das uns das Haus uns total runterzieht und blockiert und keine positiven Zwischenmenschlichen Beziehungen duldet. Ich mag nicht alleine sein, doch wenn jemand da ist fühle ich mich in kürzerster Zeit gestört, mag ausgehen, finde aber dann doch immer wieder eine Ausrede. Irgendwie igle ich mich ein obwohl ich das gar nicht möchte, aber ich kann nicht anders. schwer zu beschreiben. Bei meiner Nachbarin hab ich jahreland das gleiche Verhalten beobachtet und meinem Nachbarn, mit dem ich eine sehr gute Freundschaft habe, dem gehts genauso, der kann sich das auch nicht erklären. Außerdem rennt sonnst im Leben bei uns alles schief, wir laufen seit Jahren am Stand.
     
  6. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.707
    Werbung:
    Hallo,

    ich denke nicht das es ausschleißlich an den Häusern liegt, allerdings laden sehr alte Häuser zum einigeln ein und du beschreibst selbst du wärest lieber allein. gemeinsam gäbe es Streit.
    Das sehe ich dann allerdings nicht als gesellig.

    Entweder du suchst dir einen Partner der sich auch einigeln und zurückziehen will, oder aber du öffnest deine alten Gemäuer .
    Der Rückzug fördert wiederum das Einsiedlertum und die soziale Verschließung.

    Du könntest das Haus ausräuchern, wäre eine Maßnahme es ansatzweise zu neutralisieren.

    Verflucht hat das Haus sicher niemand, ein Fluch wirkt nur für den der daran glaubt.

    Vielleicht die eigene Verantwortung dabei aufdecken.

    Alles Liebe
    flimm
     
  7. jaspis424

    jaspis424 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2009
    Beiträge:
    7
    Wir haben das Gefühl, dass diese vier Häuser auf schlechter Energie stehen, denn wenn wir wo anders sind verhalten wir uns nicht so. Wir bringen ja auch nichts weiter, sind völlig energielos. und irgendwie wissen wir, dass hier etwas nicht stimmt.
     
  8. Einewiekeine

    Einewiekeine Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    1.012
    Man sucht sich das Energiefeld aus das zu einem passt. Das Energiefeld indem Du lebst wird erschaffen von den Leuten die dort leben und alle ähnlich drauf sind. Gleich und Gleich gesellt sich gerne.... Das kann Dir auch in einem Neubaugebiet passieren. Es liegt keinesfalls an den alten Häusern!
     
  9. skadya

    skadya Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.265
    Ort:
    wasserkante
    Wenn ihr alle das gleiche gefühl habt, dann sollte sich das vielleicht mal ein Feng schui-Berater ansehen.
    Aus der Entfernung kann man das nicht beurteilen .
     
  10. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.707
    Werbung:
    wenn es nach Feng Shui geht sucht man sich auch das Umfeld aus, welches der eigenen Energie- und der Zeitqualität entspricht.

    Somit würden die Häuser eine Thematik oder zukünftiges Bearbeitungsfeld des Bewohners anzeigen. Immerhin ist es auch die eigene Einrichtung, Farbwahl und vorallem auch die Atmosphäre die damit einhergeht.
    Deswegen fühlt man sich woanders auch anders .

    Ein Altes Haus entspricht auch der Saturnqualität, die einerseits bedrückend ist und einsam machen kann .
    Es entspricht aber auch dem Erwachsenwerden und der Lernaufgabe, der Arbeit und der Diszipliniertheit an sich.

    Die Wahl des Wohnortes ist nunmal die Wahl des Bewohners und nicht die des Hauses.

    Alles Liebe
    flimm
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen