1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Lieblingsth€ma

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von poppcorn, 15. Juli 2006.

  1. poppcorn

    poppcorn Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2006
    Beiträge:
    98
    Werbung:
    der 1.Tag des Urlaub$ ist immer noch der Schönste :weihna1

    den Pegel ausschlafen, und dann vier Wochen am Stück :banane: *geil*

    ich bin wie immer zu faul dazu... aber wer kennt Leute, die in ihren Urlaub astrologische Überlegungen mit einbeziehen ? :)

    wie urlauben Plutoniker? 30 Jahre lang immer in der selben Woche im selben Hotelzimmer :D:D
    und Uraniker: immer woanders?

    fühlen sich Wassermann Aszendenten in Pari$ am wohlsten? da fiel mir neulich ein Buch in die Arme das ein Versuch war, diesen Fragen näher zu kommen, habe schon wieder vergessen :cool: von wem das war.

    zumindest im Urlaub: ewiger Blumenfriede :kuss1:
     
  2. SpiritChaser

    SpiritChaser Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2004
    Beiträge:
    1.607
    Ort:
    Berlin
    hi poppcorn,

    astrocartographie kann zu dieser fragestellung ganz interessant sein. z. b. auf berlin übertragen landet mein radix-neptun genau auf dem dc. man mags glauben oder nicht - entsprechende kontakte hatte ich mehrfach bei berlin-besuchen^^

    namoh
    spirit
     
  3. blackandblue

    blackandblue Guest

    :D :D

    so wähle ich doch nicht den urlaub aus :D

    aber am besten immer was neues... expansion! :D eroberung! :D
     
  4. biene_maya26

    biene_maya26 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2002
    Beiträge:
    117
    Ort:
    wien
    also ich war vor kurzem in paris... mit meinem wassermann ac ;-) und ja... hab mich sehr wohl gefühlt... und leider hab ich sooo viel geld verbraucht, dass ich den ganzen sommer arbeiten muss...
    und am we sollt ich eigentlich brav uni kram vom letzten semester aufarbeiten...
    in diesem sinne ... wünsch ich euch nen tollen urlaub (ach bin ich neidisch...)
     
  5. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Hola,

    Urlaub, "denken" Sie Urlaub?

    Das habe ich mal gehört, und es war gewiss eine Werbung damit verbunden, aber für mich klang das damals so, als dass man jederzeit Urlaub machen kann. Man muss sich nur in die Schwingung versetzen.

    Interessant nun sich zu fragen, ob es eine Gemeinsamkeit des Urlaubens für ALLE gibt: etwa Entspannen, relaxen, Zeit fliessen lassen, durch die Strassen flanieren - anstatt wie "gewöhnlich" zu hetzen, womöglich noch mit Einkaufstasche in einer Hand, den Blick stur geradeaus, die Rempler in Kauf genommen, und immer an etwas denken, was nicht gerade jetzt ist, sondern gleich (ich muss das ja noch, und das will ich ja noch und am liebsten wäre ich jetzt zuhause, aber da muss ich das ja noch und das und das und das - AACH NEE, meine Güte ist das wieder eine Hitze.)

    Aber wenn man Urlaub macht, dann ist man im ersten Gang unterwegs.

    Ich war in Prag, Kroatien, Griechenland und auf der Mallorca Insel, wo ich dieses Gefühl des Urlaubs mal richtig ausgiebig kennen lernte. Vor Ort, in real, nicht nur in Gedanken in Deutschland. Aber seitdem erinnere ich mich zurück, an dieses Gefühl, ein Seinszustand, auch in Deutschland in den Strassen. Und wenn die Sonne brennt, dann geht das sogar ganz leicht. Manchmal, gibt es hier schon sehr südländische Ecken, nicht, dass da Südländer wohnten, sondern Ecken, an denen mal das typisch Deutsche in der Wahrnehmung verloren geht. Krumme Ecken, alte Ecken, Gassen, mit Sonnenschluchten und offen dort die Wäsche hingehangen (für eine typisch deutsche "Stadt-Landschaft" ist das ziemlich verpönt).
    Also wenn es anders ist, hier in Deutschland, irgendwie, dann kommt mir dieses Gefühl sehr leicht.

    Hmmm. Ob denn nun das Gefühl zu urlauben wirklich so unterschiedlich bei den Leuten ist?

    Aber die Frage, WO man urlaub machen will, wahrscheinlich schon eher.

    Mich zog es schon immer weit weg. Schütze.

    Berge am Meer, das ist die beste Mischung. Vielleicht drückt sich hier Saturn (Krebs)-Sonne (Schütze) Opposition aus. Saturn ist doch eigentlich der TYPISCHE BERG. Was nun das Meer mir so sympathisch macht...; könnte man rätseln und spekulieren, ob denn vielleicht das 12. Haus als Neptun Haus, wodrin Saturn steht, was damit zu tun hat, aber bin mir da nicht sicher. Ich liebe jedenfalls das Meer als wie auch die Berge. Wer liebt denn nicht das Meer?

    Mein Krebs-AC könnte die Wälder gerne mögen. Dort drin ein heimisches Gefühl, ist ja wie ein Tempel. Kühl und verborgen, geborgen.
    Schütze (Sonne, Merkur) dann wieder mag die Städte, Flaniermeilen, Märkte - die AUSFLÜGE. Mit diesem Schütze will ich immer alles vor Ort gesehen haben, Museen, Stadtmauern, Denkmäler, berühmte Einkaufsmeilen, Märkte, alles, was irgendwie interessant genug ist, um sozusagen fotografiert zu werden. Oft habe ich auch den Fotoapparat dabei um Dia-Abende später mal füllen zu können. Aber das ist nicht der Zweck, diese Dinge zu sehen, es ist dabei vordergründig, es überhaupt gesehen zu haben. Erinnerungen.
    In Prag z.B. geht man umher, und fühlt sich in die Stadt. Und darum geht es.

    Vielleicht mit Mars in Widder war ich immer derjenige, der Ausflüge plante und prompt in die Tat umsetzte. "Da müssen wir mal hin, da können wir mal hin" etc.

    Mond in Skorpion und vielleicht Pluto am IC mag Höhlen und Gruften, und Katakomben. Diese dunklen kühlen Orte unterirdisch. In Kroatien glaube ich, da gab es eine Stadt mit einer ganz langen unterirdischen Markt Passage, "himmlisch" (ja eher Hades, lach). Das war so eine Art Katakombe mit Märkten.

    Grüße
    s
     
  6. malkucken

    malkucken Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Beiträge:
    128
    Werbung:
    hi poppi,

    du kannst schon auch doof fragen, wie wirds wohl sein? ist doch alles ganz klar, mensch:

    der saturniker gräbt irgendwo was aus oder schaut sich derartiges an an. es soll da welche geben, die tagelang über den steinhaufen in athen, genannt akropolis mit begeisterung rumrennen.....

    der uraniker fliegt mit dem fesselballon, bei plutobeteiligung ganz klar bungeejumping, kopfüber rein, alles oder nicht, egal, was die sprunggelenke hernach sagen - ebenso könnte sich sog. inselhopping anbieten (auch ein tolles wort, bzw. der zweite wortteil, hopping, einfach klasse)

    der neptuniker macht eine weinprobe nach der anderen in der nähe des endlosen, unergründlichen wassers - käm dann hier noch pluto dazu, säuft er sich die leber raus, bei etwas gutem willen geht alles :)

    tja, was macht der plutoniker? der wird vermutlich durch höhlen rennen, atlantis suchen oder neuschwabenland und so manchen saturniker und neptuniker dort treffen



    jetzt haben wir die langsamen durch, hier zu den schnelleren:

    venus drängt es ganz klar zu wellness (ein tolles wort, ein ganz tolles wort), bei uranus-beteiligung mit anti-aging (das sinnvollste, gegen die zeit zu kämpfen, was für wirklich bewusste leute, auch ein schönes wort, ich hatte heute mittag anti-meat, also käse)

    der mondbetonte wird halt in konditoreien rumhängen und ansonsten mit seinem runden vollmondschädel doof aber zufrieden (so satt) in der gegend rumschaun

    der merkurbetonte museen und bibliotheken unsicher machen (empfehle hier sehr eine der größten klosterbibliotheken weltweit in admont, zwischen graz und wien gelegen)

    venus geniesst rundrum, essen, trinken, tanzen, usw., mit saturnbeteiligung ganz klar flamenco

    der marsiker schaut sich boxkämpfe an, in niederer ausführung wrestling oder zettelt einen nachbarschaftsstreit an, der dann auch in ordentlichen tätlichkeiten ausarten kann

    der jupiterbetonte schaut sich alte gerichtsgebäude an (hier sehr empfehlenswert, alter justizpalast in münchen, stachus), besuch vielleicht gesundheitstempel, könnt auch was sein mit spielbanken? ne oder? oder fährt gleich nach jerusalem.....


    spätestens hier wird klar, ich bin astrologisch eine vollplaume = fullplum, aber, ich versuch mein bestes.

    frei nach freddy frinton "i try to do my very best".

    überhaupt, bei den mischformen würd erst interessant werden, der mond-pluto mensch, der bei einem wettessen mit macht usw. (monty pytons "noch ein pfefferminzplätzchen"? vor es den zerreisst).

    naja, man muss schon ordentlich einen an der waffel haben, sonst könnt man sich gar nicht in all das einfühlen :)

    einen angenehmen urlaub wünsche ich
    aus der wirklich mittlerweile unangenehmen hitze kommend
    mk :)

     
  7. moonface

    moonface Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2006
    Beiträge:
    187
    hi Antidisch!
    du meinst wahrscheinlich Split... ;)

    mein mond ist in schütze...und mein leben lang träume ich nur vom Reisen...
    traumhaft...

    lg;)
     
  8. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Hi moonface,

    Ja, genau Split. Jetzt erinnere ich mich, die andere Stadt war Trogir, pendelten zwischen den beiden immer hin und her.

    Schützen und Reisen passt zusammen. Immer wenn ich die Reisebegleiterin sah, oder die Reiseleiterin, dann musste ich ans Schütze-Prinzip denken, dass die einen solchen Job macht...

    LG
    Stefan
     
  9. moonface

    moonface Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2006
    Beiträge:
    187
    schade,dass du nicht in dubrovnik warst...ist noch schöner meiner meinung nach

    hab mond konjuktion uranus in schütze...als ich in Paris war...ach....es war wie im7.himmel :D :D

    neptun :schütze.....meer:love2: ....:D

    lg ;)
     
  10. Echelon

    Echelon Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Tirol
    Werbung:
    Also ich kenne keine Leute in meinem Umfeld, die ihren Urlaub nach astrologischen Kriterien auswählen (zumindest nicht bewußt, in Kenntnis der Hintergründe).

    Meine persönlichen Vorlieben sind Städte und Landschaften (Hügel, Berge). Ich blicke gerne mal hinter die touristische Fassade und erkunde eine Stadt kreuz und quer mit öff. Verkehrsmitteln oder etwas abseits der touristischen Trampelpfade (in Altstädten gibts meist "Hauptverkehrsrouten" gespickt mit Souvenirständen - Venedig ist da ein krasses Beispiel, zwischen Rialtobrücke und Markusplatz).

    Die üblichen Reiseziele der reinen Sonnenstandsastrologie finde ich zu kurz gegriffen, demnach müßte ich mein Leben lang immer im gleichen Hotel urlauben und faulenzen... ein Badeurlaub am Meer ohne nennenswertes Hinterland wäre für mich sterbenslangweilig.
     

Diese Seite empfehlen