1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Lieber alleine.....

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von IZABELLA, 13. Juni 2011.

  1. IZABELLA

    IZABELLA Guest

    Werbung:
    leben, als

    im Bad ständig die Zahnpastaspritzer vom Spiegel zu putzen
    hinter Jemandem die dreckige Wäsche in der Wohnung einzusammeln
    Krümmel hinter Jemandem in der Küche zu wischen
    Bad hinter Jemandem putzen zu müssen bevor man sich selbst waschen gehen kann
    ......
    ......
    ......
    Endlos ausweitbar.

    Dann gibts da noch:

    sich annörgeln zu lassen
    sich anpassen zu müssen
    ständig Rücksicht nehmen zu müssen
    ständig Jemanden Anderen über eigene Entscheidungen in Kenntnis setzten zu müssen
    ständig die Entscheidungen des Anderen mitentscheiden zu müssen
    oft Diskussionen über den "falschen" Augenblick tätigen zu müssen
    Humorlosigkeit ertragen zu müssen
    Fehlende Verantwortung des Anderen ertragen zu müssen und die Folgen davon mitausbaden zu müssen
    über Kleinigkeiten endlos Disskusionen führen zu müssen
    Keine tiefgreifenden Gespräche führen zu können
    Stillstand
    Einsamkeit in der Partnerschaft
    .....
    ......
    ......
    Endlos erweiterbar.

    Im Grunde ist es in den meisten Partnerschaften ein endloses nicht zueinander passen, sich nicht ergänzen.

    Ohne LebensPartner ist man frei und NICHT einsam, man kann in seinem Privatreich tun und lassen wie, wann, wo und zu welchem Zeitpunkt man was möchte, ohne auf Jemanden Rücksicht nehmen zu müssen.

    Wie seht ihr das, wie erlebt ihr das?
     
  2. BIRMI

    BIRMI Guest

    Wenn ich das so lese, fällt mir auf, dass du es genießt tun und lassen zu können was du willst. Eine Partnerschaft bedeutet immer Kompromisse zu machen. Es kann's nicht sein, dass alles an dir hängen bleibt. Ein Zusammenleben mit einem Partner, mit dem du das oben geschriebene erlebst, wird schwierig sein. So krass stell ich mir das nicht vor und hab es noch nie erlebt. Wenn das so wäre, würde ich mir auch eher ein Leben alleine vorstellen, muss ja deswegen nicht einsam sein.
     
  3. IZABELLA

    IZABELLA Guest

    Ich lebte in drei Ehen und hatte so einige mehr oder weniger lange Partnerschaften.....überall gleich krass, nur halt wechselweise Symptome, und wie geschrieben noch erweiterbar:D.

    Ich habe sehr lange und oft Rücksicht genommen....naja, dass hatte auch so seine Gründe.

    Ja, ich lebe lieber allein. Das ist wesentlich passender zu mir.:)
     
  4. IZABELLA

    IZABELLA Guest

    Warum seid ihr gerne in einer Partnerschaft?
    Warum lieber allein?
     
  5. puenktchen

    puenktchen Guest

    wenn es paßt, dann paßt es und wenn nicht dann eben nicht

    ich hab mal ein Pärchen gekannt, die haben ihre Liebe gerettet, indem sie NICHT zusammengezogen sind, jeder seine kleine Wohnung behalten hat.
    vielleicht auch eine Möglichkeit
     
  6. mdelajo

    mdelajo Guest

    Werbung:


    Sehe ich auch so.

    Zudem sind wir ja eh nie wirklich alleine, ne? :D

    :)
     
  7. silja

    silja Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2009
    Beiträge:
    3.502
    Im Moment lebe ich, seit fünf Jahren, in einer Freundschaft in getrennten Wohnungen. Jeder hat sein eigenes Auskommen, seine Kinder, seine Pflichten und Aufgaben.
    Die Beziehung beruht nur auf Liebe, aber auch auf unverarbeiteten Schmerzen, auf Angriffsmustern, auf Hass zuweilen.
    Jeder hat die Möglichkeit, jederzeit zu sich zu gehen und keinerlei materielle Notwendigkeiten behindern das.
    Das macht unsicher, frei und ängstigt, aber ist ehrlich.
    Bis jetzt ist es ständig besser geworden und hat viele Tränen gekostet.

    Bevor ich diesen Stand der Selbständigkeit aufgeben würde, müsst viel passieren.

    Ich kann mich an dieser Begegnung nicht festhalten, Sicherheit gibt es nicht, manchmal denke ich, ich bringe nicht so viel Vergebung auf, Sterbeprozesse geschehen, die den Anschein haben, als ende die Hölle nicht-
    aber die Erfahrung von wachsender Liebe, wenn man bereit ist, den Preis der Ehrlichkeit zu zahlen, ist unersetzbar.
     
  8. marlon

    marlon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    2.573
    alleine leben ist schon ok doch eigentlich in der dualen welt nur eine notlösung, eigentlich nicht natürlich.
    nach einigen immer ähnlichen erfahrung solltest du dich fragen warum du immer solchen typ anziehst und auch anscheinend dann nimmst, und du weisst sicher das jeder partner uns selbst auch wiederspiegelt....es heisst nicht umsonst,wer mit sich total im reinem ist könne therotisch mit jedem klarkommen, dazu, all das störende entsteht ja nur aus der disharmonie, fällt einem nur so auf wenn die basis nicht stimmt.
     
  9. Kaja80

    Kaja80 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2011
    Beiträge:
    16
    Hallo!

    Ich habe lange eine Wochenend-Beziehung gehabt und das war für mich immer angenehm. Und natürlich stimmt es, dass man in einer Beziehung immer Kompromisse machen muss. Aber letztendlich möchte ich persönlich schon wieder eine Beziehung und ich stelle mir die Frage, ob ich überhaupt noch fähig bin mit einem Mann wieder eine Beziehung einzugehen. Denn in der Vergangenheit bin ich diejenige gewesen die im Grunde die meisten Kompromisse gemacht hat-was mir damals nicht bewusst war bzw. bin ich vom Typ her wahrscheinlich einfach so...
    Ich persönlich bin wohl eher nicht fürs "Alleinsein" gemacht-aber im Moment hab ich keine andere Wahl. Die Nähe eines Partners fehlt mir schon -aber vielleicht ist das gerade eine Art "Lernprozess" für mich.
    Aber ich bin überzeugt davon, dass es viele Menschen gibt die ihre Unabhängigkeit lieben und genießen.
    LG
    Kaja
     
  10. regen...

    regen... Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    2.050
    Werbung:
    Was ist schon natürlich? Jeder hat da seine Vorstellungen, muss herausfinden, was speziell für ihn selbst natürlich ist. Es wird sich sicher durch die Zeit auch ändern. ;)
    Das ist nur eine Theorie. Wenn man sie überprüft, dann stellt man fest, dass sie nicht stimmt.
    :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen