1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Liebe?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Elb Krieger, 26. September 2005.

  1. Elb Krieger

    Elb Krieger Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2005
    Beiträge:
    759
    Ort:
    Nürnberg
    Werbung:
    was denkt ihr? Vor kurzem in etwa 4 monate war ich bereit meine ganze Zukunft auf zu geben für nur einen menschen.
    Wir kamen ganze 3 monate aus mit einander.
    Am Schluss stellte sich herraus das sie kein beziehungs mensch sein will.
    Gut das alter war ein sehr großer unterschied. Aber das hat ja nichts zu sache getan.
    Ich war kurz weg für ein wochenende , kam zurück und wieder fehlten mir die sinne und betäubt von der lioebe zu dieser Frau ging wieder alles gut. Diesmal genau 2 wochen.
    Dann merktenwir das wir nicht zueinander passen.
    Ich musste wieder weg.
    Jetzt fehllt sie mir so und jeden tag schreit mein herz ein wenig lauter.
    Ich bin zwar wiedeer daheim bei meiner familie .. fau kind.. aber ich fühle mich hier nicht so wohl wie bei ihr.
    die 4monate fast 5 die wir hatten kame mir vor wie 3 jahre.
    Ich hätte für diese frau alles auf gegeben..
    wäre das richtig mit fast 22 schon so zu denken?
    der alters unterschied war doppelt so viel.
    lg:
    Daniel
     
  2. Arwen Abendstern

    Arwen Abendstern Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2004
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Berlin
    Vielleicht ging es ja nicht um den Altersunterschied, sondern es spielten andere Faktoren eine Rolle. Was hat denn deine Familie dazu gesagt, dass du erst bei deiner Liebe warst und als das Ganze in die Hose ging, wieder bei Frau und Kind aufgetaucht bist? Also wenn ich von mir ausginge, würde bei mir dann auch kein Wohlbehagen aufkommen. Ich meine, wie soll bei so einer Vorgeschichte eine Familienidylle entstehen? Aber wie ich deinen Worten entnehme, willst du deine Familie ja eh nicht. Liebe weg, Ehefrau weg - dann wäre es vielleicht ratsam, wenn du weder an der einen noch an der anderen festhalten würdest und du versuchst, auf eigenen Füßen zu stehen.

    Grüße
    Arwen
     
  3. Elb Krieger

    Elb Krieger Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2005
    Beiträge:
    759
    Ort:
    Nürnberg
    ich hing an der neuen und mein herz hing an meiner tochter.
    nur musste ich gehen weil es nicht mehr ging.
    und ich merke wie sie mir fehlt.
    Liebe?
    nur ein wort..
    aber da wusste ich was für eins.. jetzt versuche ich alles ab zu blocken
     
  4. Arwen Abendstern

    Arwen Abendstern Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2004
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Berlin
    "hing?" oder "hängt?

    Nun ja, wenn die Ehe nicht mehr stimmt, hat es keinen Sinn, auf Biegen und Brechen zusammen zu bleiben. Es ist keinem gedient, schon gar nicht deiner Tochter. Es ist nur ein Leben voller Verletzungen und Wehmütigkeiten. Es heißt nicht, dass du bei einer Trennung oder Scheidung unweigerlich dein Kind verlierst. Sie wird immer deine Tochter bleiben. Im Gegenteil, wenn Mutter und Vater getrennte Wege gehen und genügend Abstand voneinander haben, profitiert auch das Kind, weil man eine ganz andere Achtung voreinander hat. So was klappt natürlich nur, wenn es beide wollen. Was hält dich davon ab, ein eigenständiges Leben zu führen? Was fürchtest du? Den finanziellen Ruin? Ich habe mir deine anderen Beiträge durchgelesen. Du verharrst in deiner Position und es scheint irgendwie nicht weiter zu gehen. Trotz Hartz IV muss keiner auf der Straße schlafen. Hilfe gibt es überall. Aber es wird Zeit, dass du Ordnung in dein Leben bringst - da kann dir keine Liebe oder sonst wer helfen. Irgendwo musst du ja anfangen.

    Warum hat sich denn deine Liebe auf eine Beziehung mit dir eingelassen? Sie wusste doch bestimmt vorher, dass sie lieber eigenständig bleiben will.

    Arwen
     
  5. Elb Krieger

    Elb Krieger Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2005
    Beiträge:
    759
    Ort:
    Nürnberg
    ich habe ihr gezeigt wer ich bin... was ich sonst nie tzue.. ich bin schon sehr lang verschlossen.
    sie hat sich auf mich eingelassen weil sie Liebe spührt.
    Aber es scheiter immer am gleichen kein geld und man sitzt sich den ganzen tag auf der pelle. :(
    was mich dann bedrückt wenn ich allein gehe?
    ich kann alleine nicht leben..
    ich brauche leben.. jemanden den ich in den arm nehmen kann und der da ist.
    finazieller ruin?.. ja das auch.. ich hatte bis vor kurtzem keine wohnung und war nirgend angemeldet..
    das hatte mich fast umgebracht..
    und zu meiner tochter steh ich..
    nur das was mir hier fehlt ist das leben mir fehlen hier die freunde..
    .. hier wo ich jetzt bin sind alle so negativ strahlend.. es war da wo ich vorher war anders.. alle lächelten..
    ..
    ich bin mein halbes leben schon alein und muss kämpfen.. und ich habe gemerkt das wenn man zu zwiet ist ist das leben zu leben einfacher..
    ..
    ..
    lg :/
     
  6. Elb Krieger

    Elb Krieger Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2005
    Beiträge:
    759
    Ort:
    Nürnberg
    Werbung:

    hängt .. noch immer... das ist das problem..
    noch dazu hab ich gemerkt das ich auf erfahrung stehe.. ich glaub ich tick nich mehr richtig.. is das denn normal?
    warum versteh ich mich mit ältteren Fraun besser als mit meiner frau.?
    noch dazu jedem dem ich sage das ich ne beziehung hatte zu ner doppelt älteren würde mich für verrückt erklähren.. einschliesslich mich..

    aber was ist den heut zu tage noch normal...
    waruk verstehe ich eine ehe so das man zusammen lebt
    und liebt..
    und eine Freundschaft sehr iontim gehen kann darf..
    meine welt dreht sich ständig und langsam werd ich verrückt
     
  7. Arwen Abendstern

    Arwen Abendstern Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2004
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Berlin
    Man muss sich nicht zwingend auf der Pelle hocken. Eine Beziehung funktioniert nur, wenn jeder noch ein eigenständiges Leben hat. Gefühl ist das Eine und doch nicht alles. Wenn deine Umgebung bzw. die in selbiger befindlichen Menschen negativ sind, solltest du dich von diesen negativen Einflüssen fern halten. Vielleicht befindest du dich schon viel zu lange in dieser Situation. Hast du dich schon mal gefragt, warum dein Leben so negativ ist? Es sind nicht immer die anderen. Wie oft hast du dich gefragt, was du besser machen könntest? Es ist keine Lösung, Trübsal zu blasen. Ja, es ist ein steiniger Weg, das schon, aber zunächst einmal braucht man überhaupt eine Vorstellung vom Leben. Warst du schon auf Ämtern und hast dich über deine Möglichkeiten informiert? Ich weiß, mit Freunden ist vieles einfacher, aber es ist nicht gesagt, dass du ewig ohne Freunde bleiben wirst. Vielleicht schaffst du es, dich selbst mal anzulächeln und du wirst sehen, wie sich der Knoten fremden Menschen gegenüber löst.

    Du musst wohl akzeptieren, dass deine Liebe keine Beziehung will. Sie wird ihre Gründe haben. Ich denke einfach, für dich scheint der Berg, der vor dir liegt, so immens hoch, dass du dich nicht traust, dich ihm zu nähern. Aber aller Anfang ist schwer. Mach einen Schritt nach dem anderen, dann gelangst du mit der Zeit über hin hinweg.

    Arwen
     
    mone11 gefällt das.
  8. Elb Krieger

    Elb Krieger Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2005
    Beiträge:
    759
    Ort:
    Nürnberg
    deine Worte siond weise.
    Ich weiss mein weg ist sehr lang schon steinig.
    Seit anfang an habe ich mir eigentlich geschworen meine gefühle niemandem mehr zu zeigen als ich einen halben mord durchmachen musste.
    ich habe mich entschlossen meinegefühle dann doch einer zu zeigen das war meine frau. sie ging femd.. was für eine niederlage.. jtzt fühle ich mich nicht mehr wohl und ich habe auch vergeltung gemacht.. ich tat das ihre gleich nur eben mit jemandem den ich dummer weise mein herz anhängte.. nur krieg ich es von dem nagle nicht mehr weg.
    ich suche nicht nach wegen wie ich es besser machen kann ich suche mein leben lang nach wegen wier ich das meiste vermeiden kann.. die zukunft siehst so aus das ich niemandem mehr meine gefühle sagen werde.
    da man eh nur entäuschung erlebt.
    mein vater sagte mir mal hüte dich vor alten fraun.. :d das ergebniss war offensichtlich. ;)
     
  9. Silesia

    Silesia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    4.226
    Ort:
    IRELAND - am Ende des Regenbogens, wo ein Kobold w
    Ich erahne,du bist ein Opfer der Liebe, die wirkliche Leidenschaft bedeutet und ein Süchtiger der Verschmelzung!
    Brauchst wahrscheinlich das Feuer der Romantik und das wundervolle Knistern?!

    Die meisten werden dich als unmoralisch ansehen,weil du deine Frau+Kind "verlassen" hast wegen der anderen Frau.
    Ich kann dich allerdings verstehen, manche Menschen vertrauen mehr auf ihre Gefühle,als auf den Verstand!
    Aber irgendwie wird das knisternde Feuer der Leidenschaft mit deiner Herzensdame wohl nichts für einen gemeinsamen Weg sein!
    Die Sucht der leidenschaftlichen warmen Romantik wäre auch nicht so verführend, wenn wir sie jeden Tag erleben dürften...
    :schaukel:
     
    Mondgestein gefällt das.
  10. Mondgestein

    Mondgestein Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    1.917
    Ort:
    Bezirk Hollabrunn
    Werbung:
    Wenn du dein Kind liebst, aber deine Partnerin nicht (mehr), würde ich an eine streitlose Trennung appelieren. für dein Kind wäre es besser, denke ich.

    Ziehe aus der gemeinsamen Wohnung aus in eine andere in der Nähe. Besuche deine Tochter, so oft du kannst, lass dein Kind, so oft es geht, zu dir kommen. Auch deine Partnerin kannst du besuchen kommen bzw sie dich. So könnt ihr gegenseitig Abstand lernen und euch -eventuell- auch wieder neu kennenlernen.

    Wie du -vielleicht- schon gelesen hast, spüre ich durch Texte die Gefühle von anderen. Bei deinen Texten fällt es mir sehr schwer, Gefühle wahrzunehmen. Ich schliesse das darauf, dass in deineN BeziehungEN (ich schreibe jetzt bewusst in der Mehrzahl) in einem gewaltigen Gefühlswirrwarr sind. Versuche, aus diesem Wirrwarr heraus zu kommen, für dich, für dein Kind, (eventuell) für deine familie.

    *daumen drück*
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen