1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

liebe zum priester er liebt mich auch

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Aglaiada, 21. August 2012.

  1. Aglaiada

    Aglaiada Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2012
    Beiträge:
    30
    Werbung:
    Ich bin seit einem halben jahr mit einem priester zusammen (christlich orthodox d.h. nachdem sie priester geworden sind dürfen sie nicht mehr heiraten und sind mönche oder schon verheiratet. meiner ist priesterMÖNCH). Ich bin 29 er 25 Jahre älter. Wir kennen uns drei Jahre. Bis jetzn küssen wir uns nur. Er sagt oft daß er mich liebt. Einmal habe ich gesagt daß wir ab jetzt nur händchen halten und er war einverstanden. Er sagte daß er mich liebt und nach meinen regeln leben will. Und er hat dann ständig meine hand genommen. Das war so süß.

    1. Das Problem ist daß ich weiß daß es gott gibt und daß unsere umarmungen bereits zu verführerischen charakter haben. Ich habe es nicht ausgehalten und wir umarmen uns wieder. Dann habe ich ihm wieder vorgeschlagen daß wir nur befreundet sind aber er will daß wir richtig zusammen sind. Und ich glaube nicht daß unsere liebe, die zwar auch eine schöne freundschaft bereits ist, sich nur auf freundschaft so schnell reduzieren lässt. Außerdem wäre ich dann einsam. Versuchen würde ich es ja aber wir liegen uns halt eh wieder in den armen.

    Ich plane auch ins kloster zu gehen. Kann aber noch gut 10 Jahre dauern. D.h. es wird keine Probleme geben bezüglich anderer männer, da ich eh keinen anderen heiraten werde. Ich bin frei und mit ihm gebunden. Er hindert mich also nicht an meinem Leben, da ich eh ins kloster gehen werde.

    Heiraten können wir nicht da er dort glücklich ist und ich habe noch ein skurriles problem das ich hier jedoch nicht diskutieren möchte, in früheren leben habe ich so viel gesündigt (wiedergeburt) daß ich in diesem leben nicht würdig genug bin um zu heiraten, denn ich hab noch nicht abbezahlt meine sünden. AUSSERDEM will ich daß er priester bleibt weil er dort glücklich ist. Also wir wollen daß ES SO BLEIBT und wir uns NUR TREFFEN. (Leider glaubt er mir das mit denfrühren leben nicht.)

    Ich habe angst ihn zu sehr zu verführen aber auch ihn zu verlieren. Er glaubt noch nicht daß wir sündigen und er glaubt daß das wir uns lieben von Gott kommt.

    2. Ich glaube aber daß unsere umarmungen und küsse bereits zu erotischen charakter haben. Kann es aber nicht bleiben lassen, weil ich seine nähe spüren will.

    3. Habt ihr tipps wie wir unsere freundschaft vertiefen können ohne daß ich ihn verführe?

    (Er denkt daß wir noch nicht sündigen obwohl wir uns richtig küssen und er mich anfaßt und ich weiß daß es mindestens zu verführerischen gedanken führt, obwohl er versucht sich rein zu halten und wir fast keusch befreundet sind. Er hat bereits angst daß mehr passieren könnte und ich auch. Ich liebe ihn auch. Neulich waren wir kurz davor er wollte mich verführen aber ich bin dann gegangen, weil ich wußte daß er es später bereuen würde wenn was passiert wäre. Zwei Wochen später hat er mir gesagt daß ich "zu sehr sein bin" und was passieren könnte.)


    4. Ihn ganz fallen lassen werde ich bestimmt nicht da er mir zu wichtig ist. Vorschläge sich zu trennen bringen daher nichts.

    5. Leider brauche ich einfach seine umarmungen um mich nicht einsam zu fühlen. Es wäre einfach zu kalt ohne.

    6. Die meisten orthodoxen Priester sagen daß es freunschaft zwischen mann und frau nicht gibt ohne daß es zur sünde kommt. Können wir so weitermachen ohne daß mehr passiert?

    7. Hat jemand erfahrung damit z.b. mit warten (kein sex vor der ehe und so) ob das überhaupt klappen kann wenn man sich schon küsst und umarmt?

    8. Ich werde mich bestimmt nicht von ihm trennen da er mir wichtig ist. Diese tipps heiraten oder kontaktabbruch bringen hier nichts, da ich ihn nicht heiraten kann, aber trotzdem mit ihm zusammen bleiben möchte, und NUR MIT IHM.

    9. Habt ihr tipps wie wir unsere freundschaft vertiefen können ohne daß ich ihn verführe?

    (Ich schwanke zwischen mehr wollen und das was bereits schon ist als manchmal zu sündig empfinden. Es ist zwar nicht meine persönliche meinung, ich persönlich würde wahrscheinlich auf diese regeln pfeifen wenn ich dürfte, wie soll ich das sagen, ...

    12. ...sondern ich "weiß" daß es Gott gibt, weil ich mich erinnere an frühere leben, und daß es in Gottes augen bereits zu verführerisch ist wie es jetzt ist. Aber ich WILL ihn umarmen. Es widerspricht nicht meinen persönlichen vorlieben, wenn ich es mir aussuchen könnte.
    Also muß ich darauf achten.

    13. Habe aber keinen bock noch strenger zu werden. Bin nur bereit zu vermeiden daß mehr passiert.

    14. Weiß aber nicht ob das realistisch ist und ob ich über die jahre irgendwann darunter leiden werde und ob es überhaupt klappt?

    15. Auch wenn ich mir das als sehr schöne freundschaft/liebe vorstelle so wie es jetzt ist kann es ruhig weitergehen. Wenn es dabeli bleibt habe ich kein soo schlimmes gewissen, aber einbischen leider schon.

    16. wie vertieft man eine Beziehung ohne gleich sex zu haben? Kennt sich jemand damit aus?





    17. Das mit dem früheren leben habe ich nur gesagt um klarzustellen daß wir definitiv nicht heiraten werden und es NICHT an mangelnder liebe liegt. ABER NICHT um zu diskutieren ob ich mir das einbilde oder verrückt bin oder frühere Leben im Allgemeinen zu diskutieren.

    ( Er ist nicht nur Priester sondern auch Mönch. Er muß sich trotzdem an die Gebote halten auch wenn er nicht verheiratet ist. Wenn er heiraten will kann er nicht mehr priester sein. Mir fehlt die Würde und von seiner Seite gäbe es zu viel anstrengung weil er behandelt werden würde als ob er einen schwur gegenüber gott gebrochen hat. Es wäre zwar möglich sein amt aufzugeben aber eben sehr mit hindernissen verbunden. Und es ist nicht er der mir das mit der würde eingeredet hat. Ich will das mit dem frühreren leben hier nicht diskutieren. Wir wollen uns ohne heirat treffen. Hoffe ich habe mich klar genug ausgedrückt. Ich suche wie gesagt nur tipps wie wir das gestalten können)
     
  2. Flowerstorm

    Flowerstorm Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Dezember 2010
    Beiträge:
    331
    Hallo

    Willst du wirklich dieses Leben dem "Sündenabbau" widmen?

    Es gibt keinen Gott, der dich für irgendwas bestrafen will. Du selbst enscheidest darüber!
    Ich wünsche dir, dass du viel Liebe in deinem Leben erfahren wirst.

    Lg Flowerstorm
     
  3. Der Tor von Gor

    Der Tor von Gor Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    9.772
    Ort:
    Wien
    Ich bekomm schon n Problem damit wenn *er* 25 Jahre älter ist ....wenn also n Mann mit ner Frau zusammen ist die seine Tochter sein könnte ...
     
  4. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.886
    Ort:
    An der Nordsee
    Ehrlich gesagt verstehe ich deinen Text nicht so ganz. Wieso willst du ins Kloster ... aber erst in 10 Jahren, und wieso behauptet er dich zu lieben, macht aber keine Nägel mit Köpfen?

    Er wäre nicht der erste Priester der Amt und Würden ablegt, warum tut er das nicht?

    Wenn er in seinem Job so glücklich ist, wie kommt er dann mit seiner Heuchelei und Lügerei zurecht? Er darf keine Frau lieben oder begehren und tut es trotzdem. Also ich bin absolut kein Vertreter des Zölibats, aber ich bin auch kein Priester.

    Deine Geschichte ist mal wieder der beste Beweis dafür wie verlogen dieses ganze Priestertum ist. Eiin Mann mit Rückgrat trifft eine klare Entscheidung ... in die eine oder andere Richtung ... egal in welcher Positiion er sich befindet.

    Er ist ein Weichei .....

    Deinen Sündenabbau und die Widergebutsgeschichten will ich erst gar nicht kommentieren. Hat er dir das eingeredet?

    R.
     
  5. Orangina

    Orangina Mitglied

    Registriert seit:
    6. November 2007
    Beiträge:
    307
    :thumbup:

    Absolut!

    Das kuriose ist auch, kath. Priester dürfen nicht heiraten, aber die Kirche kommt für 3 uneheliche Kinder auf :banane:

    Mine Empfehlung lautet somit ganz klar: poppen :D
     
  6. Freija

    Freija Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.945
    Werbung:
    gott/jesus haben nix mit kirche egal ob katholisch......zu tun..............

    schließe mich den anderen an, man kann nicht 2 herren dienen,.........

    solange das zölibat nicht abgeschafft ist,.................muß man sich entscheiden, ............
     
  7. Huata

    Huata Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2012
    Beiträge:
    1.173
    Find ich gut, dass du geplant hast, erst in 10 Jahren ins Kloster zu gehen :thumbup:
    In der Zeit kann so viel passieren, das Leben einstürzen, sich neu formieren
    und, und, und...

    Bezüglich deines alten Herrn... ey, der ist einsam. Klar, nach der Zeit... und so
    viel Jahre jünger, da biste... auch, wenn er keine Erfahrung in der Richtung
    hat... doch bissle Wachs in seinen Händen... dauert nimmer lange und ihr
    landet zusammen in der Kiste..................... was so nix schlimmes ist.

    Finde dein Verhalten bissle egolike, da willste einerseits 'erwachsen' sein,
    sprichst von vorherigen Leben und dann brauchste aber unbedingt seine
    Umarmung... ey. Die Kirche, was man persönlich immer davon halten will
    (meins ist es so nicht)... aber die Kirche, der Glaube, war ein Leben lang
    seine Burg, sein Zuhause... glaubst du wirklich, dass du ihn in 10 Jahren,
    wenn er 65 Lenze zählt noch willst ? Du brauchst seine Umarmungen, weil
    du dich sonst 'einsam' fühlst... eideidei... Also entweder geht ihr es locker
    an, aber mal richtig locker... dann ists einfach ne schöne Liebelei... und das
    kann auch nen Priester mal gebrauchen... aber nicht auf der Schiene DIE
    Liebe, weil damit wirst ihn früher oder später ins Aus befördern und das wäre
    net fair, weil du hast noch alle Möglichkeiten offen, ob du in 10 Jahren ins
    Kloster gehst oder nicht... völlig Latte... er kann ohne sein jetziges Leben
    gar nicht wirklich existieren, er würde sein ganzes Leben in Frage stellen,
    was wahrscheinlich überhaupt net nötig ist... nur weil mal für n paar Monate
    die Hormone verrückt spielen. .............. Also macht es locker oder lasst es,
    anders gestaltet es sich, wenn er selbst Zweifel an dem System Kirche hat.

    Meine Meinung.
     
  8. Shania

    Shania Guest

    das sind sehr weise worte und genau auf den punkt gebracht :thumbup:
     
  9. Reason22

    Reason22 Guest

    Ich bekam schon ein Problem. als ein Mann der eigentlich 57 ist, wollte einen Mann heiraten, der gerade 20 geworden ist.

    Ich musste erst schlucken, weil ich ihn so...liebte.
     
  10. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.886
    Ort:
    An der Nordsee
    Werbung:
    Woher weißt du das, kennst du ihn? Vielleicht war seine Haushälterin bisher seine Burg/sein Zuhause, oder irgendeine andere Frau ...
    Ein Priester der Liebschaften lebt, beginnt damit eigentlich nicht erst mit 55, wenn der Zenit der Sexualkraft bereits überschritten ist.

    R.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen