1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Liebe unter www-Punkt......

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von evy52, 3. Juli 2007.

  1. evy52

    evy52 Guest

    Werbung:
    Wer von Euch hat sich schon mal ,virtuell´ verliebt?:liebe1:
    Ich konnte mir nie vorstellen, dass dies möglich sein kann - ´nur aufgrund von achtungs - und respektvoll geschriebenen, phantasievoll ausgeführten e-Mails, Worten und Komplimenten, die man so im real life vielleicht noch nie gehört hat - netten Fotos - eventuell einem ,Schwätzchen´ in einem Chatroom...
    Ohne zu wissen - wie redet der andere, wie gestikuliert er - seine Mimik, Ausstrahlung...
    Man kann dem anderen nicht in die Augen schauen - ihn nicht im Arm halten um zu spüren, ob die Empfindungen und Emotionen, die sich ,nur´ aus ein paar geschriebenen Worten entwickelt haben - auch tatsächlich etwas mit ,verliebt sein´ zu tun haben.
    Ich frage deshalb, weil es mir ,passiert´ ist - und ich kann bis heute nicht verstehen, warum......:confused:

    Ich bin gespannt auf Eure Erfahrungen - die mich vielleicht ,aufklären´ könnten.

    Lieben Dank dafür und alles Liebe
    evy
    :)
     
  2. Aphrodite60

    Aphrodite60 Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    431
    Ort:
    Dithmarschen/Schleswig-Holstein
    Ja es ist mir mal passiert. Zuhause fühlte ich mich überhaupt nicht mehr wohl und lernte im www Leute kennen. Mit der Zeirt entwickelte sich zu einem der Männer eine ungewohnte wohltuende Vertrautheit. Wir konnten über alles schreiben, ich konnte mich so geben wie ich mich fühlte, ohne falsche Rücksicht auf weiß ich was.
    Irgendwann gestand er mir das er sich verliebrt hat und da gab ich es auch zuz. Es folgten lange Telefonate und nach Monaten trafen wir uns. Ok zwischen uns liegen 1000km also von hohen Norden bis Bayern.
    Die Vertrautheit war auch bei den Treffen zu spüren und seine Nähe war immer wunderbar. Wir wurden nicht intim, unsere Liebe ist auf einer anderen Basis, aber vielleicht auch nur weil wir halt so weit entfernt wohnen.
    Er ist jetzt mein bester Freund und freute sich riesig als ich meinen jetzigen Lebenspartner kennen lernte. Auch er lebt jetzt wieder in einer Beziehung.
    Auf eine Art lieben wir uns, aber ich ihn nicht als Mann und er mich nicht als Frau.
    Für mich stellt es sich so da, das wir uns von innen kennen lernten.Also nicht erst, ob uns die Nase, Figur oder so gefällt, sondern ich lernte den Menschen kennen und lieben oder schätzen.
    Leider habe ich von einigen schon gehört das sie auf Schaumschläger herein gefallen sind und ich wünsche dir das dieser Mensch wirklich autentisch ist.
     
  3. evy52

    evy52 Guest

    Liebe Aphrodite - danke für Deinen Beitrag erstmal...

    Ähnlich hat sich das auch bei mir entwickelt.
    Nach der Trennung von meinem Mann bin ich auf so eine Partnerschaftsseite gestoßen - eigentlich mehr zufällig - nicht absichtlich - und hab mich aus Neugier umgesehen.
    Dort ist mir das Profil eines Mannes aufgefallen - der sehr sensibel und romantisch zu sein schien.
    Auch sein Bild kam sehr sympathisch zu mir ´rüber...
    Schon bei seinen ersten Mails ist mir aufgefallen, dass ER mit der Wahl seiner Worte sehr vorsichtig, achtungs- und respektvoll umgegangen ist - und auch viele romantische Bilder hinzugefügt hat - was mir - bei einem Mann sehr außergewöhnlich erschien.
    Noch dazu in diesem Alter (55) - das war mir neu.
    Nun - wir schrieben uns länger als ein Jahr - zwar nur auf freundschaftlicher Basis - doch sehr gefühlvoll.
    Vor ein paar Wochen hatten wir die Idee, uns doch mal so auf romantisch - nostalgische Weise klassische, handgeschriebene Briefe zu schreiben.
    Und das war´s dann!
    Als ich seinen ersten Brief bekam, so gefühlvoll verfasst - da kamen Emotionen hoch, die ich bisher in dieser Form noch nicht kannte.
    Unbeschreiblich schön - und intensiv - und ich dachte schon, ich bin verrückt!
    Ich kenne diesen Menschen doch gar nicht - das heißt - er ließ mich schon bei seinen Mails in seine tiefste Seele blicken - aber halt ,nur´auf dem Bildschirm.
    Doch dieser Brief schien zu ,leben´.
    Ich hielt nun ein Stück Papier in der Hand, das ER zuvor ebenfalls mit seinen Händen berührt hat - und die Worte, die er schrieb - eben nicht auf einer kalten ,Maschine´- sondern mit seiner Hand - und das vier Seiten lang.

    IHM ist es genauso ergangen - und ER hat mir dann gesagt, dass er sich verliebt hätte - und als ich seine Stimme zum ersten Mal hörte, war es um mich geschehen. (Nur eine Sprachnachricht - noch kein Telefon - dann fall ich sicher eh in Ohnamcht:stickout2 )
    Doch auch wir sind 950km voneinander entfernt (ich im östlichsten Österreich - er im Hohen Sauerland) - also besteht im Moment keine Möglichkeit, uns persönlich kennen zu lernen.
    Wir wissen aber beide (noch) nicht, ob wir das überhaupt wollen, denn der jetzige Zustand ist so wunderschön - und wir haben Angst, dass eine wunderbare Illusion zerstört werden könnt - obwohl die Sehnsucht auf beiden Seiten langsam zu wachsen beginnt - und natürlich neugieriges Interesse....

    Ich bin immer noch überwältigt, dass es so etwas geben kann!
    Wir haben auch immer dieselben Gedankengänge - was ER schreibt, hab ich schon vorher gedacht - und umgekehrt ebenso.....

    Bin gespannt, wie DAS weitergeht - aber ein Tag ohne eine e-Mail oder eine Woche ohne einem Brief von IHM ist für mich bereits unvorstellbar.
    Das ist wie eine Sucht!
    Das kann doch nur auf ,Verliebtheit´hindeuten - oder?

    In diesem Sinne - lieben Gruß!
    evy
     
  4. Silesia

    Silesia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    4.226
    Ort:
    IRELAND - am Ende des Regenbogens, wo ein Kobold w
    Hallooo Evy :)

    ICH!!
    Habe meine erste große Liebe, Vater meiner Tochter zufällig in einem Chatroom eines Handyanbieters kennengelernt, als ich dort mit meiner Freundin gechattet habe :)

    Wenn zwei sich finden sollen, dann mit allen Mitteln!

    LG Susi :liebe1:
     
  5. Romaschka

    Romaschka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    5.096
    Ort:
    D
    Liebe evy,
    schreiben kann man(n) ALLES...,
    Eure Gefühle in allen Ehren...

    Nach einigem Erlebten kann ich nur sagen: Sich im Jetzt und Hier real life zu begegnen und quasi nebenbei kennenzulernen ist allemal besser, als sich auf Briefe, mails oder Telefonate zu verlassen...

    LG. Romaschka
     
  6. Cat3

    Cat3 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    90
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Ich hab mich auch verliebt und dass nicht nur einmal.

    Ja, man kann vieles schreiben, aber ist doch nur selbstbetrug oder?
    Es gibt Leute, unter denen ich mich auch zaehle, die in schriftlichen Wortne viel besser ausdruecken und sagen koennen, was wirklich in ihnen vor sich geht.ñ Sich geben koennen wie sie wirklich sind.
    Sie suchen vielleicht zuerst Vertrauen in einer Person, voellig fremd, und redne mit dieser offen und ehrlich, ohne Scheu, dnen schliesslcih koennen sie ja einfach nicht mehr zureuckschreiben :clown:

    Es hat vorteile, aber auch eben nachteile, so wie alles.

    Ich hab mich zwar verliebt im Internet. Doch irgendwie bevorzugen tue ich schon das Kennenlernen ausserhalb des Computers.

    LG Gata
     
  7. Aphrodite60

    Aphrodite60 Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    431
    Ort:
    Dithmarschen/Schleswig-Holstein
    Werbung:
    Das kann ich gut verstehen, uns ging es damals nicht anders. Die Angst das etwas zerstört wird ist vor dem ersten Treffen dabei. Aber wenn es sein soll werdet ihr euch auch mal treffen.

    Ja es deutet auf verliebt sein hin und ich würde es einfach genießen, denn es ist ein Gefühl vondem, ich jedenfalls damals, nie gegleubt hätte es noch mal erleben zu dürfen und zu können.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen