1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Liebe und Empathie

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von tadpole, 17. Dezember 2008.

  1. tadpole

    tadpole Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    Hallo zusammen,
    ich schreibe das erste mal in dieses Forum, weil ich eine wichtige Frage habe, die mir vielleicht einige der hier Beteiligten beantworten können. Vielleicht kann ich hier wenigstens ein paar Anregungen bekommen.

    Die ganze Geschichte ist relativ lang, so dass ich nur schreiben werde was notwendig ist. Es geht natürlich um die Beziehung zu einer Frau, bzw um eine Frau mit der ich eine Beziehung hatte. Was uns verband war uns beiden nicht so recht klar, so dass es irgendwann dazu kam, dass sie sich quasi mit Gewalt (sehr unliebevoll) von mir getrennt hat. Das ist jetzt drei Monate her. In der dazwischenliegenden Zeit, habe ich starke emtionale Schwankungen gespürt, was ja auch ganz normal ist für so eine Sache. Aber irgendwann habe ich angefangen damit ein bischen rum zu experimentieren und bemerkt, dass ich starke Emotionen von Ihr empfange.

    Vielleicht sollte ich an dieser Stelle noch dazu schreiben, dass ich in der Zeit vorher sehr, sehr viel Zeit in der Natur verbracht habe und mich stark in die Wahrnehmung vertieft habe, soweit das meine Wahrnehmung selber sich verändert hat und starke Emotionen in mir auslöste.

    Wie gesagt, der jetzige Zustand ist der, dass ich keinerlei Kontakt zu ihr habe, weil sie das nicht möchte. Gleichzeitig fühle ich oft starke Nähe zu ihr, manchmal in einer liebevollen, manchmal in einer sehr hasserfüllten Atmosphäre. Aber manchmal fühle ich garnichts. Und in diesen Momenten ist es mir auch fast ganz egal. Dennoch kann ich mich darauf verlassen, dass die Nähe immer wieder kommt. In diesen Momenten kann ich sie fast körperlich spüren. Mein Atem vertieft sich dann von alleine und starke Glücksgefühle durchströmen mich. Wenn ich die Ruhe habe mich diesen Gefühlen zu widmen und sie anzunehmen, werden sie immer stärker und die Nähe zu ihr intensiviert sich.

    Ich bin fest davon überzeugt, dass es hierbei wirklich um eine Art Verbindung geht, also um Empathie im weitesten Sinne. Das ich sie und ihr momentanes Gefühl wirklich spüre. Aber, und jetzt komme ich zu meiner Frage, woher weiß ich ob dieses Gefühl von Zuneigung und Nähe, dass ich bei ihr spüre, mir gilt?
     
  2. Shantal

    Shantal Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2008
    Beiträge:
    80
    Ort:
    Bayern
    Hallo tadpole,
    das Gefühl das du beschreibst kenne ich auch, über einen sehr langen Zeitraum, auch ich habe viel mit Natur zu tun gehabt. Dennoch kam ich selbst zudem Entschluss, das die Sehnsuchtsgefühle/Glücksgefühle nicht von ihm kamen, sondern von mir selbst produziert waren, denn ich habe seit Monaten keinen Kontakt zu ihm (er will ihn nicht). Wenn sie ebenso fühlen würde, dann würde sie sich bei dir wohl melden, denke ich mal.
    Die Gefühle die du spürst könnten einfach die Seelenverbindung sein, die sehr stark ist.

    Alles Liebe
    Shantal
     
  3. Kayla09

    Kayla09 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2008
    Beiträge:
    132
    Ort:
    im Exil
    wie meinst Du das ? Mir sind solche Schilderungen aus eigener Erfahrung bekannt, nur bisher stehe ich auch noch im Dunkeln was das ist/war
     
  4. Shantal

    Shantal Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2008
    Beiträge:
    80
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Hallo Kayla09,

    genau beschreiben kann ich das auch nicht, es geht einfach um das Fühlen, was der andere fühlt. Alles scheint identisch zu sein-vorallem war der Schmerz identisch mit seinem und ging sehr,sehr tief. Auch das Wissen was der andere denkt, erhofft,in sich trägt. Ist wie gesagt sehr schwer zu beschreiben und das Wort Resonanz reicht hier nicht aus-bzw. auch eine seelische Resonanz, nicht nur mit all den unverarbeiteten Themen, die andockten. Mitfühlen, oder Empathie sind auch Schlagwörter aber eben für mich auch nicht ausreichend gewesen. Jetzt kann ich sagen, es ist nun seit Monaten aus, habe all meinen Schmerz den er mir zeigte, verarbeitet und es blieb nichts übrig, ausser ein paar liebevolle Gedanken.

    Alles Liebe
    Shantal
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen