1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Liebe ohne Worte

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Trixi Maus, 6. September 2006.

  1. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Werbung:
    Seit neun Jahren verbringt Carla jeden Tag im Pflegeheim. Dort versorgt sie ihren Mann Peter, der im Wachkoma liegt.

    (...)

    Welche Gedanken Peter sich macht und ob überhaupt, ist sein Geheimnis. Während sich draußen, hinter dem Fenster des Pflegeheims, die Welt weiterbewegt, liegt er im Bett und hält inne- seit neun Jahren.

    Wir brachen auf ins neue Jahrtausend und Peter schlief
    und du?
    Wir entschlüsselten das menschliche Genom. Peter blieb stumm.
    und du?
    Wir wurden Papst. Peter blinzelte.
    und du?
    Krieg pflügte den Irak um und ein Tsunami die Küsten Indonesiens. Peter atmete ein und wieder aus.
    und du? aah, 20 Euro gegeben,hm.

    bis auf "und du" entnommen aus der Zeitschrift Emotion August 2006, einem Psychologie-Magazin

    Grüsse aus dem Paradies, wo ist bloss das menschliche Mitgefühl geblieben? ah ja, in den Himmel gerückt, ich ver-gas. Tee gefällig?
    ----------..........
    "Sie müssen sich darüber klar sein, daß dieser Krieg nicht gegen Hitler oder den Nationalsozialismus geht, sondern gegen die Kraft des deutschen Volkes, die man für immer zerschlagen will, gleichgültig, ob sie in den Händen Hitlers oder eines Jesuitenpaters liegt"
    Mitteilung von Churchill an einen Beauftragten des deutschen "Widerstandes" während des Krieges
    (vgl. Kleist, Peter "Auch du warst dabei", Heidelberg, 1952, S. 370 und Emrys Hughes,
    Winston Churchill - His Career in War and Peace, S. 145)

    "Fast alle Menschen stolpern irgendwann einmal in ihrem Leben über die Wahrheit. Die meisten springen schnell wieder auf, klopfen sich den Staub ab und eilen ihren Geschäften nach, als ob nichts geschehen sei."
    (Winston Churchill, freimaurerischer Staatsmann)

    Freimaurer, das sind doch die deren Brett vor dem Kopf aus Steinen sind, oder? Einstein, Zweistein, Dreistein, Vierstein...

    Einen lustigen Namen hatte der, nicht? Church-ill, Kirche krank.

    Seitdem werden leider unsere Bilder geborgen von Bilderbergern. Damit wir keine Panik kriegen...

    Grüsse vom Buchstaben A&O
     
  2. Default

    Default Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Beiträge:
    196
    Was hat er denn für einen Stein gewonnen, der Freimaurer?

    Amor ist jedenfalls ein schönes Wort. Aber lies es nur von rechts nach links!

    ____________________________________________________

    Western Union Telegramm
    An: Jehova Yahweh
    In: Himmlisches Hotel (Suite #666)
    Präsidenten Reihe, Paradies

    LIEBER GOTT; DIES SOLL DICH INFORMIEREN, DAß DEINE GEGENWÄRTIGE POSITION ALS GOTTHEIT WEGEN ERHEBLICHER INKOMPETENZ HIERMIT BEENDET IST +++STOP+++ DEIN SCHECK WIRD ANGEWIESEN +++STOP+++ BITTE BENUTZE MICH NICHT ALS EMPFEHLUNG

    HOCHACHTUNGSVOLL,

    MALACLYPSE DER JÜNGERE / ALLGÜTIGER POLYVATER
    POEE Hohepriester

    principia.optimaten.de/00036.html (ohne www) :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen