1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Liebe, kopfgegen gefühl!?

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von Feelings, 3. Dezember 2008.

  1. Feelings

    Feelings Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2007
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    hallo leute

    ich bräuchte einen rat, ich bin seit anfang oktober mit jemandem zusammen (wenn man es so sehen will)
    Tatsachen für den kopf: wir sehen uns sehr selten, weil er sehr viel arbeiten muss, er meldet sich sehr selten bei mir ( alle 2 bis 3 tage einmal, per sms) weil er sagt dass er sehr viele überstunden machen muss und danach eigentlich nicht viel mehr macht als essen und schlafen,...
    er sagt er liebt mich, wenn ich zu ihm fahre, gibt er sich schon so als wäre alles in ordnung, .....

    so nun zu meinen gefühlen: ich liebe ihn, und wenn ich nur allein auf mein gefühl höre, sagt dieses mir, dass alles in ordnung ist, und dass ich mir keine sorgen machen muss,....

    tja meine lieben, wenn man es so betrachtet sind die dinge die man mit dem kopf sehen kann, eher ernüchternd und schwer zu ertragen.
    jedoch wie schon gesagt, warnt mich mein gefühl kein bisschen, was es in vergangenen beziehungen immer gemacht hat, auch wenn ich es nicht sehen wollte, wobei ich jetzt sagen muss, ich wär froh wenn es mir mal etwas negatives sagen würde, dass ich nicht diese selbstzweifel haben muss, obwohl ich momentan eigentlich mit meinem gefühl immer richtig gelegen bin, egal ob es um andere ging oder um mich selber!!!!

    doch irgendwie weiß ich es nicht, weil eben mein kopf und mein gefühl in so verschiedene richtungen gehen, ....... vielleicht hat von euch einer eine idee, die mir weiterhelfen kann!!!

    ich danke euch schon mal im voraus

    LG, feelings
     
  2. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.577
    Ort:
    Wien
    Dein Gefühl sagt dir, dass alles in Ordnung ist und dein Kopf warnt dich - hab ich das so richtig verstanden ?

    In dem Fall würd ich auf den Kopf hören, das Gefühl gaukelt einem oft vor, was man gerne haben möchte. Ich denke, man tut nicht gut daran einfach nach seinen Emotíonen zu handeln, bloß weil die einem vormachen, wie man es gerne hätte oder wie es schön wär.

    Lieber einmal hinsetzen und gut drüber nachdenken und dann sorgsam handeln.

    Vielleicht wäre es auch hilfreich, die Situation wie du sie empfindest mal mit deinem Partner durchzubesprechen - sag ihm einfach, wie du drüber denkst, wie es dir mit der Art der Beziehung wie ihr sie führt geht.


    :)
    Mandy
     
  3. Feelings

    Feelings Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2007
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Österreich
    hi leute hier bin ich nochmal
    was ich sehr komisch finde, mir aber erst gerade aufgefallen ist, ist dass mir seit ich angefangen habe über die "bez." zu meinem freund zu schreiben, sehr schwindlig ist, ich weiß zwar dass ich momentan krank bin, aber diese art von schwindel hatte ich nicht, ..... vielleicht gibts ja einen guten grund dafür!?

    LG nochmal
    Feelings
     
  4. Feelings

    Feelings Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2007
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Österreich
    danke mandy, aber es klingt für mich so "unecht" was in meinem kopf so vorgeht!
    ich weiß es klingt komisch, aber es ist echt verwirrend, und zum nachdenken hatte ich in der vergangene zeit sehr viel, bis ich mir ein buch gekauft habe, und dieses hat mich darauf gestossen, dass es dinge gibt die man besser dem schicksal bzw dem universum überlässt! seit dem fällt es mir sehr viel leichter, zu warten was kommt, doch als ich vor ca einer stunde mit einer freundin telefoniert habe, hat dich mich mit ihren "gut gemeinten ratschlägen" wieder total zum zweifeln gebracht! so dass ich eben jetzt wieder komplett verwirrt bin
     
  5. mimi

    mimi Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2006
    Beiträge:
    481
    Ort:
    Wien
    also das was du erzählts klingt für mich interessant, weil es bei mir ebenso ist. nur umgekehrt. d.h. ich habe im kopf ein gutes gefühl, und mein gefühl alleine sucht ständig irgendwas negatives!

    bei meinen letzten beziehungen war es so wie du es beschreibst. im kopf war es eigentlich unrealistisch, und vom gefühl her war ich überzeugt, dass sich alles zum guten wenden wird. also war ich in derselben situation wie du.

    mein gefühl hat mir vorgekaukelt dass eh alles in ordnung sei! aber mein kopf hat es schon vorher gewusst. folglich schließe ich für mich daraus, dass mein "kopf" mein bauchgefühl ist?

    ich habe keine ahnung.

    doch jetzt ist es umgekehrt und mein eigentlich negatives gefühl kommt mir selber so falsch vor, weil mein kopfgefühl eigentlich was anderes sagt.

    ist alles so verwirrend. und ich fürchte dass ich meinen eigenen gefühle nicht trauen kann.

    sagst du mir bitte um welches buch es sich da handelt - hätte ich auch gerne.
    lg
     
  6. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Werbung:
    Besonders stark am Anfang neuer Beziehungen und/oder wenn man noch relativ frisch verliebt ist.

    Die Verliebt-Gefühle sind hormonell begründet. Auf sowas ist tatsächlich nicht ausnahmslos Verlass. Hormone machen - vom Verstand ungefragt - was sie wollen.
    Die meisten Menschen verwechseln das aber mit Gefühl oder Ahnung, die intuitiv bedingt ist.
    Je stärker man selbst in eine Situation involviert ist, also zB verliebt, umso schwieriger wird es, körperliche Gefühle von tieferen oder sogar der Intuition zu trennen.
    Die Erfahrung lehrt, dass man in so einem Fall besser auf den Verstand hört.

    Das ist auch mein Vorschlag, jepp :)

    Auf dass du die richtigen Entscheidung bald findest!
    :zauberer1
     
  7. Groovy1974

    Groovy1974 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2008
    Beiträge:
    5.037
    Ort:
    Planet Erde
    Naja, also ich finde man sollte seinen Gefühlen mehr vertrauen als diesem Kopf, der nur Quark mit Sosse denkt. Gedanken sind ein Hirngespinst. Gefühl ist der Weg.
    Natürlich kann man mit Gefühl eine Bauchlandung machen, aber mit Gefühl ist es der einzig richtige Weg für Beständigkeit. Mit Verstand ist das Leben voller Trennungen, da der Ego regiert.
    LG
    Groovy
     
  8. DrunkenMonkey

    DrunkenMonkey Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.903
    Ort:
    Allemannien
    Hey Feelings. Gedanken sind oft unecht. Weil da werden wenn und abers durchgekaut und das zweischneidige Gedankenschwert geschwungen wie im Mixer. Gefühle sind aber auch tiefgreifende Erfahrungen die man nicht wie Gedanken einfach so verändern kann und Gefühle sind daher meist immer richtig...alles was dir fehlt ist bißchen Pep, Feuer und Abenteuer :D ansonsten stimmt alles. Grüße Monkey.
     
  9. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Ja, siehst du? Genau was ich sagte. Die nächsten zwei reden schon wieder vom "Gefühl" als gäbs nur eine Sorte davon. Das ist eben der Fehler, der zu so vielen Irrtümern führt.

    Im Normalfall wird auch eine Ahnung oder Intuition nur als Gefühl wahrgenommen. Das verschwindet zwischen den rein körperlichen Hormonreaktionen.

    Wenn du verliebt bist, reagiert dein Körper mit starken Hormonausschüttungen auf den Partner. Diese decken die Intuition zu. Das, was man landläufig Bauchgefühl nennt.

    Wenn du Liebesgefühle und Intuition genau trennen kannst, dann stimmt es, was die beiden sagen. Folge deinem Gefühl! Solang es das Gefühl der Intuition ist!

    Kannst du das nicht trennen, empfehle ich unbedingt ein Gespräch mit dem Partner und weitere AKTIVE Schritte, die zur Klärung beitragen. Vertrau auch deinem Verstand! Der ist nicht so unnütz wie er in der Esoszene gern betrachtet wird.

    ;)
     
  10. mimi

    mimi Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2006
    Beiträge:
    481
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    hm, jetzt bin ich aber verwirrt! was ist denn nun das "richtige" gefühl? jenes das man mit dem kopf glaubt zu empfinden oder das andere? was ist was? damit habe ich schon immer probleme gehabt.

    wenn ich das positive gefühl vom kopf hernehme, dann breitet sich das irgendwie im ganzen körper aus. die gedanken fühlen sich richtig und gut an. aber dann kommt irgendwas anderes daher und steigt drauf und verunsichert mich. welches gefühl ist dann das?

    gleichzeitig wenn ich diese negativen gedanken betrachte (was leider sehr, sehr oft vorkommt und ich dadurch die beziehung gar nicht richtig genießen kann), denke ich mir auch: blödsinn, das bildest du dir nur ein.

    @feelings
    ich wünsche dir dass du dir besser über deine gefühle im klaren bist als ICH! denn ich schaffe es nicht und weiß nicht was ich denken oder fühlen soll.

    ich stelle mir oft vor wie es wäre, sollte ich mich wg. der komischen negatigen gefühle trennen. aber ich bekomme gleichzeitig panik, weil ich mir denke dass dies mein größter fehler wäre! also welches gefühl ist das nun?

    lg
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen