1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

*Liebe in Freiheit* was bedeutet das für Euch?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Jadara, 6. September 2006.

  1. Jadara

    Jadara Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    304
    Werbung:
    Liebe Forümler,

    ich beschäftige mich gerade mit dem Thema der *Liebe in Freiheit*.

    Meint Ihr, man kann Liebe in Freiheit leben?

    Würde mich über Eure Gedanken sehr freuen.:)

    Alles Liebe
    Dajana
     
  2. groovehunter

    groovehunter Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    388
    Ort:
    Augsburg
    bißchen genauer gehts nicht?
    Liebe in Freiheit? Ich hatte zuerst die Assoziation Freie Liebe.
    Da visioniere ich theoretisch die Möglichkeit von liebevollem Sex von befreiten Menschen nicht festgelegt auf festen Partner
    ich meine das es jedoch es drauf rausläuft, daß man zunehmend mehr Bedürfnis hat weitere Menschen in die Gemeinschaft zu holen und Mißstände im Rest der Welt zu beseitigen und daß Sex in den Hintergrund tritt und daß also eventuelle "Orgien" nur vereinzelt im Übergangsstadium zu finden sind.

    Wenn's off topic war, dann sorry... brauchste nich drauf eingehen.
    flo
     
  3. Jadara

    Jadara Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    304
    Hi Flo,

    *Breites Grins*:D..

    hast ja ne sehr individuelle Auffassung von *Liebe in Freiheit*.. das ist aber dann Deine Vorstellung davon..

    Also ich interpretiere da eher rein.. jemanden lieben, ohne Erwartungen zu haben, aus freien Stücken lieben; Liebe annehmen; nicht eifersüchtig sein. Keine Liebe erzwingen oder eine Beziehung. Nicht an ihm rumnörgeln, sondern so nehmen, wie er ist, den anderen nicht einschränken etc.. (das soll natürlich nicht heißen, dass ich wenn ich in einer Beziehung bin, meinen Partner fremdgehen lassen würde, wie er lustig ist..)

    Ich bin schon der Meinung, dass man Liebe in Freiheit auch leben kann, ob man nun zusammen mit einem Menschen ist oder nicht. Die Erwartungshaltung spielt dabei ne sehr große Rolle, diese sollte man ablegen; sonst wird das nichts..!

    Liebe Grüße Dajana
     
  4. groovehunter

    groovehunter Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    388
    Ort:
    Augsburg
    ah ja, so haste das gemeint. - Muß ich meine lüsternen Gedanken wieder gehenlassen, schade!! ;-)

    Ja , möchtseinmöglich.
    Das geht schon, daß man ohne Angst und Eifersucht liebt. Krass aufn Punkt gebracht geht das wenn man sich entscheidet, daß der Partner der letzte in einem's Leben bleibt.
     
  5. Jadara

    Jadara Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    304
    .. denen kannst Du Dich doch ruhig auch mal hingeben.. ;)

    Ich glaub, jetzt steh ich aufm Schlauch?? Kannste das bitte noch mal erklären..

    LG Dajana
     
  6. groovehunter

    groovehunter Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    388
    Ort:
    Augsburg
    Werbung:
    Naja wenn man zusammen ist und sich sehr liebt dann redet man ja darüber für immer zusammenzubleiben.
    Reden kann man ja viel.
    Heiraten kann man und Scheiden lassen kann man sich, sagt also nix aus.

    Das einzige was man tun kann ist für sich zu entscheiden daß man für immer treu bleibt, aber treu heißt es doch solange man zusammen ist. Wenn der andere schluß macht, kann man das ja nicht verhindern, man kann nur dann für immer allein bleiben und alle Jahre wieder mal guten Mutes reinschauen und vielleicht wird wieder was geweckt.

    Also in dem Bewßtsein wenn man lebt dann hat man in allen Konflikten (Eifersucht etc) soviel Ruhe daß es nicht eskaliert und man den anderen nicht verletzt. So meine ich das, so komm ich auf den Gedanken.

    flo
     
  7. Jadara

    Jadara Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    304
    Hi Flo..

    is ja nu grad n bissl verwirrend, was Du schreibst..:mad2:

    Liebe in Freiheit bedeutet auch, dass man den Partner gehen lässt, wenn er gehen will und auch, dass man sich von vornherein gar nicht erst verspricht fürimmer zusammen zu sein.. man lebt und liebt jeden Tag neu mit dem Partner und stellt erst mal gar keine Forderungen an die Liebe des anderen..

    Eskalieren sollte es eh nicht! Klar muss es auch mal Meinungsverschiedenheiten geben, aber da sollte man nicht besitzergreifend sein oder irgendwie einengend und den anderen von etwas überzeugen wollen..Dass es Ruhe bedarf *Liebe in Freiheit* zu leben is klar!

    Dajana
     
  8. groovehunter

    groovehunter Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    388
    Ort:
    Augsburg
    is ja gut wenn der Partner auch die Liebe in Freiheit anstrebt.
    Wenn er es nicht tut und wie viele auf GEspräche übers Heiraten etc anstrebt dann ists schwierig.
    Klar idealerweise geht es ohne das blabla und man lebt in den Tag.
    flo
     
  9. Jadara

    Jadara Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    304
    Werbung:
    hmm.. ich glaube da gehört etwas mehr dazu, als einfach nur so in den Tag reinzuleben.. Die Egal-Schiene fahren ist ja damit auch nicht gemeint..

    Es wird immer schwierig sein, das Ego selbst macht einem da ja schon einen Strich durch die Rechnung, aber da muss man halt stark sein und immer wieder seine Gedanken in die richtige Richtung lenken
    Dajana
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Syndra
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    761

Diese Seite empfehlen