1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Liebe Götter- und Dämonenkenner

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von venus-pluto, 14. März 2010.

  1. venus-pluto

    venus-pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    3.223
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hi ho!

    Es wurden zwei Kupferplatten mit diversen Gestalten im Müll gefunden. Mich würde interessieren, was und wer darauf dargestellt ist und woher sie kommen. China? - Könnte ich mir bei der oberen vorstellen. Die Maske scheint chinesisch und der Tierkreis auch.

    Ich weiß selber nicht, wo ich suchen soll, weil ich nicht weiß, wonach. :rolleyes: Deswegen frag ich euch einfach.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Hinweise, die zur Erkennung der Personen und Zeichen führen, nehme ich gerne entgegen. :)

    Merci! v-p

    P.S. Das hier ist mit Sicherheit die falsche Forenabteilung, doch ich konnte keine eindeutige andere Wahl treffen.
     
  2. DiaBowLow

    DiaBowLow Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2009
    Beiträge:
    11.534
    Ort:
    Zuhause
    Würde ich auch darauf tippen, weil Hase, Pferd, Drache, Schlange, Schwein, Affe auf der oberen Abbildung zu erkennen sind und das weist auf chinesische Astrologie hin:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Chinesische_Astrologie
     
  3. Eristda

    Eristda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    5.307
    Ort:
    Coburg
    Tafel 1 stellt den Schöpfer der Welt dar.

    Natürlich ist Gott nicht der Schöpfer sondern der Schöpfer ist von Gott.

    - - -

    Tafel 2 zeigt oben in der Mitte den Vertreter der Vollkommenheit,
    rechts neben ihm den Bösen (Symbol Mond)
    und links den Guten (Symbol Sonne).

    Richtig wäre aber, rechts davon ist positiv und links negativ.

    Anderes kann sich jeder selbst zusammendenken.
     
  4. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.795
    Die Symbolik stammt aus der buddhistischen Tradition des Himalaya.

    Das erste zeigt in dem Kreis die in Asien gebräuchlichen Tierkreiszeichen, die 8 Glückverheissenden Symbole und die drei Tiere stehen für die 3 grundlegenden Geistesgifte, Anhaftung Abneigung und Unwissenheit (jetzt frag mich gerade nicht, wer hier für was steht)
    Ich vermute mal, die Gestalt aussen ist Yama, der Herr des Todes, obwohl, ne Yama hat ja den Büffelkopf, dann ist es eine andere Zornvolle Manifestation die mit Sicherheit auch für irgendwas steht.


    Das zweite ist mit einiger Sicherheit ein tantrisches Mandala oder eine Darstellung aus der Astrologie, da wieder die Tierkreiszeichen, die Astrologie wird in Asien oft mit dem Dharma in Zusammenhang gebracht und an Klosteruniversitäten gelehrt.. Die drei Gestalten oben sind die Bodhisattvas Avalokiteshvara, Manjushri und Vajrapani, die stehen für Mitgefühl, Weisheit und Stärke des erleuchteten Geistes.
     
  5. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.795
    Sorry, aber in der buddhistischen Symbolik stehen Sonne und Mond nicht für Gut und Böse.

    Wenn man keine Ahnung hat sollte man es sich ggf verkneifen hier sein "Wissen" zum bessten zu geben und so zu tun, als hätte man Ahnung :rolleyes:
     
  6. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.795
    Werbung:
    Und dann ist noch lustig, daß du den Künstler bezichtigst es "falsch herum" angebracht zu haben. Auf Thangkas ist immer der Mond links und die Sonne rechts oben. Ich kann jetzt nicht sagen warum, aber es wird traditionell so angeordnet. Aber du weisst es ja besser :D
     
  7. Eristda

    Eristda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    5.307
    Ort:
    Coburg
    Die 2. Tafel zeigt eindeutig den Bösen mit dem Halbmond drüber und zwar auf der falschen Seite.

    Dem Betrachter sollte wohl oder übel die linke Seite als die böse gezeigt werden.
     
  8. Eristda

    Eristda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    5.307
    Ort:
    Coburg
    Die drei Gestalten sind für jedermann erkennbar:

    Der Vollkommene in der Mitte, der Böse (dem Betrachter links) und der Gute (dem Betrachter rechts), aber von der Sitzordnung her, falsch angeordnet.

    Ich mein, das sieht sogar der Dümmste!
     
  9. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.795
    Sorry, das linke ist Vajrapani

    http://images.google.com/imgres?img...&sa=X&rls=org.debian:de:unofficial&tbs=isch:1

    Das in der Mitte Manjushri

    http://images.google.com/imgres?img...sel-a&rls=org.debian:de:unofficial&tbs=isch:1

    Und das rechts ist Avalokiteshvara

    http://images.google.com/imgres?img...sel-a&rls=org.debian:de:unofficial&tbs=isch:1

    Alle drei sind transzendente Bodhisattvas, Archetype des erleuchteten Bewusstseins. "Das böse" gibt es in der Ikonografie des Tibetsichen Buddhismus nicht. Das einzige, was als solches dargestellt wird ist "Mara". Die personifizierte Versuchung, und dann ist es in der religiösen Kunst so, daß Mara in Form eines Menschen/einer Leiche dargestellt wird auf dem ein erleuchteter zornvoller Buddha herumtrampelt. Also er überwindet das Böse, die Versuchung mit kraftvollen Mitteln. Ansonsten wirst du in der tibetischen Ikonografie keine Darstellungen von "dem Bösen" finden.


    Es wäre nicht schlecht wenn du es einfach lassen würdest irgendwas zu behaupten, wenn du es nicht weißt....
     
  10. Eristda

    Eristda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    5.307
    Ort:
    Coburg
    Werbung:
    Vielen Dank für deine freundliche Belehrung, auch wenn du mir meine Meinung und Sichtweise verbietest.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen