1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Liebe geht raus....

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von Lillienfee, 14. Februar 2019.

  1. Lillienfee

    Lillienfee Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2019
    Beiträge:
    28
    Werbung:
    Von Zeit zu Zeit werden neue Erfahrungen gemacht - nicht alle sind einfach und schön. Sich Zeit zu nehmen ist vielen fremd. Man glaubt sich zu kennen, doch - Irrtum, wie soll das funktionieren, wenn alles so schnell geht?!

    Ich gebe gerne zu, dass ich oft noch davon träume, von diesem einen Tag - fernab von Zeit und Raum. Tausend Schmetterlinge im Bauch, Sonnenschein der die Haut liebevoll kitzelt, der Duft vom erwachenden Frühling - noch so frisch die Erinnerung daran. Tage vergingen rasend schnell, eine Nähe entstand nebenbei - tiefgehend und intensiv. Es ging direkt von Null auf Hundert, ein Flug welcher beide Seelen aufstiegen ließ - in enger Verbundenheit. Ein Schwur, ein Versprechen, viele Worte, welche das Herz geküsst haben, Berührungen, welche die Seele sanft streichelten - alles war so vertraut. Im inneren geschah etwas, dass kaum zu beschreiben war, vertrauen stellte sich ein - bereit sich jederzeit fallen zu lassen. Da lag eine unglaubliche Schönheit in der Luft, mitten im Paradies tausend Gefühle - am Rand der Zeit, wo die Ewigkeit lebte, gab es nur den Wahnsinn. Es gibt kein irgendwann oder vielleicht - doch was ist wenn der Wind sich dreht? Was wird dann noch nach diesem Sturm stehen? Alles ändert sich ganz schlagartig, Zerstörung und dennoch lodert diese eine Flamme. Wie ein Tsunami wurde man überschwemmt, tobend und taumelnd - als sei man volltrunken im Glauben dem Glück entgegen zu gehen. Nur hat man in der Zeit nicht richtig gesehen, gar noch etwas verstehen können - wie auch, wo man doch mitgerissen wurde im Sog der Liebe. Am Ende bleibt einem Nichts mehr, eine Erinnerung, ein trauriges Lächeln - alles ist dabei mit großer Angst zu verblassen, wie gewünscht, bereit loszulassen.

    Die Fee
     
    Sabine_, Picus und revilO gefällt das.
  2. revilO

    revilO Guest

    Am ende findest du sehr vieles,
    sehr viel von dem was in dieser zeit angespült wurde.
    Schau genau hin und erkenne das dir sehr viel geblieben ist.
    Schlechte erfahrungen wenden sich zum guten wenn man erkennt, versteht und daraus lernt.

    Lg oli :)
     
    Lillienfee gefällt das.
  3. Sabine_

    Sabine_ Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2019
    Beiträge:
    159
    Es ist immer wichtig zu träumen und diese nie aufzugeben.
    Der Wind wird sich immer drehen und wenn wir bewusst danach leben und atmen dann drehen wir uns gemeinsam im Wind und es wird aus dem Sturm ein schönes gleiten über die Wellen der Winde die uns impulsiv auch Freude machen.
    Auch in der Magie liegt leider irgendwann auch das nicht schätzen können, das selbstverständlich werden.
    Aber nur wenn du es zulässt !
    Wandle die negativen Einflüsse, die sicher öfters kommen weil es Natur ist, in positive Einflüsse.
    Nutze den Wind um sie darin zu drehen, auch wenn es wie am Anfang Bemühungen kostet.
    Am Anfang können wir das mit einem kleinen Finger und der Überzeugung, mit der Zeit verlieren wir das, weil es selbstverständlich wird und wir es nicht mehr schätzen können.
    Auch wenn wir es sagen um uns selbst etwas vorzumachen, um uns zu beruhigen damit der Schmerz nicht zu groß wird.
    Außer es wird dir bewusst und du lernst es wieder zu schätzen und hörst nicht mehr damit auf.
    Du wirst dadurch auch wieder die Magie bekommen, das andere Menschen mit deinen Schmetterlingen im Sonnenschein tanzen, weil sie es als schön empfinden und wie du es so schön beschrieben hast, das Glück empfinden.
     
    Lillienfee gefällt das.
  4. Romulus

    Romulus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2012
    Beiträge:
    28.205
    Romantisch.
     
    Lillienfee gefällt das.
  5. Lillienfee

    Lillienfee Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2019
    Beiträge:
    28
    Hallo Oli,

    danke für deine Worte. Ich teile deine Gedanken. Manchmal denke ich, dass ich es verstanden habe und dann wieder nicht! Wie soll man richtig erkennen, wenn doch noch der Schleier der Traurigkeit, einen fest umschlingen? Sollte dieser sich nicht auflösen, wenn man erkennt? Also was übersehe ich? Entschuldige meine ganzen Fragen, aber es beschäftigt mich tagein tagaus.

    Liebe Grüße von der Fee
     
    revilO gefällt das.
  6. Lillienfee

    Lillienfee Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2019
    Beiträge:
    28
    Werbung:
    Hallo Sabine,

    auch dir möchte ich für deine Worte danken. Sie gehen mir sehr nah. Besonders deine letzten Zeilen berühren mich sehr. So wunderschön beschrieben, wonach ich mich sehne. Ich wünsche mir, dass ich lerne so mit dem Wind durch das Leben zu tanzen. Bereit bin ich schon so lange und es gibt immer wieder Momente wo es mir gelingt, nur das halten ist etwas was mir schwer fällt und ich frage mich ernsthaft, warum das so ist?

    Liebe Grüße von der Fee
     
  7. Lillienfee

    Lillienfee Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2019
    Beiträge:
    28
    So sollte es doch sein. Romantik ist für mich das Feuer im Leben. Ein Leben ohne Romantik wäre doch sehr düster, oder nicht? Oder ist dieser Gedanke zu naiv?

    Liebe Grüße von der Fee
     
    Sabine_ gefällt das.
  8. Romulus

    Romulus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2012
    Beiträge:
    28.205
    Romantik ist schmerzbeladene Naivität.
     
  9. Nica1

    Nica1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2013
    Beiträge:
    5.341
    Ort:
    Wald und Wiese
    :rolleyes: … sagt der in seiner eigenen Negativität Gefangene, der auffallend allergisch reagiert, auf alles Schöne und auf alles, was Andere glücklich macht...
     
    Lillienfee, revilO und Picus gefällt das.
  10. Sabine_

    Sabine_ Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2019
    Beiträge:
    159
    Werbung:
    Es gibt eigentlich keinen Menschen den ich kenne, der keine negative Erfahrungen in der Liebe gemacht hat.
    Ist es Naivität von uns, zu glauben es gibt da jemanden mit dem wir dieses schöne Gefühl teilen können ?
    Nein es ist keine Naivität, es ist der Glaube und die Hoffnung daran, all das zu erleben und es zu erhalten.
    Wo die Naivität wirklich liegt, schreibe ich weiter unten.
    Aber !! Dadurch wir Menschen ein sehr weites Spektrum an Erfahrungen, Vorstellungen und an einer bestimmten Umgebungsbeeinflussung (Arbeit, Familie oder Ex Familie oder sogar Ex-Ex Familie, Freunde, Eltern, Kinder, Krankheit, Sorgen usw.) gebunden sind, scheitert dieses Harmonie mit der Zeit.
    Jedesmal denken wir, beim nächsten mal wird es besser, mache wir es anders.:sneaky:
    Leider machen wir es wieder genauso o_O
    Die Romantik ist ein sehr wichtiger Teil und gehört auch gepflegt, ja da sind wir wieder bei dem Wort 'selbstverständlich'
    Wie Menschen müssen alles katalogisieren und mit Normen überhäufen, weil wir glauben das damit alles besser und leichter wird.
    Leider machen wir das mit unseren Gefühlen und Bemühungen auch, ich nenne euch ein Beispiel.
    Du kennst wem schon einige Zeit, führst ihn oder sie zum Essen aus.
    Mit Kerzen, vielleicht schöner Musik und du spürst das Prickeln und die Schmetterlinge wie sie voller Freude um die zwei liebenden tanzen und beide fühlen sich in höchsten Sphären.:)
    Die zwei wollen dieses Feuer und die Romantik auch spüren und ziehen sich nach dem Essen zurück, sie leben diese Leidenschaft und dieses Feuer das in uns höchste Gefühle auslöst und schlafen mit Schmetterlingen und Harmonie und Magie im ganzen Raum gemeinsam ein. Die Magie der Liebe und Leidenschaft, jeder kennt sie, jeder möchte sie genießen und fast alle scheitern daran.
    Wieso ??? Eigentlich ganz einfach zu beantworten:rolleyes: -> Wir katalogisieren und legen es als 'ERREICHT' ab.
    Nach einem Jahr Beziehung , reden wir davon und erinnern uns wie schön es war, aber wir machen es nicht mehr oder geben uns die Mühe nicht mehr wie am Anfang, DAS und GENAU DAS lässt JEDE Beziehung das Ende einleiten.
    Das Feuer verlischt weil sich keiner der beiden die Mühe gibt, oder sogar sagt ' sie oder er macht es ja auch nicht, warum sollte ich' o_O
    Dann kommt die Tragödie , wir wissen das wir den anderen Lieben, wollen aber wieder die Leidenschaft und das Leben genießen, aber der Partner oder beide können es nicht mehr, weil sie es im Katalog 'ERREICHT' abgelegt haben. Dann kommen die Schmerzen, aber warum ??? JA genau, man liebt sich noch, aber der Weg scheint verschwommen und beide finden nicht mehr zurück.
    Dann fallen die bösen Worte aus Verzweiflung um zu prüfen ob es dem anderen überhaupt noch etwas ausmacht wenn man ihn beleidigt(n) Schwerster Fehler (n)
    Diese Worte und Beleidigungen vergisst keiner mehr der beiden, weil sie tief gehen.
    GENAU das ist die ' Naivität ' daran, zu Glauben das schon alles erreicht ist und es nichts mehr gibt in dieser Beziehung und Leidenschaft.
    Es gibt sicher viele Wege, ich kann nur meinen nennen den ich gegangen bin, zerstört diese Normen ( bestimmter Ablauf einer Beziehung und der Leidenschaft ) und Katalogisierung, oder legt erst keine an.
    Seit als Individuum so wie die Natur, vielfältig und abwechslungsreich, wir werden einfach viel zu viel von dem 'Angebot' um uns abgelenkt und sehen teilweise nur noch uns selbst.
    Erkennt euren Partner oder eure Lebensgemeinschaft wieder und die Vielfältigkeit und entdeckt das Feuer und die Leidenschaft wieder und das wichtigste ERHALTET es, indem ihr es nicht als erreicht ablegt oder als selbstverständlich seht, den das ist es nicht, es täuscht uns.
    Nur weil wir es erlebt haben ist es ab diesem Zeitpunkt NICHT selbstverständlich sondern es gehört gepflegt und geschätzt.(y)
    Und siehe da:eek: auf einmal ist es nicht mehr langweilig, weil wir wieder eine Aufgabe haben der wir uns vorher durch diese Einstellungen selbst beraubt haben.
    Und ich kenne schon einige die ihren Weg gegangen sind und selbst nach 8 Jahren noch an diesem Feuer der Leidenschaft ihre Schmetterlinge gemeinsam tanzen und gemeinsam mit den Winden im Sonnenlicht treiben lassen wenn sie mit ihrem Partner etwas gemeinsames erleben.
    Und jeder von uns kennt diese magischen Momente, dieses einzigartiges Gefühl, diese Romantik, diese Leidenschaft, dieses wundervolle magische Gefühl, dieses Glück verspüren wo alle negativen Gefühle in dieser Zeit einfach weichen.
    Ich sage nicht das es leicht ist, aber es zahlt sich aus.(y);)
    Und genauso wie in der Magie sind es Bemühungen, Freunde und der Glaube daran die uns dann auch weiter bringen.;)
     
    Mahuna und Lillienfee gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden