1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Liebe dich selbst und es ist ...

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Seth8, 17. Februar 2011.

  1. Seth8

    Seth8 Guest

    Werbung:
    Ich bin gerade auf diesen Titel, dieses Buch gestossen:

    "Liebe dich selbst und es ist egal, wen du heiratest" von Eva-Maria Zurhorst

    Allein der Titel schon ... meint ihr auch, dass es so ist? Vielleicht hat hier auch jemand bereits dieses Buch gelesen?

    Auf mich wirkt schon allein der Titel irgendwie etwas intensiver ... ist es denn wirklich so? Dann braucht (oder wird) es die eine/den einen ja gar nicht geben?
     
  2. Morticia

    Morticia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    29.799
    Ort:
    Bayern
    ich habs auch schon gesehen aber zum lesen lockt es mich nicht ...ich kann es mir nur so vorstellen das wenn man vom anderen nichts erwartet dann kann nie was schief gehen und so wirds wohl sein?
     
  3. ich kenne das buch nicht.

    ich denke, auch wenn ich mich selbst voll liebe, ist es mir nicht egal wenn ich heirate. ich muss ihn lieben, wenn keine liebe dabei ist heirate ich nicht!

    meinen mann liebe ich und deswegen habe ich ihn geheiratet!

    um was geht es in dem buch genau?

    ein anders buch finde ich gut.

    Robert Betz
    Wahre Liebe macht frei
    Wie Frau und Mann zu sich selbst und zueinander finden.

    da stehen einige interessante dinge drin. :)
     
  4. Seth8

    Seth8 Guest

    Ok, die Erwartungen, klingt einleuchtend, ja.

    Ich hab das Buch noch nicht gelesen, bin auch gerade erst darauf gestossen sozusagen.

    Hier ...
     
  5. Seth8

    Seth8 Guest

    Danke für den Tipp. :)
     
  6. Werbung:
    bitte bitte lieber Seth8. :)
     
  7. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde

    Ich kenne jetzt das Buch nicht.

    Aber die Erfahrung, dass wenn man sich selbst liebt (also sich selbst versteht), ziemlich Viele der oder die "Richtige" sind.

    Noch besser ist es, wenn zwei Menschen aufeinander treffen, die beide in diesem Sinne selbst lieben.
    Kommt ne Partnerschaft raus, in der gegenseitiger Respekt das bestimmende Element ist. Eben weil Beide sich selbst lieben (also sich selbst verstehen) und damit auch den Anderen verstehen und deshalb lieben.
    Kann man auch zu Dritt oder zu Viert leben.

    Ist keine Theorie. Sondern meine Erfahrungen der letzten 10 Jahre.

    :)

    crossfire


     
  8. Sepia

    Sepia Guest

    ich habs gelesen, es ist gut und bringt ganz sicher einiges ins Rollen....wird aber vielleicht nicht ausreichen um dann soweit zu sein wie es Eva ist, aber wer weiss.......vielleicht bist Du drauf gestossen weils grad stimmt.
    Ich hab eine Kollegin die es gelesen hat und sie fand es zwar auch gut, aber umsetzen konnte und wollte sie daraus gar nichts....ist für jeden anders, erzähl dann mal was so läuft und was für Fragen auftauchen beim lesen....:)
     
  9. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Robert Betz höre ich auch gerade, kann ich unbedingt empfehlen.
    Auf seiner Webseite gibt es auch Hörproben und Texte.

    Ich habe das Hörbuch schon gehört, ist aber länger her und kann mich nur noch erinnern, dass es nicht soo spannend war für mich.

    Ob es so ist?
    Im Grunde schon ein klein bischen vielleicht. Aber wir Menschen leben unseren Geschmack und Vorzüge alle und das ist gut so. Und wir haben die Auswahl. Wir dürfen bevorzugen und wählen, mit was wir uns so alles abgeben :)
    Und gleiches findet eh zu gleichem bzw. gleiche Schwingungen.

    Also in manchen moslemischen Ländern habe ich von Frauen gehört, sie sind glücklich, mit dem Mann, mit dem sie verheiratet wurden. Sie durften ihn nicht ausuchen. Aber ob alle Glücklich sind, weiß ich nicht und glaube ich nicht - zumindest sicher die Frauen nicht, die hier geboren wurden und hier aufgewachsen sind.

    Trotzdem ist Selbstliebe enorm wichtig, weil sonst können wir ja auch andere gar nicht lieben. Eigentlich: das wichtigste.

    Wir ALLE Menschen sind verschieden. Jeder in seiner Art. Und das ist gut so. Andere Menschen sind eben in einem anderen Leben aufgewachsen, andere Umgebung, andere Erziehung usw....

    DEN einen gibt es vielleicht nicht, es gibt mehrere passende oder mehrere, die wir lieben können und somit passen. Mehrere die wir bevorzugen.
    Ich bin mir noch nicht sicher, ob es Seelenpartner gibt. Bin ich mir noch nicht eins mit meinen Meinungen dazu.

    Lieben Gruß
     
  10. Seth8

    Seth8 Guest

    Werbung:
    Ich weiß nicht, ob ich es lesen möchte oder werde ...

    Bei dem Titel denke ich auch an die Anziehung, die Leidenschaft - reicht es da wirklich aus, wenn ich mich selbst liebe?

    Gerade das macht es doch auch aus, für mich zumindest. Wenn keine Anziehung vorhanden ist, keine Leidenschaft, die Intensität fehlt ...

    Ich glaube, habe so das Gefühl, dass es da mehr um ein friedliches Miteinander geht, nicht wirklich um die Liebe zwischen Mann und Frau.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen