1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Liebe Deinen Nächsten wie Dich selbst!

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Verus, 26. April 2004.

  1. Verus

    Verus Guest

    Werbung:
    Liebe Deinen Nächsten wie Dich selbst!

    Die Welt besteht auf ihrer untersten Ebene aus allerkleinsten Teilchen, die wahrscheinlich eine Kugelform besitzen. Und jedes dieser Teilchen kann aktiviert oder nicht aktiviert sein, das heißt wahr oder unwahr sein. Nun vereinigen sich die Teilchen, sodass aus zwei kleinen Teilchen ein größeres Teilchen wird. Waren beide kleinen Teilchen wahr, wird auch das größere Teilchen wahr sein. Waren beide Teilchen unwahr, wird das größere Teilchen auch unwahr sein. Und wenn beide Teilchen wahr und unwahr waren, kann das größere Teilchen, je nach Zufall, wahr oder unwahr sein. Die Teilchen vereinigen sich nun nach diesem Prinzip weiter, bis nur noch ein Element übrigbleibt, das die Quintessenz von allem, die Summe und damit Gott darstellt. Dieser Gott kann nun, je nachdem die beiden letzten Teilchen wahr oder unwahr waren, ebenfalls wahr sein oder nicht. Nun teilt sich die Summe und damit Gott wieder in zwei Teilchen und je nachdem, wie Gott geartet war, werden die beiden ersten und größten Teile wahr oder unwahr sein. War Gott wahr, können die beiden Teile zusammen wahr oder wahr und unwahr sein. War Gott unwahr, können die beiden Teilchen zusammen unwahr oder wahr und unwahr sein. So läuft der Prozess jetzt rückwärts ab und die Teilchen spalten sich in immer kleinere Teilchen nach obigen Prinzip auf. Das ganze ist somit ein Spiel, das vom Zufall beherrscht wird und das einen absolut wahren Gott und viele absolut wahre Welten zum Ziel hat.
    Jede Ebene von gleichgroßen Teilchen stellt mit ihrem Muster eine Wirklichkeit dar. Sie beinhaltet einen sich ständig verändernden Augenblick, dessen Muster vom Muster der unter oder über ihm stehenden Muster abhängt. Das Ziel dieses Spieles ist es, auf unterster Ebene, also da wo die allerkleinsten Teilchen existieren, lauter wahre Teilchen zu erzeugen, denn dann werden auch alle anderen Teilchen bis hinauf zu Gott wahr werden. Nun wird jeder einsehen, dass das allein durch Zufall nicht zu erreichen ist. Aber wenn man weiß, was ein wahres Teilchen in der Wirklichkeit ist, versteht man, wie dieses Problem gelöst werden kann. Ein wahres Teilchen ist nämlich nichts weiter als ein sich in Liebe befindliches Teilchen. Und dieses liebende Teilchen kann das nächstliegende ebenfalls zu einem liebenden Teilchen machen. Das Ziel des Spiels ist es also, soviel Liebe wie möglich zu erzeugen, damit alle untersten Teilchen wahr und liebend werden müssen. Das liebende Wesen muss also auf jeder Ebene dafür sorgen, dass auch das andere Wesen liebend wird. Und so sprach Christus auch aus, was ich damit meine, als er sagte: Liebe Deinen Nächsten wie Dich selbst! Denn wenn alle Teilchen einer Ebene liebend geworden sind, wird auch die nächst höhere Ebene vollkommen wahr und liebend werden. Ist das geschehen, wird Gott vollkommen wahr und liebeglühend sein und mit ihm alle Dinge und Wesen.
    Wenn der Leser meine Ausführungen aufmerksam gelesen hat, wird er feststellen, dass eine vollkommen wahre Ebene zwar eine vollkommen wahre, höhere Ebene zur Folge hat, aber keine niedrigere. So hängt es vom Zufall und der Liebe der Dinge und Wesen ab, ob eines Tages auch die unterste Ebene, mit den kleinsten Teilchen vollkommen wahr geworden ist. Ist das aber einmal geschehen, werden alle Ebenen mit einem Schlag wahr werden und sie werden einen vollkommen wahren und liebeglühenden Gott zur Folge haben, der, und das ist entscheidend, sich nicht mehr teilt. Dann ist der absolut vollkommene Gott entstanden und mit ihm das vollkommen erwachte Bewusstsein, was das Ziel der Evolution ist. Auf diesem Weg müssen aber alle Wesen liebend werden und daher muss sich die Botschaft der Liebe überall hin verbreiten und ein jeder muss dafür werben, so gut er kann. Das Ziel des Menschen muss es daher sein, das Gebot von Christus zu erfüllen, denn wenn das geschieht, hilft der Mensch dabei mit, einen vollkommen wahren und vollendeten Gott zu erschaffen.
     
  2. Diana

    Diana Guest

    Allgegenwärtige Göttlichkeit kann nicht erschaffen werden, Verus- sie ist.

    Sie ist in jedem ATOM dieses Universums- war schon immer und wird ewiglich sein.

    Es genügt dieses Bewußtsein , damit zu SEIN, auf das es Allen bewußt werde- es verbreitet sich ganz aus sich selbst heraus - unsichtbar , wie Luft - es gibt nichts zu tun :)) . . . .

    Liebe Grüße von Diana
     
  3. Lucidus

    Lucidus Guest

    Ich find es schön, dass man hier auch die Zeit für die Ausströmung allumfassender Liebe findet. :)
    Einen gewaltigen Freudenstrahl an alle!

    Alles Liebe,

    Lucidus
     
  4. Diana

    Diana Guest

    Siehste allüberALL sehen wir nun goldene Lichtlein blitzen :)) . . . .

    und in den Herzens ist`s warm
    . . . . .
     
  5. Lucidus

    Lucidus Guest

    Danke für deine positive Aufmerksamkeit. [​IMG]
     
  6. Diana

    Diana Guest

    Werbung:
    :grouphug:

     
  7. Filitu

    Filitu Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2004
    Beiträge:
    105
    Ort:
    Steiermark
    Hi Verus,

    schön beschrieben, ich glaub ja schon daran das es so sein kann.
    Muß jedoch zu meinem Bedauern sagen dass ich in den letzten Jahren
    zu oft auf unwahre Teilchen getroffen bin, natürlich nur wenn ich davon
    ausgehe das ich wahre Teilchen von mir gebe.

    Stimmen jedoch die Prinzipien von "Resonanz", "Spiegel" und eben diese
    "Teilchen" wohnt dann in mir drinnen ein Dämon? :dontknow:

    Es ist sehr zermürbend wie die Menschen ausnutzen, hintergehen, mit
    gespaltener Zunge sprechen und ihr Ego pflegen!

    Glaub mir, ich hätte nie gedacht dass ich jemals solche Zeilen schreiben
    werde, nur jetzt bin ich an einem Punkt wo ich denke........
    Ist alles nur Lüge? Bin ich Lüge? :(

    LG Filitu
     
  8. Diana

    Diana Guest

    Filitu,

    sie lügen, betrügen, sprechen mit gespaltener Zunge, hintergehen aus Angst. . . . . und ich bin froh nicht in deren Haut stecken zu müssen.

    Wovor hast Du Angst , die Du nicht anschauen willst ?

    Das ist der Spiegel.

    Liebe Grüße von Diana
     
  9. Filitu

    Filitu Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2004
    Beiträge:
    105
    Ort:
    Steiermark
    wovor ich Angst habe? Ich weiß nicht ob es Angst ist.

    Bis vor eineinhalb Jahren war auch alles OK, doch dann.....
    Beziehung kaputt, Geschäft ging flöten, Freunde zogen sich zurück.....
    und vom Materiellen will ich erst gar nicht sprechen!
    Kurz um - ein Desaster!

    Gut, hab ich akzeptiert, bin ja ein "Stehaufweibchen".
    Arbeite daran, meditiere tgl., denke positiv, versuch neue Beziehungen
    zu knüpfen - gelingt ja auch, aber nur bedingt und nur sehr kurzfristig......
    "und täglich grüßt der Hammer"!

    Bin ein geselliger Mensch, höre sehr gern zu, bin wirklich von Natur aus
    sehr positiv und leide unter einem Helfersyndrom.

    Natürlich streift mich mal der Angstschauer aber das gehört doch dazu.
    Bin ratlos.
    :confused:

    LG Filitu
     
  10. Diana

    Diana Guest

    Werbung:
    Das dürfte ein mentales Geschehen sein, Filitu:

    Täglich grüßt der Hammer ist ein destruktiver Glaubenssatz, Filitu- kannst Du ihn umändern ?

    Täglich lacht das Glück . . . . . . Gott läßt täglich grüßen . . . . . . . wenn`s für dich selbst paßt.

    Ich bin ein Stehaufweibchen programmiert das ständige hin und her, das auf und nieder- kannst Du das umändern ?

    Ich bin Meister meines Lebens . . . . . . wenn`s für dich selbst paßt.

    Angstschauer sind durchaus normal- aber was läßt Dich so schaudern . . . .die Anderen in ihrer Angst ?

    Ja, da kann`s einem schon heiß und kalt werden . . . . . .immer schön tief durchatmen, gelle ;-)

    Liebe Grüße von Diana
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen