1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Liebe aus verzweifelter Feigheit?

Dieses Thema im Forum "Esoterik kritisch" wurde erstellt von fly_away, 16. Januar 2007.

  1. fly_away

    fly_away Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    499
    Werbung:
    Mir kommt es immer mehr so vor, als ob dieses ganze vorgeheuchelte Licht und Liebe Gequatsche aus purer Feigheit von den Esoterikern praktiziert wird.

    Ich denke in der ganzen esoterischen Literatur wir das Mantra der bedingungslosen allumfassenden LIEBE ooooohhhmmmm so oft wiederholt, dass die meisten Leute garnicht mehr merken, dass sie sich selbst schwerst betrügen.

    Hass ist etwas sehr Befreiendes, Gesundes, Natürliches
    Und NEIN ich rede nicht vom AUSLEBEN!

    Hass und Apathie sind im rechten Maße eine gusunde Sache! diese durch DIEEEE BEEEEDIIIIIINGUNGSLOOOOOOSEEE LIIIIIEEEBE ooooooohhhmmmm zu unterdrücken macht krank!

    Lügt euch nicht vor, dass ihr ALLES LIIIIIEEEBEN ooooooohhhmmmm WÜRDET!

    es wiederspricht total der Natur eures Wesens!!

    Seid keine Narren!!


    McFly
     
  2. Daphne

    Daphne Guest

    das ooooohhhhmmmm gefällt mir :weihna1
     
  3. fly_away

    fly_away Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    499
    das ist jetzt wohl die stelle an der ich lachen soll!

    Ich lach aber nicht!
     
  4. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Schalom Fly

    als ehemals überzeugter Hasser und verächter kann ich dies sagen: Hass setzt gefangen, denn Hass ist nichts weiteres als sauer gewordene Liebe.

    und noch gefährlicher für die eigene Person ist in sich gefressener und nicht ausgelebter Hass, der vernichtet dich ganz langsam und übrig bleibt ein Käfermensch, eine Lehre, ausgebrannte Hülle, gut gebrauchbar für jegliche form von kleinkarierter Bürokratie aber sonst für nichts

    Liebe Grüsse

    FIST
     
  5. fly_away

    fly_away Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    499

    Seinen HASS zu LIEBEN, das ist die Kunst!
    Seinen HASS zu UNTERDRÜCKEN wie es die meisten Esos tun, macht krank!

    Seinen Hass wegzurationalisieren macht ebenfalls krank! Denn er ist in JEDEM von uns zu hause und er ist ein Riesiger Knoten in unserer Brust wenn wir ihn unterdrücken und seine Existenz verleumden!

    In dem Moment in dem Wir sagen, wie HASSEN nicht, werden wir zu Heuchlern, Lügnern und potentiellen Herzkranken!
     
  6. Alana Morgenwind

    Alana Morgenwind Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    6.744
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Ja, das stimme ich Fist zu. Haß, der nie gesehen wird, verbrennt einen innerlich.
    Das Beste ist wahrscheinlich, den Haß zuzulassen, ihn zu sehen, um ihn dann zu entlassen oder auszuatmen oder so was in der Art. Vielleicht auch aufschreiben. Nur das Ausagieren an anderen ist wohl falsch.

    liebe Grüsse

    Alana
     
  7. Daphne

    Daphne Guest

    McFly hat keinen Humor - wie schade!
     
  8. rosim

    rosim Guest

    ...es gibt keine Esoterik !!!
     
  9. MorningSun

    MorningSun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    12.680
    Ort:
    wo die Wirren irren ...
    ich hätte da mal eine frage, warum sprichst du in der verallgemeinerten Wir-form?:nono: :nono: :nono:

    schon mal was von geistiger freiheit gehört!

    für mich persönlich, ist hass die widerlichste emotion, die meinen
    geist und verstand gestreift haben.:escape:
    ich habe der dunklen schwester die hand gegeben, seit dem sind wir freundinnen.
    alice
     
  10. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Werbung:
    ...

    "Wer hasst, erkennt seine eigene Minderwertigkeit an und bekundet Angst. Man hasst nicht einen Feind, dessen Überwindung man sich zutraut."

    Spinoza

    :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen