1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Lichtpünktchen am Himmel...

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von Nahatkami, 10. April 2006.

  1. Nahatkami

    Nahatkami Guest

    Werbung:
    Hallo,

    würde gerne wissen, ob sich jemand mit diesen Lichtpunkten am Himmel (bzw. sind sie auch in Räumen vorhanden, draußen sieht man sie nur leichter) auskennt. Manch jemand nennt es Prana oder Orgon oder Od oder Heilerenergie etc. Ich meine diese "Punkte", die aufblitzen und dann scheinbar an anderer Stelle wieder auftauchen. Um Lebewesen (Menschen, Pflanzen), scheinen sie stärker zu tanzen? An bewölkten Tagen (oder z.B. vor einem Gewitter oder Regen) nehme ich es intensiver wahr.

    Wer kennt das noch? Was habt ihr für Erfahrungen oder Beobachtungen damit machen können?
    Habe mal gelesen, daß diese "Punkte" (=Energie?) von den Chakren aufgenommen werden.
    Weiß jemand mehr dazu?

    Nahatkami
     
  2. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
  3. Gathering

    Gathering Guest

    -Lebensenergie-


    Das sind die *weißen fliegenden Mücken, die ich gern so nenne, weil sie genauso aussehen, wie ein *schwarzer Stechmückenschwarm, der an bestimmten Stellen gerne an laue Sommerabende an einer Stelle umherschwirrt.

    Ich habe die letzte Zeit mehrere Leute drauf aufmerksam gemacht. Und sie haben es erst sehen können, als ich ihnen erklärt hab, wie sie ihre Aufmerksamkeit in den blauen Himmel auf eine leere Stellen lenken sollen. Somit kann das Jeder sehen.

    Wenn man sie sieht kann man sie beispielsweise über eine Medi im Freien hervorragend mit dem guten Willen anziehen und nmM noch mehr auftanken, als sei man sich dessen nicht bewusst.

    Gruss
    Dio
     
  4. Nahatkami

    Nahatkami Guest

    Hallo Dio,

    dann ist es tatsächlich so, daß es nicht alle sehen? Ich dachte immer, das wäre völlig normal, bis ich einige Leute fragte, die aber keine "Punkte" sahen...

    Ich sehe es eher als "silberne" Pünktchen. Mitunter leuchten und blitzen sie sehr stark und sind eher "größer" oder sie sind sehr fein und zahlreich und dann kleiner. Ist wahrscheinlich wetter-abhängig?

    Nahatkami
     
  5. Gathering

    Gathering Guest

    Hallo Nahatkami,



    also wie gesagt, die kann Jeder sehen. Man muss eben seine Aufmerksamkeit, Konzentration, Glauben auf dies lenken. Wobei man daran nicht glauben muss. Die ich darauf aufmerksam machte, haben es erst dann gesehen( und noch nie zuvor im Leben). Das sind Leute, die mit Esoterik nichts am Hut haben und mir nun immer wieder sagen, dass sie diese Dinger jetzt immer sehen können.

    Es geht nur um die *Aufmerksamkeit.

    ich könnte sie auch als kleine Lichtblitze beschreiben. Ich sehe sie eher wie ein weisser Mückenschwarm aus Leuchtdioden; und wenn ich versuch Eines zu verfolgen, ist das fast ein Ding der Unmöglichkeit - sie fliegen zu schnell - ...Um Bäume, Wassern, unberührte Landschaften sind sie noch zahlreicher vorhanden. Im Dunkeln bei Konzentration ganz fein sichtbar und eher langsamer wie am Tag.

    Gruss
    Dio
     
  6. Nahatkami

    Nahatkami Guest

    Werbung:
    Hallo Dio,

    Ja, das habe ich auch beobachtet. In der Stadt sind sie weniger vorhanden (oder nicht so gut sichtbar), an kraftvollen Orten pulsieren sie eher. Dort ist dann wohl mehr Prana, mehr Energie. Und diese kann man dann sehen.

    Danke für Deine Antworten,
    Nahatkami
     
  7. Joey

    Joey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    18.909
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,

    ich will mal hier den Miesepeter spielen, aber das ist nichts Ungewöhnliches oder Übernatürliches.

    Ich sehe diese Punkte auch, genauso, wie hier beschrieben ist. Sie rühren allerdings von kleinen Störungen im Glaskörper der Augen her und andere leuchtende Punkte stammen von Reaktionen der Netzhaut.

    Das Gehirn schafft es im Normalfall diese Bildfehler gut herauszurechnen. Wenn man drauf achtet, nimmt man sie allerdings wahr. Das klappt besonders gut vor gewissen gleichmäßigen Hintergründen (blauer Himmel oder weiße Tapete).

    Viele Grüße
    Joey
     
  8. Gathering

    Gathering Guest

    Hallo Joey,

    wenn ich diese *weisse Mücken mit den Defekten in meiner Netzhaut vergleiche (schwarzen Punkt und mehrere hellere Fäden und Punkte im Glaskörper die mitlaufen), haben diese jedoch eine räumliche Distanz von geschätzte 1 - 10 Metern. Wobei man die Distanz in der Weite eher als allgemeines helleres Leuchten wahrnehmen kann. Wie erklärt sich das Hirn das?

    Gruss
    Dio
     
  9. Joey

    Joey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    18.909
    Ort:
    Hamburg
    Das Gehirn erklärt sich gar nichts; es rechnet nur normalerweise diese Bildfehler heraus. Auch die weißen Mücken sehe ich manchmal, aber nicht nur, wenn ich zum Himmer schaue, sondern auch, wenn ich z.B. jetzt auf den Computermonitor schaue. Sie haben glaube ich etwas damit zu tun, wie sich die Netzhaut an helle und dunkle Flächen gewöhnt.

    Viele Grüße
    Joey
     
  10. Lichtwerk

    Lichtwerk Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2006
    Beiträge:
    19
    Werbung:
    Also Joey wenn du diese Punkte auf deinem Bildschirm siehst, dann wäre es mal Zeit für einen Neuen ;)

    Nein dieses Prana welches man überall sehen kann ist mit Sicherheit auf keinen Netzhautdefekt oder ähnliches zurückzuführen.

    Liebe Grüße Lichtwerk
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen