1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Lichtmeditation

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von indriel999, 4. Oktober 2009.

  1. indriel999

    indriel999 Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2009
    Beiträge:
    116
    Werbung:
    Was ist Lichtmeditation? Wie kann ich sie erlernen und anwenden? Möchte ganz dringend einer Person mit Riesen-Blockaden helfen, damit sie wieder gesund wird! Bitte, es ist sehr wichtig, wer kann mir helfen?
     
  2. Tanja13

    Tanja13 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2009
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Linz-Land
    Indriel, eine Lichtmeditation ist eine Meditation die nicht nur Ruhe und Gelassenheit (so wie jede Meditation) bringt, sondern mit Lichtmeditation bekommst Du Energie "von oben". Viele Esoteriker wenden "Lichtmeditation" vor Behandlung der Klienten an, damit sie sich mit Energie auftanken. (Ich mache das z.B. vor jeder Kartenlege-Sitzung).

    Wenn Du das erlernen willst, würde ich mir eine CD anfangs besorgen. Es gibt eigene CDs die Dir Schritt für Schritt Anweisungen geben (wie Du atmen sollst um in Ruhe zu gelangen, wann Du das "goldene Licht" vor Dir sehen sollst,....)

    Anschließend kannst Du ja dann auch bei Meditationsabenden teilnehmen.

    Liebe Grüße & viel Erfolg,
    Tanja
     
  3. Oriano

    Oriano Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    312
    Ort:
    bei Wien
    Hallo Indriel,

    alle Hilfe ist in Dir selbst, Du musst sie nur finden. Alle Kräfte, alles Licht liegt in Dir verborgen in eine tieferen Bewußtseinsschicht.
    Die Lichtmeditation, die bei mir alle Blockden löst, um an diese Kräfte ranzukommen, habe ich in dem Thread "Chakren und ihre Energie-Räume" Beiträge #15 + 30 + 35 beschrieben. Vielleicht gibt es Dir ein paar Anhaltspunkte.

    Liebe Grüße von Oriano
     
  4. kashiraja

    kashiraja Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2009
    Beiträge:
    287
    Ort:
    Kreis Eichstätt

    Hi Indriel,

    die Lichtmeditation, die ich kenne, kannst du hier nachlesen

    http://yogananda.okbb.de/freie-meditation-f20/lichtmeditation-t25.html

    Du kannst ja da noch einen Teil anhängen, in dem du denjenigen, für den das gedacht ist, im Licht mitvisualisierst.

    Allerdings braucht das meiner Ansicht doch etwas Momentum, diese Meditation auch für jemand anders wirken zu lassen. D.h. wenn du nicht einiges aus früheren Inkarnationen mitbringst, solltest du längere Zeit regelmäßig üben, um deine geistige Kraft aufzubauen.

    Am besten wäre es natürlich, wenn du denjenigen dazu bewegen könntest, selbst die Lichtmeditation durchzuführen.
     
  5. maria12862

    maria12862 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2009
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Kuffern (Niederösterreich)

    Ich beschäftige mich seit vielen Jahren mit Huna Vita.
    Immer wieder besuche ich die Seminare und Veranstaltungen.
    Leider sind diese meist in Deutschland.

    In meiner nächsten Lichtkreis Meditationsrunde, können wir Deine Bekannte, geistig einbinden. Allerdings findet der nächste am 11. November statt.

    Wenn Du möchtest, kann ich Deiner Bekannten, eine kostenlose Fernbehandlung anbieten. Energie kennt keine Grenzen.


    Ich werde in Zukunft jeden zweiten Mittwoch im Monat eine Lichtkreis Meditation bei mir veranstalten. (Kostenlos) Auf der Basis von Huna Vita.
    Es kann gerne jeder daran teilnehmen. Aber bitte, melde Dich zuvor an.
    Muss ja auch etwas Einkaufen und Vorbereiten.

    Eine Wegbeschreibung findest Du auf meiner privaten Homepage
    http://schloemicher.jimdo.com/
     
  6. indriel999

    indriel999 Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2009
    Beiträge:
    116
    Werbung:
    Vielen Dank für all Eure Tipps, muß jetzt erstmal sondieren. Hier geht es nicht um eine Frau oder einen Menschen, der solchen Dingen zugänglich ist, sondern um einen Jungen, ein Teenager, der mit diesem "Sch...." absolut nichts am Hut hat, nichtsdestoweniger dringend Hilfe braucht und mir obendrein extrem am Herzen liegt.
    Von mir selber glaube ich, verschüttete spirituelle Fähigkeiten zu besitzen, die nur noch "erweckt" werden müssen. Wahrscheinlich muß man erstmal an den eigenen Blockaden arbeiten, bevor man anderen helfen kann!
    Danke nochmal für alles! Licht und Liebe für Euch. (Ach so, diesen Thread "Chakren und ihre Energie-Räume" habe ich noch nicht gefunden!)
     
  7. Oriano

    Oriano Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    312
    Ort:
    bei Wien
    Liebe Indriel,

    möchte nur kurz den Link zu den Chakren un ihre Energie-Räume einfügen. http://www.esoterikforum.at/threads/112409

    Auch gebe ich Dir recht, das man zuerst sich selbst geholfen haben muss, bevor man wirklich anderen helfen kann. Erwecke Deine Fähigkeiten, indem Du das Licht und die göttliche Liebe von ganzem Herzen suchst und liebst. Mehr braucht es nicht. Dann kommt alles wie von selbst.

    Liebe Grüße von Oriano
     
  8. maria45

    maria45 Guest

    Liebe indriel999,
    deine Motivation an sich ist ja begrüßenswert. Doch was würdest du sagen, wenn die Person sagen wir mal eine schwere Herzkrankheit hätte, und nur eine Herzoperation von einem wirklichen Könner auf seinem Fach könnte ihm helfen ohne ihn zu töten?

    Würdest du dann mit derselben Leichtsinnigkeit daran gehen und selber operieren?

    Bist du so gut?

    Und wenn du nicht so gut bist, was tust du dann? Schick ihn zu einem, der es kann.

    Bevor du selber genügend Lichtmeditation gemacht hast, um deinem Bekannten wirklich selber helfen zu können, braucht es einen langen Weg.

    Wenn du Heilerin werden möchtest, ist es wirklich ein wunderschönes Ziel und jede Mühe wert. Aber der Weg dahin ist lang... und führt nur über das eigene Heilwerden.

    "werde heiler, um Heiler zu werden."

    so möchte ich dich gerne ermutigen, diesen Weg zu gehen, wenn du seinen Ruf verspürst. Gleichzeitig möchte ich dich warnen an anderen herumzudoktorn, wenn du nicht genügend ausgebildet bist. Es kann ihnen und dir selber schaden.

    Halte einfach das Bild von einer Herzoperation vor Augen. Sowas darf kein Medizinstudent im ersten Semester machen. Und was hier im physischen gilt, das gilt im Geistigen Bereich auch. Schwere Blockaden zu lösen ist "Profiarbeit".

    :kuesse:
     
  9. indriel999

    indriel999 Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2009
    Beiträge:
    116
    Für mich sollte das kein "Herumdoktorn" sein, sondern nur eine winzig kleine Hilfe, die ich zusätzlich zu allen anderen Therapien und Untersuchungen, die schon laufen, mit meinem Beitrag leisten kann. Ich würde mich niemals erdreisten, mit der Gesundheit von Menschen zu spielen. Um zu helfen, sind Ärzte da und die sind eingeschaltet!!! Ich würde mich auch niemals nur auf den seelischen Bereich zwecks Heilung verlassen, auch dafür sind Ärzte da!!! Hier muß die Ursache einer Erkrankung gefunden und nicht die Symptome behandelt werden, denn das bringt auf Dauer nichts. Wenn die Ursache im körperlichen Bereich liegt, muß das behandelt werden - und wird es auch! Es ist nicht alles damit getan, seelische Ursachen herauszufinden und sich einzubilden, man könne nun komplett den Körper heilen. So einfach ist das nicht! Ach übrigens, Geistheiler können auch nicht alles und darauf würde ich mich niemals verlassen, denn tatsächlich waren schon viele verlassen, weil sie sich eben auf dieselben verlassen haben.

    Ich wollte und will nur mit meinem Glauben an die göttliche Energie und die Engel unterstützend mithelfen, was ich momentan auch schon tue, indem ich viel bete und um Hilfe bitte, nicht mehr und nicht weniger. Ich bin kein Heiler und werde es niemals sein, ich bin nur ein Mensch, der mit seinen eigenen minimalen Kräften zusätzlich etwas beitragen will. Wenn ich mit meiner reinen, uneigennützigen Liebe dazu etwas beitragen kann, ist das sicherlich nicht gegen Gottes Plan, sondern ganz im Sinne des Universums.
     
  10. indriel999

    indriel999 Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2009
    Beiträge:
    116
    Werbung:
    Noch etwas, zusätzlich zur klassischen Medizin werde ich alles in Anspruch nehmen, was hilft, d.h. Beten, Licht senden (auch durch andere), entsprechende Edelsteine, Homöopathie, aber ich würde mich niemals nur allein darauf verlassen, außer es ist erwiesen, dass es wirklich hilft!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Fabianmap
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    343
  2. Emanuel Tunai
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    606

Diese Seite empfehlen