1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Licht statt Dunkelheit, Tag statt Nacht? Gut und Böse

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Floater, 15. März 2003.

  1. Floater

    Floater Guest

    Werbung:
    Licht statt Dunkelheit, Tag statt Nacht? Gut und Böse

    Was immer wieder auffällt - auch hier : Die Menschen schicken einander immer 'Licht und Liebe'
    nie Dunkelheit und Hass
    oder
    Dunkelheit UND LIEBE.

    Warum wird Dunkelheit mit Hass verbunden?
    Licht mit Liebe?

    Nicht: Dunkelheit + Liebe ???


    WARUM das NICHT?

    __________________


    Es hat einmal eine sehr alte esoterische Schule gegeben - diese Schule war als die "Schule der Essener" bekannt. Jesus ist durch diese Schule gegangen. Diese Essener sind die einzige Gruppe, die sich Gott als ABSOLUTE DUNKELHEIT vorstellten.
    Der Koran sagt, Gott ist Licht, die Upanishaden sagen, Gott ist Licht, die Bibel sagt, das Gute ist Licht - und alle hier im Forum sagen: das Gute ist Licht ... "Ich schicke auch allen Licht und Liebe!"

    Nur die Essener haben diese Technik (und es ist nichts anderes als das) umgedreht - ihnenzufolge ist 'Gott' die absolute Schwärze,
    absolutes Dunkel
    grenzenlos schwarze Nacht
    Finsternis

    Man muss die Bedeutung dahinter verstehen.
    Der Gedanke ist eigenartig - und wunderschön

    denn

    er gibt uns die Möglichkeit endlich ins Dunkel einzutauchen, hellwach ins Dunkel einzutauchen, hellwach und bewusst...
    endlich
    ...eins mit ihm zu werden (jetzt ist es keine Technik mehr)

    = Eine Verbindung mit unserer Grundangst -
    der Angst vor Tod, Schwärze, Hass &! Liebe, Gut & Böse, Dunkelheit.

    Alle Götter, Religionen, esoterischen Kreise,... wurden und werden aus dieser Angst geboren.
    Obwohl: Nur die Dunkelheit ist ja ewig; das Licht kommt und geht; die Dunkelheit bleibt. Licht hat immer eine Quelle; Dunkelheit bedarf keiner Quelle; Was eine Quelle besitzt kann nicht ewig sein; Nur was ohne Quelle ist, kann unendlich und ewig sein.
    Licht hat eine gewisse Störkraft; darum kann man bei Licht nicht letztendlich erholsam schlafen; es verursacht eine Spannung.
    Dunkelheit ist Entspannung, totale Entspannung.

    WER DAS DUNKEL ZU LIEBEN VERMAG
    DER VERLIERT ALLE ANGST VOR DEM TOD.

    es ist eine Auflösung
    eine Hin-gabe
    An-nahme

    Du schaust Deinen Ängsten zu -
    und sie verschwinden
    Wenn Dunkelheit durch Deine geöffneten Augen eintritt
    ist das ein zutiefst besänftigendes Gefühl


    Wenn Du eins geworden bist mit dem Tod kannst Du nicht mehr sterben.

    Du bist todlos geworden

    _____________________


    Ich schicke Euch allen Finsternis und Tod
    und den Mutigsten unter Euch schicke ich Hass &
    Liebe -
    die untrennbar zusammengehn
     

    Anhänge:

  2. Mara

    Mara Guest

    Auf dem Bild sehe ich eindeutig noch Licht !!!

    Ich kenne die Dunkelheit - aber absolute Finsternis ?

    Vielleicht ist das nicht dasselbe... und es liegt daran.

    Wenn Du vorweg gehst - geh ich mit ;)
     
  3. LilaLuna

    LilaLuna Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2002
    Beiträge:
    203
    hi Floater,

    ich finde Deine Betrachtungsweise äusserst interssant. Hab das noch nie so gesehen, aber es hat was für sich. Ich muss mal darüber meditieren, um es mir ein bisschen vorstellen zu können.

    Auf der anderen Seite: Gäbe es überhaupt mich, wenn es nur Dunkelheit gäbe? Ist denn Leben möglich, wenn nur Dunkelheit existiert.

    Leben existiert, weil es auch Licht gibt.

    Kann´s nicht sein, dass dieses Licht genauso ewig ist wie die Dunkelheit? Es müsste sich ja ansonsten aus der Dunkelheit entwickelt haben. Und das kann ich mir nicht vorstellen.

    Oder es gibt etwas jenseits von Licht und Dunkelheit aus dem beides entsprungen ist. Das leuchtet mir schon eher ein. Das Licht wäre dann so alt wie die Dunkelheit, würde zu ihr gehören.

    Vielleicht sollten wir sie beide lieben und finden dann zum Ursprung zurück.
     
  4. Mara

    Mara Guest

    Bist Du in der absoluten finsternis

    da - wo kein Licht Dich mehr erreichen kann

    auch nicht der kleinste Schein

    kannst Du nichts - NICHTS - mehr sehen

    nur mehr vertrauen

    spüren

    wahrnehmen

    DA ist Gott -

    DA kannst Du ihn nur finden ...

    aber ...

    Gott ist NICHT Finsternis - er ist nur DA zu finden
     
  5. Floater

    Floater Guest

    Ja, DORT
     

    Anhänge:

  6. Floater

    Floater Guest

    Werbung:
    Ah, LilaLuna - jemand, der tatsächlich meditiert??
    Eine Rarität, quasi ;-)
     
  7. Kvatar

    Kvatar Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2002
    Beiträge:
    1.682
    Eine Rarität ? Oh ja - durchaus! (..."Licht statt Dunkelheit")

    Sehr viele spielen nur meditieren. Spirituelle Phantomime, sozusagen.


    Ich sage: Weder Licht noch Dunkelheit, denn ohne das Eine ist das Andere nicht.


    Grüße,
    KTG
     
  8. Floater

    Floater Guest

    Du meinst Pantomime?
     
  9. Kvatar

    Kvatar Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2002
    Beiträge:
    1.682
    Nönö, das 'h' bleibt drin. ;)

    Sollte 'n Kalauer werden... :rolleyes: ;)
     
  10. Mara

    Mara Guest

    Werbung:
    Hi LilaLuna,

    lass Dich nicht ärgern ...

    Nicht ein bischen meditieren ... wer braucht das schon ? :tongue:

    Geh in ein Zimmer - mach es finster - keine einzige Lichtquelle darf mehr vorhanden sein und dann ...

    fühle - erlebe

    mara
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen