1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Leylinien

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Sincerity, 2. September 2016.

  1. Sincerity

    Sincerity Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2016
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Vielleicht hast du schon einmal von den Leylinien gehört?

    In diesen Links findest du interessante Infos über Leylinien:
    http://www.gehvoran.com/2014/01/leylinien-transportieren-energie/
    http://www.gehvoran.com/2016/01/leylinien-wird-2016-das-jahr-der-neujustierung/
    https://de.wikipedia.org/wiki/Ley-Linie
     
    Lichtpriester und SPIRIT1964 gefällt das.
  2. Colombi

    Colombi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2014
    Beiträge:
    10.656
    Sicher - in England und in Schottland.
     
  3. Sincerity

    Sincerity Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2016
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Berlin
    Hallo @Colombi !

    Kennst du den Jakobsweg? Das ist der Wanderweg durch Nordspanien.
    In einem der Links wird erklärt, dass der Jakobsweg entlang einer Leylinie entstanden ist.

    So wie ich das verstanden habe, ist die gesamte Erde von Leylinien überzogen. Ich stelle mir das wie ein Gitternetzwerk vor, welches Energie transportieren soll.
    Wozu oder wofür diese Energie gut ist, weiß ich nicht so genau, aber es soll eine gute Energie sein, die die Erde und die Menschen schützen soll, so weit ich weiß.

    Irgendwo habe ich gelesen, dass auch die Erde Chakren habe soll. Nicht nur der Mensch hat Chakren, sondern auch die Erde. Das, was beim Menschen als Kronenchakra bezeichnet wird, soll in der Gegend von Tibet sein. In dieser Region soll sich wohl das spirituelle Zentrum der Erde befinden.
     
  4. Ischariot

    Ischariot Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2007
    Beiträge:
    5.897
    Ort:
    nördliches Waldviertel
    Was ich gerne in die Thematik mit einbringen möchte, sind die skandinavischen
    Entsprechungen zu den britischen/keltischen "Ley-Lines":
    Die Trelleborgen-Verbindungen.​

    1990 entdeckte der Hobbypilot Preben Hansson, eher per Zufall ;)
    das es schnurgerade Linien sind, die Wikingerburgen verbinden.

    Die uralten Anlagen Slagelse, Eskeholm, Fyrkat und Aggersborg
    beispielsweise liegen auf Kurs 325° schnurgerade in einer Linie.
    Auf einer Distanz von rund 220 km (läßt sich auf Google-Maps
    gut nachmessen) eine Linie, die wenn man sie weit genug nach
    Süden verlängert, direkt ins griechische Delphi führt. Zufall?

    Was schon alles über diese Wikingerburgen gesagt wurde, mag
    tatsächlich abenteuerlich erscheinen und Jules Verne vor Neid
    erblassen lassen. Da ist die Rede von vorzeitlichen Radalanlagen,
    von Starthilfen für intergalaktische Raumschiffe und vieles andere.

    Aber die Tatsache das nicht bloß diese Vier Wikingerburgen auf einer
    schnurgeraden Linie liegen, läßt sich nicht wegrationalisieren und
    die Vermessungstechnik der Altvorderen harrt immer noch einer
    plausiblen Erklärung. Mag diesbezüglich jemand vortreten? ;)


    nice evening - Ischi​
     
    Damour, Mrs. Jones, Waldkraut und 2 anderen gefällt das.
  5. Waldkraut

    Waldkraut Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    2.152
    Ort:
    Wald
    Spannend auch, dass auf diesen Linien Kornkreise auftauchen.
    Betrachtet man die Erde als lebendiges Wesen, so hat auch sie Energielinien, so wie wir Meridiane haben. Sind die Kornkreise also eine Akupunktur dieser Energenbahnen. Noch weiter spinnen - versuchen wir selbst dadurch die Erde zu "heilen", aus einer anderen "Zeitepoche" heraus, wo Zeit doch nur in unserer Wahrnehmung heute linear ist?

    Fragen über Fragen :love:

    LG
    Waldkraut
     
    Ischariot und Sincerity gefällt das.
  6. Ischariot

    Ischariot Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2007
    Beiträge:
    5.897
    Ort:
    nördliches Waldviertel
    Werbung:
    Du meinst jetzt die Kornkreise? o_O
     
  7. Amarok

    Amarok Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2014
    Beiträge:
    6.006
    Ja, ich.
    Die Erde war früher Bananenförmig :D:D

    Zum Thema:
    Die "Ley" (oder Drachen-, Schlangen-, Netzlinien ) verbinden viele Punkte von (ehem) Kultstätten, quer über den Globus.
    Das geht kontinental. Früher gabs mal eine grafische Darstellung der NASA und von nem anderen Institut, wo die Linienverläufe auf ner Karte aufskizziert waren. Wurde aber vom Netz genommen, warum auch immer.

    Zu Kornkreisen in Verbindung mit den Linien... Hmm, na ich weiss nicht.
    Wir wissen ja nichtmal, wer, warum, was, wie etc. überhaupt diese Muster verursacht. Das kann auch irdische HighTech sein, wie Skalarwaffen oder Elektromagn. Strahlen (Stichwort PlasmaKlistronen).
    Daher seh ich das skeptisch, auch den Kreistourismus von Spiri Spinnern, die dann halbe Wald oder Agrarflächen belagern und nen halben Hoppsasa tanzen...
     
    Ischariot gefällt das.
  8. Ischariot

    Ischariot Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2007
    Beiträge:
    5.897
    Ort:
    nördliches Waldviertel
    Klaro, und erschaffen wurde das alles vom allmächtigen Spahgettimonster. :guru:

    Nun, Energiemeridiane (wobei wir über die Energieform ja nochtmal spekulieren wollen) kingt mir schon aus dem
    Bauch raus zumindest mal stimmiger als die kleinen Grünen in ihren floddernden Porzellanuntersetzern! :alien:

    Also ich find das gibt ein profitables Nebeneinkommen zur Agrarwirtschaft ab :D

    Ischi​
     
    Amarok gefällt das.
  9. Waldkraut

    Waldkraut Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    2.152
    Ort:
    Wald
    Werbung:
    ja, ich meine, dass es vorstellbar ist, dass die Kornkreise durch Menschenhand gemacht werden. Aber nicht von irgendwelchen "Spinnern" die hin und wieder einen Kornkreis aus Gaudi platzieren, sondern schon die komplexeren Gebilde.
    Wie das gehen soll, da sie ja praktisch "über Nacht" entstehen? (Obwohl es gab auch Sichtungen bei denen ein Kornkreis innerhalb von Minuten auftauchte, ohne das einen Menschenseele zu sehen war, nur ein paar kleine Flugscheiben, die wie durch Luftzauber die Kreise in das Feld bließen.) - aus einer anderen Ebene, wo die Zeit nicht wie für uns linear abläuft. Praktisch ein Kontaktpunkt zwischen den "Dimensionen".

    Es ist schon eigenartig, dass Kornkreise sehr oft an wichtigen Schnittpunkten der Leylinien auftauchen.
    Bestes Beispiel ist Stonehenge, wo wir davon ausgehen können, dass unsere Vorfahren diesen Kraftplatz nicht nur zum Ringelpups genutzt haben.
    Dort tauchen andauernd Kornkreise auf (nur ein bekanntes Beispiel).

    LG
    Waldkraut
     
    Zaphod Beeblebrox und Ischariot gefällt das.

Diese Seite empfehlen