1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Letzte schrift. Arbeit verhauen- wie gehts weiter?

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von leseratte357, 3. April 2008.

  1. leseratte357

    leseratte357 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2008
    Beiträge:
    2.136
    Werbung:
    Mein Sohn ist im ersten Lehrjahr und hat die letzte theoretische Arbeit verhauen. Nun gibt es eine Nachprüfung aber der Lehrherr ist nicht glücklich, er nicht, seine Freundin nicht, niemand...
    Wie geht es weiter? Ich bin selbst etwas überfahren und sehe den Wald vor Bäumen nicht.
    Er hat den Schlüssel in der Hand, aber da ist auch KK Kind mit dem Neuanfang.

    Aber da liegen auch die 4 zentralen Karten mit Anker-Schiff
    Fische und Sterne die als zentralen Punkt die Arbeit bei ihm zeigen.

    Wäre dankbar für Eure Hilfe. Isabelle

    Buch--Blumen-Baum-Reiter-Herz---Berg--Turm--Haus
    Weg--Dame--Fuchs-Anker-Schiff--Klee--Wolken-Schlange
    Park--Kreuz--Bär---Fische-Sterne-Lilie---Mond--Storch
    Sense-Mäuse-Hund-Kind---Sarg---Sonne-Brief---Ring
    Herr--Schlüssel-Rute-Vögel
     
  2. Gaia

    Gaia Guest


    Hallo liebe Isabelle,

    als erstes kam mir die Frage, wie bewusst sich dein Sohn gegenüber seiner Person schon ist??

    Wenn jemand eine Prüfung nicht besteht, so ist dieses meist nur ein Zeichen, dass man etwas in Bezug zu seinem Seelenhaushalt übersieht und damit auch einen Teil einer selbstauferlegten Aufgabe nicht bestanden hat. Diese wird dann solange wiederholt, bis man die Erfahrung umgesetzt hat. Für mcih also nur eine Symbolik und doch realität, die mit allem, was in seinem Leben ist, in Zusammenhang steht, somit auch mit seiner Freundin. Dort scheint im übrigen der Schuh zu drücken. Das Buch gleich als erstes, zeigt zum einen die Prüfung, bzw. das Wissen/kein Wissen, weil es noch nicht offensichtlich liegt, aber schon vorhanden in der Gedankenwelt, da im Hause des Reiters. Reiter/Haus/Sarg/Dame ..... die empfangende Seite ist gelehmt, auf der einen Seite schon das Feuer durch den Reiter, also die Bewegung ist da, aber etwas scheint nicht ganz im Gleichgewicht zu sein bei ihm. Sie scheint dieses ganz stark zu spüren, fühlt sich nicht gut, geht nichts vorwärts, vermutlich bei beiden nicht. Dame/Sense....dort liegt ein Schmerz, eine Aggressivität oder auch Wut drin, die noch nicht durchlebt wurde, sich noch nicht angeschaut wurde. Sense, Ring, Mond....wiederholende Gefühle, die geschnitten werden, Partnerschaft leidet darunter...Verlustangst (Mond/Mäuse) das ganze Blatt zieht sich mit dieser Thematik durch, wie ich finde und ist sehr schön ersichtlich, worum es geht. Die beiden scheinen auf jeden Fall etwas zu klären zu haben. Bitte dabei auf die jeweiligen Gefühle des anderen eingehen und zu hören ohne sich gleich persönlich angegriffen zu fühlen...wird oft als eigene Schutzmauer benutzt...irgendwie erlebe ich das auch gerade in meinem Umfeld, fahren alle eine persönliche Schiene zur Zeit, obwohl man vieles gar nicht persönlich meinte, aber es wird so aufgefasst, am besten sofort einlenken und richtig stellen, dann kann nichts schief gehen.:clown:

    Aufregung und Nervosität liegt auch noch im Raum...Elternthema bei ihm und
    die Gespräche mit euch scheinen den Herren nervös zu machen, eventuell Entstehung von Druck...hier wieder wichtig das WIE!!!

    LG
    Gaia:liebe1:
     
  3. leseratte357

    leseratte357 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2008
    Beiträge:
    2.136
    Hallo liebe Gaia,

    vielen Dank für deine liebe und schnelle Antwort.
    In vielen Dingen hast Du recht, aber es ist auch kompliziert.
    Mein Mann und ich leben gerade in Trennung und mein Mann kann/will nicht mit ihm reden über dieses Thema. Ich glaube da ist schonmal ein großes Agressionspotential.
    Die Freundin hat einen Vater der als Pascha behandelt werden muss und wegen ihm lügen allen zu Hause, was meinem Sohn, mir sehr gegen den Strich geht.
    Also für einen 18 jährigen alles sicher nicht ganz einfach.

    Aber wie siehst Du das nun mit dem Job weiter, da ich da eine sowohl als auch Karte sehe.

    Danke
    Isabelle:kuss1:
     
  4. Gaia

    Gaia Guest

    Ich hab eben einen riesen langen Text geschrieben...hmmm..komisch..aber gut. Hatte mich schon gewundert, ws mit dem Bären und der Schlange los ist. Der Turm zeigt eure Trennung ja sehr schön. Macht/Kontrollthema, welches sich noch gilt anzuschauen.

    Ich sehe nur Gespräche in allen Richtungen bei euch, die notwendig sind für die Klärung, auch für euren Sohn. Alle miteinander und in Ruhe, dem anderen zu hören, ganz wichtig über die Gefühle sprechen und ihm klar machen, dass die Trennung nichts mit ihm zu tun hat und ihr ihn liebt!

    Die Entscheidung ist noch nicht gefallen, wie es bei ihm im Job weitergeht. Das hängt noch an ihm, wie offen er sich macht und sich selbst nicht unter Druck setzt, bzw. setzten lässt.

    Das wird schon, nur Vertrauen und Geduld!

    LG
    Gaia:liebe1:
     
  5. leseratte357

    leseratte357 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2008
    Beiträge:
    2.136
    Hallo Gaja,

    wie siehst Du das in Bezug auf seine Liebe?
    Und mit dem Elternthema meinst Du da etwas bestimmtes wo ich ihm helfen kann?

    Danke Dir vielmals
    Isabelle
     
  6. Gaia

    Gaia Guest

    Werbung:

    Sei lieb gegrüßt.

    Gaia:liebe1:
     
  7. leseratte357

    leseratte357 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2008
    Beiträge:
    2.136
    Ja komme gerne auf dein Angebot zurück. Da er die Arbeit Anfang Mai wiederholen muß ist eine Wiederholung Ende April wahrscheinlich ganz gut.
    Danke Dir fürs schauen.

    Isabelle
     
  8. dmfmillion

    dmfmillion Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2003
    Beiträge:
    1.557
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Isabelle
    Wie zugesagt, habe ich mir Deine Legung zu deinem Sohn auch einmal angeschaut.
    Für die enttäuschende Leistung des jungen Mannes gibt es mehrere Gründe.

    a) da erste Problem sind die Seelen die bei ihm sind – Ahnen die ohne Hilfe nicht ins Licht gehen können. Der Junge hat gute mediale Eigenschaften.

    b) Der zweite Grund ist der Lehrmeister, besser gesagt seine Einstellung zu deinem Sohn – er kann bestimmte Eigenschaften an ihm nicht leiden und da dein Sohn sehr feinfühlig ist, spürt er so etwas. Nicht willkommen sein – ist das tiefere Thema, welches er zu ersten Mal im Alter von 4 Jahren in dieser Form wahrgenommen hat.

    c) Die Art der Tätigkeit entspricht nicht seinen Fähigkeiten. Auch darüber solltet ihr nachdenken. Der Junge hat auf einem ganz anderen Gebiet seine Stärken. Da wäre z.B. die Betreuung und Pflege von behinderten Kindern – damit würde er gleichzeitig ein Karma einlösen.
    Leider wissen die Kinder in diesem Alter noch nicht so recht was sie eigentlich wollen. Vielleicht macht ihr einen Eignungstest um zu sehen ob ich richtig liege?

    d) Damit er richtig lernen kann, sollten bei ihm einige Blockaden abgebaut werden, das würde ihm sehr helfen - so oder so. Es würde ihm auch die Berufswünsche klarer erscheinen lassen.

    Wenn sich nichts ändert wird der Sohn auch in Zukunft Probleme haben und in späteren Jahren doch ein anderes berufliches Ziel anstreben. Ich denke ein sehr offenes Grundsatzgespräch wäre hier hilfreich?

    Wünsche dir einen guten Start in die neue Woche!
    Lg Dieter
     
  9. leseratte357

    leseratte357 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2008
    Beiträge:
    2.136
    Wie kann ich ihm helfen, Dieter- welche Hilfestellung kann ich ihm geben?

    Danke Dir riesig für deine Hilfe Dieter

    Isabelle:kuss1:
     
  10. dmfmillion

    dmfmillion Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2003
    Beiträge:
    1.557
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Hallo Isabelle
    Danke für dein Feedback!

    Da es sich bei deinem Sohn ausschließlich um energetische Themen handelt, benötigt er von einer hellsichtigen Person, die sich darauf versteht, entsprechende Hilfe. Es geht darum ihn „energetisch“ neu auszurichten und ihm das richtige Bewusstsein zu geben, damit er seine Berufung erkennen kann. Ebenso sollte dabei sein Eigenwillen – also auch etwas zu wollen, sich ein Ziel setzen, das Leben annehmen – besser aktiviert werden.

    Wünsche deinem Sohn und dir alles Liebe!
    Lg Dieter
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen