1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Less Love & Sex, but more Spirit...

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von sam.sr., 19. Dezember 2005.

  1. sam.sr.

    sam.sr. Guest

    Werbung:
    ...... oder reichts dafür auch noch ? ;)

    Grüß Gott (doch noch) vor Weihnachten,

    mich würde interessieren, ob und welche spirituellen Praktiken Ihr ausübt ? Also, der Spirit s.o. ist ja bisher nicht so sehr erwähnt worden, also vielleicht mal vom Ero-Forum zum Eso-Forum wechselnd, hat jemand Lust drüber zu berichten ? :)

    Es gibt ja diverses an Praktiken, daher mache ich keine Umfrage, die würde wohl zu vieler Antwortmöglichkeiten bedürfen. Und wenn ja, wie baut Ihr das in Euer Tagesgeschehen ein ? Wieviel Zeit widmet Ihr Euch des Spirits ? Also, verläuft der Tag eher unbewusst oder tendentiell eher bewusst ? Läßt sich das gut in Euer Leben integrieren, auch zeitlich ? Und, und, und ...... viele Fragen. Bin gespannt.

    Grüße von sam
     
    Suria gefällt das.
  2. Karuna

    Karuna Guest

    Zitat:
    Zitat von Karuna
    Je mehr wir uns der Natur einer Sache nähern
    verstummen die Worte der Schriftgelehrten




    "Auch wenn es nur ein einfacher Schritt ist
    er dient der Suche der Glückseligkeit
    auch wenn wir nur ein einfaches Wort aussprechen
    es dient der Suche nach Glückseligkeit

    Wenn wir uns des Faktes vergegenwärtigen
    Dass eine Billion Welten in diesem kosmischen System
    plötzlich wieder durch einen gigantischen Asteroiden
    verschlungen werden können…
    ohne Empfindung ausgesetzt, ohne Bewusstsein
    Verstehen wir dass das Land der reinen Glückseligkeit
    jenes ist wo alle Erscheinungen sich auflösen…

    Obwohl wir den Ruhm und den Reichtum der drei
    Billionen Welten erreicht haben, sind sie nicht zufrieden
    Und darum wurden sie berühmt
    Da sie eine glühende und gierige Leidenschaft fühlen."

    Aus dem Buch von Gödun Chöpel : Tibetan Arts of Love
    dieser Auszug wurde von mir aus dem portugiesischen übersetzt



    Im Buddhismus werden, ähnlich wie in der Anthroposophie, drei Bewusstseinsstufen unterschieden. Das höchste Bewusstsein erlangt man nach buddhistischer Auffassung im gewöhnlichen Leben nur im Sterben und im Orgasmus. Das bewusste Erleben des Sterbens und des Orgasmus führen zu einem Bewusstsein von größerer Tiefe und Subtilität.

    Wenn einer den anderen begehrt, ist die Sünde der Entbehrung größer als die, es zu tun. Deshalb ist es recht, sich am Sex auf alle nur erdenkliche Weise zu erfreuen.

    Das Verwirrspiel des Verstandes kennt kein Maß. Wenn man das richtig versteht, dann durchtrennt man die Fesseln des Verstands, und die Wurzel der Vorstellung, die Objekte der Anschauung seien real, wird zerstört. Das ist die große Erlösung durch Verzückung; ein anderes Synonym ist Freiheit." Gedün Chöpel




    SEXUALITÄT UND SPIRITUALITÄT - GEGENSATZ ODER EINHEIT?
    Orgasmus und Einweihung

    http://www.info3.de/ycms/printartikel_1051.shtml


    diesen Text hatte ich schon im love bla bla bla thread gepostet aber der ging dort glatt unter...

    liebe Grüsse von


    Karuna:liebe1: :weihna1 :liebe1:
     
    Elfenbeinchen gefällt das.
  3. Karuna

    Karuna Guest

    was ich sehr liebe ist
    die Energie vom Baum des Lebens
    aus der Kabbala herunterzuholen...

    in eine bestimmte Planetensphäre
    bsw. Netzach- die Venussphäre
    das wird mit dem Blizt ausgeführt
    den ich mental visualisiere:

    von Kether Baumspitze-Neptun
    nach rechts hinunter zu Chokmah-Uranus
    dann nach links zu Binah-Saturn
    nach rechts hinunter zu Chesed-Jupiter
    dann nach nach links zu Geburah-Mars
    hinunter in die Mitte des Baumes zu Tipereth-Sonne
    von dort links hinunter zu Netzach-Venus


    manchmal führe ich innerhalb Netzach
    nochmals den Blitz aus und gehe bis
    zu Tipereth... dort wo mein Engel
    Nanael sitzt...:liebe1:

    was dann alles so passiert brauche ich ja
    wohl nicht zu beshreiben... aber es passiert allerhand
    getragen von einer ungeheurem Harmonie... durch die
    Venuskräfte:liebe1:


    Karuna:liebe1: :weihna1 :liebe1:



    http://64.233.183.104/search?q=cach....de/kabbala.htm+Baum+des+Lebens-Kabbala&hl=de
     
  4. sam.sr.

    sam.sr. Guest

    Liebe Karuna,

    dann soll Dein Post hier aber entsprechend bemerkt werden und nicht untergehen ...... :)

    Das ist sehr schön, was Du da beschrieben hast mit dem Lebensbaum. Ich kann mir gut vorstellen, daß da einiges passiert. Sicher hat das viel damit zu tun, mit welcher ´Passion´ Du bei der Sache bist, oder ? Bei mir und meinen Praktiken ist es jedenfalls so.

    Und zum Begehren: Das sehe ich genauso, ein unerfülltes Begehren ist sicher zig mal ungesünder als diesen Teil voll auszuleben, sowie das für alles gilt. Also will sagen: Zölibat ist nicht gleich Zölibat.

    Erzwungenes Zölibat ist eine Farce und diese treibt seltsame Sprößlinge, wie man ja sieht, und dennoch -

    Zölibat aus tiefster Überzeugung - soll es ja geben - kann schon ganz schön sinnvoll sein auf ´dem Weg´, hilft es doch den Blick auf andere Dinge zu richten, ist aber glaube ich nicht so populär ;).

    Wie alles, eine Frage der Prioritäten.

    Grüße von sam
     
  5. sam.sr.

    sam.sr. Guest

    Und irgendwie passt das auch gerade dazu .....Zitat von gestern

    "Wenn euch euer Arm trotzt, hackt ihn ab. Wenn euer Auge übles sieht, reißt es aus."
    "Das was Gott ist, seid Ihr, und wenn euer Körper euch trotzen will, hackt ihn ab."

    Was sicher so etwas heißen soll, wie: "Werdet los, was Euer Licht behindert, brennt es weg."

    Oder was könnte es sonst bedeuten ? Ideen dazu ?

    Grüße von sam
     
  6. Artisan

    Artisan Guest

    Werbung:
    Hi Sam,
    was für ein heftiges Zitat. Stelle mir dabei Selbstgeißelungen vor. War wohl so gemeint: Sieg des Geistes über den Körper. Ich glaub mal, viele Traditionen, vor allem die asiatischen, wählen gerne den Weg der aktiven Gestaltung und der Disziplin. Alles, was an Bedürfnissen emporsteigt, das mit dem eigentlichen spirituellen Ideal des spirituell Praktizierenden nicht in Übereinstimmung ist, wird entweder ignoriert oder sogar massiv unterdrückt.

    Finde da immer den Weg der Tantriker so nett, der das innere höhere Selbst durch Annahme und Integration durchsetzt, nicht Transzendenz durch gewaltsame Selbstüberwindung....

    Ja, da hat wohl jeder seinen Weg...

    Weihnachtsgrüße, Artisan:) :schnl: :weihna1
     
  7. sam.sr.

    sam.sr. Guest

    Hi Artisan,

    joo, das war heftig, war ´nen ganz Bekannter, der das gesagt haben soll.

    Also, das mit der Integration sehe ich ganz genauso, alles und zwar wirklich alles zu integrieren und nichts zu negieren. Dazu gehört dann eben ´ne ganze Menge, habe ja schon viel darüber geschrieben.

    Ich glaube, es tritt nur ab und zu ein Problemchen auf, nämlich dann, wenn wir uns in den besagten ´Emoticons´ verlieren und ihnen die erste Rangstelle im Leben geben, was ja ziemlich oft der Fall ist. Und gerade im Bereich Sexuality, was nicht ja unbedingt immer mit Liebe gleichzusetzen ist, ist dieses ´Verfallensein´ doch ziemlich oft zu beobachten.

    Naja, und meine Eingangs-Frage war eben, ob und was für spirituelle Praktiken man als Ausgleich schaffen kann. Und ob das überhaupt gewollt ist usw. Also wer da regelmäßig etwas und wenn ja, was praktiziert.

    Liebe Grüße von sam
     
  8. Artisan

    Artisan Guest

    Sag´s doch gleich, Sam...:weihna1 :weihna1 :weihna1 ...

    Also, fängt an mit Wecker klingeln...dann eine besondere Variante der Reiki - Deprogrammierung für ganz Faule..2. Grad +3.-Technik, Deprogrammierung in 5min....
    der am meisten Behindernde Glaubenssatz wird dabei aufs Korn genommen und in seinen positiven Bruder umgewandelt und ins Unterbewußtsein gebrannt, danach die Ephemeriden zur Hand genommen , Tageskonstellationen dingfest gemacht, eventuell, wenn was anliegt, kleines Tarotdeck zur Einschätzung der Lage....dann Sohn wecken, Morgenprogramm, sobald er weg dann Hausaufgaben von Channelmedium ( mein Ausbilder ), Schreiben über innere Prozesse, dito Deprogrammierungsübungen, ab und zu noch im Wechsel dazu Meditation von Sri Eknath Easwaranwww.nilgiri.org auf spirituelle Texte, gehen sehr tief, wenn sie überlängeren Zeitraum gemachtwerden. Danach Tagesprogramm/ Arbeit...

    Nachmittags kleiner Mittagsschlaf ( jawolll ) dann erholter arbeiten, dann nochmal Hausaufgaben....( s.o.), dann meist nochmals Arbeit...

    Habs sonst immer schwer mit der Disziplin, aber wenn ich dann mal drin bin...
    Zur Zeit läufts ganz gut...

    Abends Programm, ansonsten immer gerne Tantra, wenn gerade passender Partner vorhanden, und zwar das transformatorische Tantra, das eine spirituelle Einstellung zwingend vorrausetzt...:clown:

    Früher war mein spiritueller Rahmen morgens Dynamische Mediation, über lange zeit hinweg, abends Kundalini - Mediation... sehr viel Körperwahrnehmung, aber alles zu seiner Zeit...nun ist eben spirituell-mental dran...
    So, das wars , kleine Kurzfassung.

    Grüße, Artisan

    So, hope you´re doing your own thing right...
    Artisan
     
  9. Maraiah

    Maraiah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    7.663
    Ort:
    Siebengebirge
    24 stunden rund um die uhr. ich bin immer mit einem ohr im bewußtsein, in mir und horche dort ... jede handlung führe ich vor diesem hintergrund aus und füge sie in ein ganzes und sehe sie auch als solches. ich bin mir jederzeit meiner gedanken bewußt, meiner handlung, meiner gefühle und ich höre jederzeit auf die stimme in mir und bin auch jederzeit für andere auf dieser ebene erreichbar ...

    völlig bewußt, bis auf die mir noch unbewußten anteile *lol* ... es ist mein leben. egal was ich tue, ich bin spirit, ich bin in kontakt und ich handele danach ... :)
     
  10. Maraiah

    Maraiah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    7.663
    Ort:
    Siebengebirge
    Werbung:
    hm. für mich im moment heißt es soviel wie alles was einen immer und immer wieder runterzieht mal einfach zu ignorieren, auszublenden und zwar konsequent.

    ich empfinde es, seit ich das jetzt ein paar tage schon praktiziere als sehr wohltuend und es verändert augenscheinlich meinen fokus, was ich höchst erfreulich finde ...

    ich dachte immer, ich müßte alles abkönnen, bzw. alles transformieren, aber anscheinend geht es auch, in dem man gewisse dinge einfach abhackt ... :D

    dann wiederum würde ich sagen: alles was sich par tout nicht abhacken läßt ist zum transformieren da.. artisan hat es ja schon angedeutet: ich bin eher die tantrikerin ... gerade sexualität ist etwas, dass man mE nur transformieren kann und ich bin da auch ein oshofan ... ;) ausleben, zulassen ... das muss nicht unbedingt so geschehen, dass man dauernd sex mit irgendwem hat, das geht auch meditativ mit sich allein ... oder auf mentaler ebene für fortgeschrittene :lachen: ...

    eine andere methode ist dann noch das zulassen, indem man einfach nur seine gedanken und gefühle zuläßt und sich selbst dabei beobachtet und schaut, was es mit einem macht. es ist schon interessant sich selbst und den körper zu beobachten, was zb. ein orgasmus - rein körperlicher art - mit unseren energien macht ... wenn man dagegen einen energetischen orgasmus erlebt hat man gute vergleichsmöglichkeiten und eine sehr gute motivation anders hinzuschauen ...

    ich denke mal, dass geht mit allen emoticons so. zulassen, hinschauen, hinfühlen und gucken, was es mit uns macht ... gerade auch liebe, sehnsucht, begierde usw. ... man kann auch hinschauen, wann man was fühlt und was es auslöst ...

    im grunde ist es also nichts anderes wie eine ständige meditation - aufmerksamkeit nach innen gerichtet ...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen