1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Leonardo-Legung nach Hajo Banzhaf - Hilfe!

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von Heraclea, 22. Oktober 2004.

  1. Heraclea

    Heraclea Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2004
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo Leute!

    Bin das erste Mal hier.
    Vielleicht kann mir jemand helfen.
    Ich habe mir die Legemethode "Leonardo - Ideal und Wirklichkeit gelegt.
    Es ging um die Frage nach einer erfüllten Partnerschaft - wie sind meine Aussichten.
    Bei der Karte auf Platz 2 (das greifbare Ziel) hatte ich Die Mäßigkeit.
    Soweit so gut. Bei der Karte auf Platz 5 (die höhere Bedeutung des greifbaren Zieles) hatte ich Den Teufel.
    ?? Was bedeutet der Teufel als höhere Bedeutung??? Negativ oder Positiv zu sehen?
    Bitte helft mir!

    DANKE
    Heraclea
     
  2. Rowena

    Rowena Guest

    ich würde dir empfehlen die ganze legung hier reinzustellen, mit angabe, der positionen und auch für was die einzelnen positionen stehen. weil nur ein paar karten aus einer legung herauspicken, wird nichts bringen, wenn dann brauchst du ja das ganze kartenbild und nicht nur ein paar puzzleteile.
    mit welchen kartendeck hast du denn gelegt?
     
  3. Heraclea

    Heraclea Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2004
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Wien
    Ok.
    Ich habe mit Rider-Waite Karten gelegt und nur die große Arkana benutzt,
    da dies für Anfänger empfohlen wird, um mit den Karten vertraut zu werden.

    Positionen:
    1 Hierophant
    2. Mäßigkeit
    3. Welt
    4. Turm
    5. Teufel
    6. Sonne
    7. Wagen
    8. Gericht
    9. Magier

    Bei dieser Legemethode stehen die Positionen für folgende Aussagen (abschreib aus dem Buch):
    DAS THEMA:
    1 = Das Thema um das es geht - bewusster Aspekt
    9 = Das Thema, um das es geht - unbewusster Aspekt

    DIE BASIS:
    4 = Die Basis, das Fundament, auf dem der Frager steht
    7 = Eine Tat, mit der die Basis gestärkt werden kann
    8 = Eine Erkenntnis oder Einsicht, mit der die Basis gestärkt werden kann

    DAS ZIEL:
    2 = Das greifbare Ziel
    5 = Seine höhere Bedeutung
    3 = Hoffnungen und Ängste
    6 = Unerwartete Einflüsse

    Ach ja, und weil ich mit der Karte 5 (Der Teufel) nichts anfangen konnte,
    habe ich mir dazu eine Zusatzkarte gelegt und da kam Die Hohepriesterin heraus. Was mir aber auch nicht weitergeholfen hat. (Tja, Anfänger halt.. ;-)

    Aber alles in allem finde ich diese Legemethode sehr interessant!

    LG an alle
     
  4. Albi Genser

    Albi Genser Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2004
    Beiträge:
    987
    Hallo Heraclea,

    "erfüllte Partnerschaft" ?
    -> eine bestimmte oder "das Partnerschaft im allgemeinen"

    Wenn es um eine ganz konkrete Partnerschaft geht und Du gerade überaus verliebt bist und am liebsten Heiraten oder Zusammenziehen .. würdest, würd ich eiskalt frei Schauze sagen:
    Lass es bleiben ! Vergiss es !

    Solltest Du allgemein nach Deiner Haltung / Eintstellung zu Partnerschaften gefragt haben
    um zB zu erfahren, wie Du dich "verbessern" kannst, wo evtl Probleme und wo Deine Stärken liegen, ... dann wird das natürlich auffwendiger ;)

    Get es nur um den Teufel, den Du nicht verstehst ?
    Wie siehst du die anderen Karten?

    Leibe Grüße.

    T Albi (G) GII zu K :morgen:

    und PS an alle:
    Ist das nicht schwieriger NUR die roße Arkana zu verwenden.
    Ich find das heftig :sabber: :D
     
  5. Heraclea

    Heraclea Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2004
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Wien
    Hallo Albi!

    Habe seit längerem keine feste Beziehung.
    Es ging darum, wie meine Chancen stehen, endlich wieder eine
    erfüllte Partnerschaft zu haben.

    Bei den anderen Karten konnte ich mir schon etwas vorstellen.
    Ich kann nur den Teufe als "höhere Bedeutung" nicht einordnen.

    ad PS: nun ja, so lernt man halt erst mal 22 karten richtig zu deuten...
     
  6. Albi Genser

    Albi Genser Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2004
    Beiträge:
    987
    Werbung:
    Hallo Heraclea,

    vor diesem Hintergund sehe ich also die Karten als Tipp/Hinweis warum Du keine ('festere') Beziehung hast, und/oder was Du ändern kannst/sollst, wenn Du eine wollen solltest, bzw was zu tun wäre, um sich auf eine vorzubereiten oder eine zu bekommen.

    Und unter diesem Aspekt, sagt der Teufel in meinen Augen, daß Du irgendwo eine fürchterliche "Angst" in Dir hast, daß Du "an die Kette gelegt wirst"
    .. daß Du "nichts mehr zu sagen hast" .... daß Du reingelegt wirst (zB geldlich oder sexuell oder in irgendeiner formen ausgenutzt) ....

    ..... und dieser Aspekt wird meines Erachtens noch verstärkt, wenn ich den Magier sehe, der diesbezügl Deine Macht für Dich über Dich selber verdeutlicht,
    Der Magier sichert Dir unterbewußt für Dich Deine Macht (und somit einzelbestimmung und Freiheit) um sie Dir beizubehalten möchte

    und auch Dein Fundament zeigt, daß für Dich eventuell eine Beziehung keine Sache ist, welche Dich bereichert, sondern eine Beziehung bringt offenbar für Dich radikale Umstürze und Veränderungen.

    Stärken, könntest Du Dich wirklich, also sprich in dem Du dich stärkst.
    Den Wagen könnte man so sehen, daß Du mal Deine Vorzüge und Vorteile Dir klar werden läßt und diese präsentierst und nicht in den Schatten stellst. Putz Dich mal raus (nicht nur oder/und explizit für andere, sondern auch für Dein(!) Selbstwertbewußtsein!)
    Und auch das Gericht will sagen, daß Du Dir und dem was Dir zustehen soll/darf mal vertrauen sollst/kannst.

    Ich habe die anderen Karten jetzt mal insoweit einbezogen, inwieweit ich halt einen Zusammenhang sehe zu dem unklaren Teufel.

    Ich hoffe, ich bin dir nicht auf die Füße getreten.

    Liebe Grüße.

    T Albi (G) GII zu K :morgen:
     
  7. Heraclea

    Heraclea Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2004
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo Albi!

    Vielen Dank für Deine Interpretation.
    So habe ich die Sache natürlich noch nie gesehen.
    Ich dachte immer, Gott, das Schicksal, die Welt oder wer auch immer
    wollen mich mit Einsamkeit strafen, aber dass irgendwo tief in
    mir drinnen solche Ängste lauern könnten, das ist mir nie bewusst gewesen.
    Ich wünsche mir (bewusst) nämlich schon sehr eine liebevolle Beziehung.

    Hmm, ich denke mal darüber nach!

    Danke!
    LG
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen