1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Lenormand und Astrologie

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Miranda9999, 13. Januar 2014.

  1. Miranda9999

    Miranda9999 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2012
    Beiträge:
    922
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Hallöchen zusammen :blume:

    Hätte da mal eine Frage an euch und würde mich über Antworten freuen.

    Zum Einstieg ins legen mit den Lenos hab ich mir vor ca. einem halben Jahr das Buch "Die Sibylle der Salons" von Iris Treppner zugelegt. Im Buch gibt es ein Kapitel, wo das deuten mit Astrologie verbunden wird.
    So werden z. b. die Planeten einzelnen Karten zugeordnet, genauso den Häusern und die Sternzeichen finden ebenfalls Verwendung.

    Bislang hatte ich keinen besonderen Bezug zur Astrologie. Nun beschäftige ich mich aber auch teilweise damit, was nun mein Interesse weckt, ob sich die Legungen in Verbindung mit Astrologie sinnvoll ergänzen lassen :confused:

    Arbeit von euch jemand damit?
    Und wenn ja, wie stimmig sind eure Deutungen diesbezüglich?
    Würde mich über Erfahrungen freuen :) vielleicht kann ich das zukünftig ja dann in meine Legungen einbauen.
     
  2. lancia100

    lancia100 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2010
    Beiträge:
    1.484
    hi

    habe das buch ebenfalls.es ist schrott(ist aber nur meine persönliche meinung).

    ja astro und karten lassen sich verbinden,doch braucht man sehr viel übung.

    ich hatte mal in einem experiment mit jemanden aus einem esoforum wegen dieses buches versucht nur das sternzeichen in einer legung herraus zu bekommen.hat leider nicht geklappt.mit den sternzeichen in den karten ist das so eine sache.ich denke aber auch das manche astro und karten sehr gut miteinander verbinden können.ich lasse das mit der astrologie in den karten auch wenn ich es eine zeitlang probiert habe.es hat eher verwirrung gestieftet
     
  3. Miranda9999

    Miranda9999 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2012
    Beiträge:
    922
    Ort:
    Deutschland
    Joah, so drastisch hätt ich's jetzt nicht gesagt, aber mich spricht das Buch auch nicht unbedingt an :D hab mir das notwendigste auch ausm WWW gesucht und ansonsten lass ich meine eigene Interpretation sprechen.
    dennoch find ich das mit der Astrologie ganz interessant.
    So hab ich's aber auch verstanden - dass man damit nicht unbedingt das Sternzeichen rausbekommt sondern zusätzliche Infos zur HP und Input bzgl der Problematik :confused:

    Dass das verwirrend ist / sein kann, glaub ich gern :D dennoch interessiert es mich. Ich guck mich mal bisschen im WWW dazu um, mal sehen ob das Interesse bleibt :)

    :danke:
     
  4. Ucellina

    Ucellina Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2014
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Bayern
    Hi,
    ich finde die Kombi von Astrologie und Karten insofern gut, weil man mit der Astrologie ja viel exaktere Zeitangaben machen kann und den Karten kann man viel exaktere Fragen stellen und auch die Hintergründe besser ausleuchten. Bin jetzt mit den Karten nicht so treffsicher, wenn ich mir dann dazu aber ein Horoskop anschaue kommt mir schon manchmal die eine oder andere Idee:zauberer2
     
  5. Miranda9999

    Miranda9999 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2012
    Beiträge:
    922
    Ort:
    Deutschland
    Danke Ucellina,
    aber ich glaub, du hast mich missverstanden ;)

    Ich denke, was du meinst, ist, neben einer Kartenlegung das Geb.horoskop zu errechnen und zu deuten, genau wie die Karten. Ich meinte allerdings, dass jede Karte einem astrologischen Zeichen / Planet / Haus zugeordnet wird.
    Das hat dann wahrscheinlich nicht viel mit dem Geb.horoskop des Fragenden zu tun, aber die Deutung kann mehr über die aktuelle Lage der Person aussagen. Nur hab ichs noch nie probiert und suche mir grad bisschen was dazu zusammen :)
     
  6. Ucellina

    Ucellina Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2014
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Morgen Miranda,
    war mir schon klar, dass Du mehr nach konkreten Erfahrungen gefragt hast was die Kombi angeht, aber damit kann ich nicht so dienen, da ich wie gesagt mit den Karten auf ziemlich wackligen Beinen stehe.
    Aber wenn ich die Lennies zur Hand nehme fallen mir bei den einzelnen Karten schon immer astrologische Entsprechungen ein.

    Der Turm hat für mich ganz klar Saturn-Qualität, weil er ja für Trennung steht, Isolation, Behörden.
    Die Sense: Mars/Uranus - der Jähzorn, das Plötzliche.
    Die Ruten:Mars/Merkur. Sehe ich im Horoskop den Merkur in enger Konjunktion mit Mars so gehe ich davon aus, dass derjenige einerseits einen sehr scharfen Verstand hat, aber auch sehr sprachbegabt und redegewandt ist. Und dass er die Fähigkeit hat mit Worten zu verletzen. Wenn ich jetzt die Ruten neben der Sense liegen habe würde ich das auch als verletzende Worte deuten.
    Der Klee: Mond/Jupiter - das kurze Glück
    Die Mäuse: hm, vielleicht Mars/Neptun - es wird etwas aufgelöst, zerfressen.

    Muss noch bisschen drüber nachdenken, ich finde das macht Spaß!
    Vielleicht mag ja auch noch jemand anderes etwas dazu schreiben, denn mich würde das auch interessieren was es hierzu für Erfahrungen gibt.

    Tschüssi derweil :winken5:
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Januar 2014
  7. dmfmillion

    dmfmillion Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2003
    Beiträge:
    1.557
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Miranda

    Es gibt einen astrologischen Aspekt in den Lenormandkarten, der ziemlich klar ist.

    Du hast vier Farben - 2 schwarze (Pik Kreuz) und 2 rote (Herz Karo) - das sind die bei den Halbjahre und es sind gleichzeitig die vier Quadranten (Jahreszeiten).

    Du hast König Bube Dame für jedes Quartal - jeder repräsentiert einen Monat - bei vier Farben ergibt dies 12 Monate (mit den entsprechenden Qualitäten)

    Es sind 9 Karten pro Farbe - damit hast Du das "einmal eins" - die 9 Grundzahlen.

    Es sind 3 x 12 Karten: Der Mensch, die Planeten und die Welt.

    Um die Karten zu verstehen, ist es hilfreich, sich in die Zeit zu versetzen als sie erschaffen wurden, also so um 1870.

    Da also die Asrtologie mit rein spielt, sollte man immer auch die Skatkarten in die Deutung mit einbeziehen.

    Wünsche dir alles Liebe!

    lg Dieter
     
  8. athanasis

    athanasis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2010
    Beiträge:
    1.420

    Interessanter Gedanke, lieber Dieter. Allerdings stehe ich mit der Spielkartenzuordnung nicht ganz auf gutem Fuss- wie ich schon an anderer Stelle erläutert habe. Ich deute ja seit langem auch Spielkarten, und die Bedeutungen gehen nicht mit denen der Lenormandkarten d'accord.
    Da wäre Pluto beispielsweise dem Pik As zuzuordenen; jedoch fände ich die damit verbundene Zuordnung zur Dame recht zweifelhaft. Hier gefiele mir das Kreuz weitaus besser...

    Deshalb, anderer Ansatz: Die Spielkarten als Zusatzinformation, denn sie haben eine genau festgelegte Zuordnung zu den Jahreszeiten (Farben), und entsprechen Monaten, Wochen und Tagen. Das ist soweit akkurat, was die Zeiteinteilung, allerdings nicht wirklich spezifisch, was die exakte Zuordnung, unter anderem Transite/ Aspekte betrifft (ausser man holt sich die Daten dazu).

    Noch ein weiterer, und wohl der geläufigste Ansatz: 36, als 3x12, sind genau genug Karten, um die Sternzeichen, die astrologischen Häuser, als auch die Planeten und geläufigsten Planetoiden zu bedeuten, und damit eine Art Versatzsystem fuer die Aspekte und Konstellationen zu schaffen.

    Liebe Miranda, hier gibt es einen recht ausführlichen Thread dazu: http://www.esoterikforum.at/threads/81246

    Alles Liebe euch :)
     
  9. Miranda9999

    Miranda9999 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2012
    Beiträge:
    922
    Ort:
    Deutschland
    Hallo ihr lieben!!

    Da kommen ja viele richtige gute Ideen zusammen :danke:

    Ja, Ucellina, sowas meinte ich z. B..
    Finde die Variante sehr interessant, zu der athanasis auch den Link eingefügt hat.
    Deine Gedanken dazu finde ich gut :)
    @athanasis: danke dir, hast mir ja auch schon per PN geschickt :kiss4: meine Antwort folgt, bin aber seit 2 Tagen ohne Laptop und lange Texte vom smartphone sind zu anstrengend ;) dennoch tippe ich hier ein paar Zeilen.

    Denke, die Zuordnung der einzelnen Karten ist pauschal schwierig... Jeder verbindet mit der Karte ja ein bisschen was anderes oder? Zumal die einen nur die 10 (Haupt-)Planeten nutzen und 2 davon doppelt, andere wiederum chiron, mondknoten, lilith...

    Habe mir jetzt selbst mal eine Zuordnung aufgeschrieben, wie es für mich einigermaßen passen würde. Wobei das auch relativ ist, manches gefällt mir noch nicht so ganz :(
    Kann es ja, wenn ich wieder am Notebook sitze mal eintippen und ihr könnt - falls ihr mögt - eure Meinung dazu geben :)

    Danke auch dir, Dieter. Hmm, ja, an die Zuordnung der Elemente über die Skat"Farben" habe ich auch schon nachgedacht, dementsprechend die Tierkreiszeichen / Häuser / Planeten zuzuordnen, jedoch komme ich auf keine für mich schlüssigen Muster :(
    Soweit ich weiß, ist die Zuordnung der Elemente folgende (oder?)

    Pik = Luft
    Karo = Erde
    Herz = Wasser
    Kreuz = Feuer

    Die Jahreszeiten sind ebenfalls danach zugeordnet :confused: wie wären die, wenn ich fragen darf? :)

    Hach ja, es gäbe so viele Möglichkeiten mit den lenormandkarten, aber da hab ich halt auch das Problem, dass ich teilweise gar nicht wüsste, wie ich die im großen Blatt anwenden kann.
    Gerade auch, wenn es um Zeiten geht - da setzt bei mir alles aus, weil ich keine Ahnung hab, wie ich was zusammen kombinieren soll :tomate:
     
  10. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.710
    Werbung:
    ich finde die dame als Pik As sinnvoll, sie ist die gebährende und führt die Herkunft nicht weiter sondern geht in eine neue Familie, dem Herrn betreffend, der Herz-As darstellt und somit Haus und Hof , den Familiennamen weitergebend und die Herkunft weiterführend.
    Man darf nicht vergessen in welchen Familiensystemen damals gelebt wurde, und so sind sie auch aufgebaut.
    Das Kreuz-As als Geschenk oder Ehe (ring) scheint für mich ebenso zutreffend zu sein.

    Alles Liebe
    flimm
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen