1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

lemurien

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von oxygen, 3. September 2007.

  1. oxygen

    oxygen Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2005
    Beiträge:
    154
    Werbung:
    Hallo zusammen,
    neulich blätterte ich in einem buch und hab zufällig ein zettel entdeckt, auf dem ich ein traum notiert hatte, den ich vor ca. 1 jahr hatte.
    Daran hatt ich nicht mehr gedacht...

    ich träumte ich wäre an einem strand, es war aber kein schöner ort,
    es war kalt, bewölgt, regnerisch und grau, und am strand befanden sich lediglich ein paar angsterregende reptilien...
    im traum hatte ich den namen lemuria im kopf. dieser ort hiess lemuria....
    ich wollte weg von diesem furchterregenden ort, dabei stellte sich mir eine schwarze schlange im weg, die richtete sich vor mir in voller grösse auf und zischte mich an...ich wusste im traum , diese schlange hiess sarah...

    als ich vor kurzem diese notizen wieder las, setzte ich mich an den pc und googelte nach diesem begriff lemuria und war sehr sehr erstaunt und schockiert was darüber tatsächlich zu finden!!! Denn mir ist bis heute nicht bewusst, je irgendwas darüber gehört bzw. gelesen zu haben!!! jedenfalls stellten sich mir die nackenhaare hoch!!

    was mich aber auch sehr erstaunt hat, dass der ort lemurien aber als ein paradiesischer ort beschrieben wird, ich hab es im traum eher als das gegenteil empfunden....

    wenn ich heut noch daran denke, kommen unangenehme gefühle in mir hoch, den traum hatte ich in mai 2006.

    kann mir jemand was darüber sagen? über eine schwarze schlange namens sarah hab ich allerdings nix gefunden. oder wie kann man die schwarze schlange als symbol deuten?

    wäre dankbar, wenn mir jemand ne auskunft geben könnte.

    liebe grüsse
    oxygen
     
  2. Mister Luzid

    Mister Luzid Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    50
    Hey oxygen

    Spannend ist, dass der Name Sarah 'Herrin' oder 'Fürstin' bedeuted, wo sich die Schlange ja vor dir aufgebäumt und gezischt hat...
    Mir fällt dazu nur die Feindschaft von Schlange und Mensch ein, symbolisch für die Kräfte des Bösen (nicht die Schlange als Tier). Vielleicht, dass seit Lemuria das Böse über die Menschen gekommen ist?

    In der Ufo-Rubrik hier im Forum wird auch von Reptilien geredet im Zusammenhang mit bösen Mächten auf der Erde.
    Ferner bezeichnet die Bibel das Böse oft als 'Schlange'... Dazu kommt, dass sie schwarz war.

    Kennst du vielleicht eine Sarah? - nicht negativ gemeint ;)

    Schöne Grüsse
    Mister Luzid
     
  3. oxygen

    oxygen Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2005
    Beiträge:
    154
    hallo mister luzid,
    danke für deine antwort!

    dieser traum bereitet mir kopfzerbrechen, weil ich mir nicht erklären kann, was es mir damit sagen will...
    ja das ist sehr spannend, das mit dem namen sarah der schlange...
    nein, ich kenn im realen leben keine sarah, und schlangen mag ich auch net besonders, also ich würd auch nie auf die idee kommen ne schlange sarah zu nennen *grins*

    aber deine interpretation hört sich interessant an, muss darüber nachdenken. ja mittlerweile hab ich auch hier im forum was über reptilien im zusammenhang mit lemurien gelesen. ich frag mich allerdings, was das alles mit mir zu tun haben soll :dontknow:

    werd weiterhin versuchen,was darüber zu finden, und wer weiss, vielleicht melden sich noch ein paar "lemurien-experten"
     
  4. oxygen

    oxygen Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2005
    Beiträge:
    154
    :confused: weiss wirklich niemand mehr was darüber?????
     
  5. Fuchur

    Fuchur Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2007
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Chiemgau (Oberbayern)
    Hallo Oxygen,

    Will dir gerne ein paar Ideen von mir dazu liefern:

    Der unschöne kalte Strand ist der Übergang vom Festland zum Meer, also von deiner gewohnten inneren Umgebung auf der du mit beiden Beinen fest stehen kannst in die unergründlichen unbekannten Tiefen deiner Seele.
    Es ist kalt. Für mich deutet das auf die unterkühlte Seite der Gefühle hin.

    Reptilien sind ja eine der ältesten Lebensformen auf unserem Planeten. Für mich stehen sie für den Inbegriff der Weisheit durch Jahrmillionen von Erfahrung / Entwicklung.
    Dass sie dich beängstigen könnte bedeuten, dass du Angst davor hast einer sehr alten Wahrheit zu begegnen, die bereits in dir vorhanden ist.

    Du versuchst von diesem Ort zu flüchten, welcher deine momentane innere Umgebung beschreibt.
    Die Schlange die sich vor dir aufrichtet macht dir aber klar: Weglaufen vor dir selbst (aus deiner inneren Situation) kannst du nicht. Sie will von dir beachtet werden und zwingt dich durch ihr Erscheinen dazu.
    Schwarz als Farbe wird oft mit Negativem / Dunklen assoziiert. Ich sehe das aber wertneutral. Will heißen: die schwarze Schlange kommt aus der dunklen, nicht deinem Licht ausgesetzten Welt. Sie symbolisiert sozusagen die in dir verborgene Seite des Unterbewussten und möchte von dir beachtet werden.

    Zu den beiden Namen kann ich dir leider nichts sagen.

    Was ich aber noch interessant finde: Du sagst Lemurien ist ein paradisischer Ort nur hattest du das gegenteilige Gefühl.
    Ist jetzt zwar sehr weit hergeholt aber das könnte einen Konflikt zwischen deinem Verstand und deinem Gefühl beschreiben und du selbst stehst als Ego zwischen den beiden Polen am Strand....

    Hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

    Viele liebe Grüße,
    Fuchur
     
  6. oxygen

    oxygen Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2005
    Beiträge:
    154
    Werbung:
    hallo fuchur
    danke für deine antwort. Sehr interessante aulegung des traumes. Da ich diesen traum im mai letzten jahre hatte, versuch ich mich daran zu erinnern, was zu dieser zeit anstand...mit sicherheit war das eine zeit des umbruchs in meinem leben, und ein paar dinge scheinen auch zutreffend zu sein.l
    vielen dank!
    oxygen
     
  7. Sternenspiel

    Sternenspiel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2007
    Beiträge:
    1.283
    Ort:
    Werbung:
    Das Wasser ist das Unbewusste, kalt, es ist nicht besonders aktiv, bewölkt, nicht sehr klar, regnerisch, es fällt ins Bewusstsein ein, grau, hat normalerweise mit Denken zu tun, war aber vielleicht kein wirkliches Grau, sondern bloß dämmrig, dann heißt es wieder, im Niemandsland zwischen Bewusstem und Unbewussten.
    Reptilien sind altertümliche Lebewesen, möglicherweise die Instinkte in deinem Gehirn (die wir unter anderem von den Reptilien geerbt haben.)
    Lemuren sind Halbaffen, schon etwas modernere Lebewesen, mit viel ausgeklügelteren Instinkten (die wir auch geerbt haben).
    Schwarz heißt unbewusst, oder auch kontaminiert, und Schlangen sind Tiere ohne Beine, also die bare Essenz (des Lebens, hier vielleicht). Sarah ist ein Frauenname, vielleicht ist deine Anima damit gemeint.
    Ich würde den Traum dahingehend interpretieren, dass du dich mit deinen Instinkten auseinandersetzen sollst. Die sind ja genetisch in uns verankert, und notwendig, damit das Leben weitergeht. Nur sind sie manchmal gar nicht mehr zeitgemäß, und oft auch widersprüchlich, weil sie eben für bestimmte Gelegenheiten gemacht wird, die unterschiedliche Antworten erfordern.
    Das Beste ist, mal zu verstehen, was da alles in einem drin ist, und dann kann man bewusst damit leben. Falsch ist es, sie zu unterdrücken, oder ins Unbewusste zu verdrängen.
     

Diese Seite empfehlen